Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Dokumente und Handreichungen zum Themenbereich Seelsorge für Flüchtlinge

Taufwunsch von Geflüchteten

Zum Umgang mit dem Taufwunsch von Geflüchteten in der Erzdiözese München und Freising

Übersicht der Deutschen Bischofskonferenz zu Handreichungen und Dokumenten

Infolge der Fluchtbewegung steigt auch die Zahl der Katholiken mit Migrationshintergrund. Die (Erz-)Bistümer und Kirchengemeinden tragen dafür Sorge, dass sich christliche Flüchtlinge inmitten unserer Kirche willkommen fühlen. Seelsorger können sie zu Gebetszeiten und Gottesdiensten einladen, bei denen sie zum Beispiel das Thema "Flucht" als Schwerpunkt setzen. Bisweilen kommt es auch vor, dass nichtchristliche Flüchtlinge den Wunsch äußern, sich taufen zu lassen. Sie bedürfen einer besonderen Begleitung. In beiden Fällen werden Handreichungen und Materialien der (Erz-)Bistümer, der Deutschen Bischofskonferenz oder von Instituten eingesetzt, die teilweise auch in den Muttersprachen der Flüchtlinge vorliegen.

Die Deutsche Bischofskonferenz hat dazu in ihrem Themenschwerpunkt zur Flüchtlingshilfe eine Übersicht über Handreichungen und Dokumente zusammengestellt.