Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos
Hauskirche1

Wir feiern eine FamilienHausKirche am Sonntag, 3. Mai 2020

VORBEREITEN:

Material bereitstellen:
Tischdecke, Kerze, Feuer, Kreuz, Bibel, Lieder, Teelichter, Malpapier und Buntstifte

Ggf. technisches Gerät ausprobieren:
Ablauf, Bibeltext und Lieder auf smartphone/tablet hochladen

Eine für alle passende Uhrzeit vereinbaren (Dauer ca. 20 min.)
Beginn z.B. um 10.00 Uhr mit dem Kirchenglockengeläut.


FEIERN:

„Wir beginnen diesen kleinen Gottesdienst im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen." 
Jede/r macht ein Kreuzzeichen.

"Zum Anzünden hören wir das Lied: Es werde Licht."
Die Kerze wird angezündet. Wer mag, singt oder summt mit.
"Eine Frage an euch alle: durch wie viele Türen bist du heute schon gegangen? (...) Wahrscheinlich waren sie offen, zumindest nicht verschlossen. Weil wir in der Familie vertraut miteinander sind.
ICH BIN DIE TUER - so sagt Jesus und so haben wir gerade gesungen. Das hören wir auch im heutigen Evangelium.
Dort spricht Jesus außerdem vom guten Hirten, dem die Schafe vertrauen - wie im Psalm 23."

Das Lied "Der Herr ist mein Hirte" wird eingespielt.
"Das sind also zwei Bilder - Tür und Hirte, die Jesus verwendet für sich bzw. für Gott, um auszudrücken, dass wir Vertrauen haben können. Im Sonntagsevangelium hört sich das so an:"

Jemand liest Joh 10,1-10

Kinder können an dieser Stelle den Hirten in der Tür des Stalles malen und dieses Bild später an die eigene Zimmertüre hängen.
"In den Fürbitten denken wir auch an andere Menschen und bitten Gott für sie. Jede/r kann eine Fürbitte aussprechen und/oder ein Teelicht dazu anzünden"
Fürbitten können vorbereitet oder frei gesprochen werden.
Für jede Bitte kann ein Teelicht entzündet werden.

"Alle unsere Bitten fassen wir zusammen im Vater unser:"
Gemeinsam das Vater unser sprechen.

Am besten heften die Kinder ihr "Hirte in der Türe"-Bild gleich an ihre Zimmertür. Dann gibt es wieder etwas Leckeres zu trinken.