Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos
Vater mit Kleinkind auf Arm

Familiennachzug

Für anerkannte Flüchtlinge, die rechtlich einen Anspruch auf
Familiennachzug haben, ergeben sich zahlreiche Probleme im Rahmen
der Antragstellung und des Antrags- und Visumsverfahrens mit der Folge,
dass Familienzusammenführungen oftmals in die Länge gezogen oder
sogar verhindert werden. Der Deutsche Caritasverband hat in der Reihe Fluchtpunkte" eine Beratungshilfe zu diesem Thema publiziert.

Fluchtpunkt INTERN - Familiennachzug zu Flüchtlingen

Es gibt einen Einblick in das Aufenthaltsgesetzes mit Blick auf den Familiennachzug, Hinweise und Empfehlungen für die übliche Beratungssituation sowie für spezifische Fallkonstellationen. Betrachtet werden auch die Grenzen der Beratungstätigkeit und Fragen der Haftung von Sozialarbeiter(innen) im Rahmen der Beratung.

Im Anhang finden sich Musterschreiben, Verweise auf wichtige Dokumente und weiterführende Literatur.

Mehrsprachige Merkblätter zum Familiennachzug

Welche Personengruppen einen Anspruch auf Familiennachzug nach Deutschland? Wie laufen die unterschiedlichen Verfahren beim Nachzug ab?

Antworten darauf und weitere grundlegende Informationen zur Familienzusammenführung bietet ein Merkblatt, das in vier Sprachen erhältich ist (aktuelle Ausgabe vom März 2018).


Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigen


Übernahme der Flugkosten für Eltern von unbegleiteteten Minderjährigen

Zum Thema "Übernahme der Flugkosten für die Eltern eines unbegleiteten minderjährigen Ausländers mit dem Ziel der Familienzusammenführung in Deutschland" gibt es ein Rechtsgutachten vom Deutsches Institut für Jugendhilfe und Familienrecht e. V (DiJuF)