Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Wir feiern eine FamilienHausKirche am Sonntag, 26.7.2020 zum Thema "Der Schatz im Acker"

VORBEREITEN:

Material bereitstellen:
Tischdecke, Kerze, Feuer, Kreuz, Bibel, Lieder, Teelichter, eine kleine Schatz(kiste), kleine weiße Blätter Papier


Ggf. technisches Gerät ausprobieren:
Ablauf, Bibeltext und Lieder auf smartphone/tablet hochladen

Eine für alle passende Uhrzeit vereinbaren (Dauer ca. 20 min.)
Beginn z.B. um 10.00 Uhr mit dem Kirchenglockengeläut.


FEIERN:

„Wir beginnen unseren Gottesdienst im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen." 
Jede/r macht ein Kreuzzeichen. Die Kerze wird entzündet.

 L spielt die Tonspur von "Hallo, lieber Gott" ein.
Wer mag, summt oder singt mit.
L  zeigt eine Schatzkiste oder ein anderes Kistchen. Drinnen liegen kleine, leere, weiße Blätter.

"Was könnte da wohl drin sein?" (Überlegen) Etwas wertvolles? (Überlegen) Mal reinschauen?"
L lässt alle nacheinander reinschauen.


Papier? Vielleicht ein Foto, von etwas wertvollem, was nicht in die Kiste passt. Was könnte das sein? (Menschen, Freunde, Erinnerung, schönes Erlebnis, ...)

Wer mag, kann auf die Blätter malen oder schreiben. Dann in die Kiste legen.

"Lasset uns beten:
Guter Gott,
Du hast uns reich beschenkt. Wir sind auf der Suche nach den wahren Schätzen im Leben. Zeige uns die Spur, die uns wirklich reich macht
 - heute und in Ewigkeit. Amen."


"Im heutigen Sonntagsevangelium erzählt Jesus von einem Mann der einen Schatz findet:"

Jemand liest Mt 33,44

"In den Fürbitten denken wir heute an das, was Menschen wertvoll sein kann. Jede/r kann ein Teelicht dazu anzünden"
Die Fürbitten können vorbereitet oder frei gesprochen werden.

"Alle unsere Bitten fassen wir zusammen im Vater unser:"
Gemeinsam das Vater unser sprechen.
"Jetzt hören wir noch einmal das Lied von der Schatzkiste."

Das Lied "Einem Schatz auf der Spur" einspielen.

"Beenden wir unseren Gottesdienst wieder in Gottes Namen: im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes. Amen."

Es kann noch das Segenslied gesungen werden oder
jede/r bekommt gleich etwas Leckeres zu trinken.