Hauskirche1

Wir feiern eine FamilienHausKirche zum Thema "Zeit"

VORBEREITEN:

Material bereitstellen:
Tischdecke, Kerze, Feuer, Kreuz, Bibel, Lieder, Teelichter, verschiedene Uhren und Wecker (jede/r bringt eine eigene mit)

Ggf. technisches Gerät ausprobieren:
Ablauf, Bibeltext und Lieder auf smartphone/tablet hochladen

Eine für alle passende Uhrzeit vereinbaren (Dauer ca. 20 min.)
Beginn z.B. um 10.00 Uhr mit dem Kirchenglockengeläut.


FEIERN:

„Wir beginnen diesen kleinen Gottesdienst im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen." 
Jede/r macht ein Kreuzzeichen. Die Kerze wird entzündet.

"Wir nehmen uns heute wieder Zeit füreinander und für Gott. Dazu hören wir das Lied: Einkehr." Wer mag, singt oder summt mit.
"Als Gott die Zeit schuf, hat er genug davon gemacht. Und von Eile hat er nichts gesagt. - So lautet ein weiser Spruch.
Leider machen wir oft eine andere Erfahrung: die Zeit ist knapp, ich komme zu spät, der Wecker klingelt zu früh. Die Zeit reicht nicht für alles, was wir vorhaben.
Hören wir dazu das Lied "Die Uhr."

Das Lied "Die Uhr" wird eingespielt. Wer mag, summt oder singt mit.
"Aus der Bibel hören wir im Buch Kohelet, wie Gott für alles genügend Zeit erschaffen hat."

Jemand liest: Koh 3,1-7.

"In Stille überlegen wir, wann wir genügend Zeit haben und wann wir uns mehr Zeit wünschen."

Dazu Instrumental einspielen.


"Hören wir noch einmal das Lied von der Uhr."

"Heute können wir in den Fürbitten um Zeit  bitten, wo sie uns fehlt und für die Zeiten danken, die uns geschenkt sind: ich bitte um Zeit für... und danke für ... . Jede/r kann ein Teelicht dazu anzünden"
Die Fürbitten/Danksagung können vorbereitet oder frei gesprochen werden.
Für jede Bitte kann ein Teelicht entzündet werden.

"Alle unsere Gedanken fassen wir zusammen im Vater unser:"
Gemeinsam das Vater unser sprechen.

"Beendet wir unseren Gottesdienst wieder in Gottes Namen: im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes. Amen."
Dann bekommt jeder wieder etwas Leckeres zu trinken.