Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos
Collage Geflüchtete und Helfer

Anerkennung - Ablehnung - Familiennachzug - Integration - Rückkehr


Integration - vor und nach der Anerkennung

Integration beginnt in dem Moment, wenn Asylbewerber und Flüchtlinge zu uns kommen.

Die Zuständigkeiten können sich jedoch ändern ab dem Moment, wenn der Bleibestatus der Antragsteller anerkannt ist.

Dann sind Ansprechpartner die Migrationsberatungsstellen.

Familiennachzug

Zu diesem Thema hat der Deutsche Caritasverband eine Beratungsschrift publiziert.

Integration durch Sprache

Für das Erlernen der deutschen Sprache finden Sie viele Hilfsmittel und Hinweise in unserer Rubrik Materialien, Medien, Apps + Links.

Integration durch Arbeit

Für eine gelingende Integration ist auch eine berufliche Einbindung in den Alltag unerlässlich. Weitere Information finden Sie hier.

Beachten Sie bitte auch unsere Seiten rund um das Thema Bildung sowie unsere regelmäßig aktualisierten Hinweise auf interessante Veranstaltungen.

Beschäftigungsmöglichkeiten von Flüchtlingen in den Pfarreien

Nach der Aufnahme und der Versorgung mit dem Notwendigsten ist es für Flüchtlinge nun sehr wichtig, die nächsten Schritte der Integration zu unternehmen. Ein wichtiger Baustein ist dabei die Eingliederung in den Arbeitsmarkt. Die Erzdiözese möchte dies unterstützen und auch die Pfarreien und andere kirchliche Einrichtungen dazu ermutigen.

Thünen-Arbeitsgruppe „Integration von Flüchtlingen“

Die Integration von Flüchtlingen findet in erster Linie in Kommunen statt und Erwerbstätigkeit spielt eine zentrale Rolle. Der Fokus der institutsübergreifenden Arbeitsgruppe liegt daher auf Kommunen in ländlich geprägten Regionen und der Land- und Ernährungswirtschaft im weitesten Sinne. Die Arbeitsgruppe möchte mithelfen, Lösungsvorschläge zu entwickeln. Weiter lesen hier.

Ablehnung

Auch im Falle der Ablehnung gibt es von kirchlicher Seite Beratung und Begleitung.

Rückkehr

HIlfe bei freiwilliger Rückkehr bieten die Rückkehrberatungsstellen in Bayern.