Ein kräftiger Wind und Zungen wie von Feuer Was die Pfingstsymbole bedeuten

Taube vor blauem Himmel mit Wolken und Sonne
Die Taube symbolisiert den Heiligen Geist. Foto: imago/imagebroker
Die Taube

Als Jesus im Jordan getauft wurde, kam der Geist Gottes wie eine Taube vom Himmel herab. Die Taube steht für den Beginn der Zeit, die durch Jesu Wirken geprägt ist. Schon in der Geschichte von der Arche Noah kommt eine Taube vor. Sie bringt einen Ölzweig und zeigt Noah damit, dass die Flut vorbei ist und Gott mit den Menschen und Tieren wieder Frieden schließen will.
Junge steht mit ausgebreiteten Armen am Meer im Wind
Ein Junge lässt die Kraft des Windes auf sich wirken. Foto: imago/Westend61
Der Wind

Mit dem Bild des Windes erklärte Jesus dem Pharisäer Nikodemus das Wirken des Heiligen Geistes: Den Heiligen Geist kann man nicht sehen, aber seinen Auswirkungen und Kräfte sind erfahrbar. Dabei muss es nicht unbedingt ein "Sturm" sein, in dem sich der Geist Gottes ausdrückt. Manchmal ist die Stimme Gottes ein "sanftes, leises Säuseln". So erlebte es der Prophet Elija im Alten Testament.
Großes Feuer auf Feld
Die Christen sind aufgerufen, das Feuer der Frohen Botschaft weiterzutragen. Foto: imago/Eibner
Das Feuer

Als der Heilige Geist auf die Jünger herab kam und ihnen "Zungen wie von Feuer" erschienen, begann für die Freunde Jesu etwas Neues. Es war der "Geburtstag" der Kirche. Die Jünger begannen, das Feuer der frohen Botschaft zu den Menschen zu tragen. Im Alten Testament bedeutet Feuer oft: Gott ist da.

Was Pfingsten uns schenkt

  • Weisheit – damit du nicht wegen unwichtiger Dinge aus der Haut fährst
  • Einsicht – damit du mit dir und dieser komplizierten Welt die Geduld behältst
  • Rat – damit dir in schwierigen Situationen Lösungsideen einfallen
  • Stärke – damit du deiner eigenen Überzeugung treu bleibst
  • Erkenntnis – damit du unterscheiden kannst, was eher dem Leben dient
  • Frömmigkeit – damit du den Kontakt zu Gott nicht verlierst
  • Gottesfurcht – damit du nie glaubst, Menschen könnten so groß wie Gott sein

Die Texte stammen aus der Broschüre "Pfingsten – ein Fest für die Familie. Verschieden sein + zusammengehören", erschienen in der Reihe "Hot Spots des Lebens. Botschaften christlicher Feste", herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung.