Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Informationen und Beratungsmöglichkeiten

Beratungsstellen, an die sich Fachkräfte wenden können

Beratungsangebote für Kinder und Jugendliche

  • Kinder- und Jugendtelefon „Nummer gegen Kummer“: 116 111 (kostenfrei und anonym), Sprechzeiten: Mo bis Sa: 14 bis 20 Uhr, www.nummergegenkummer.de
  • kibs: www.kibs.de Arbeit mit männlichen Tätern und Betroffenen
  • IMMA: www.imma.de (Beratung für Mädchen und junge Frauen)
Hilfe und Unterstützung für erwachsene Betroffene, Angehörige und Bezugspersonen

Beratungsangebote für Menschen, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen

  • Präventionsnetzwerk „Kein Täter werden“ bietet ein kostenloses und durch die Schweigepflicht geschütztes Behandlungsangebot
  • Standort Regensburg: 0941 / 94 11 088, kontakt@kein-taeter-werden-bayern.de
  • MIM, Münchner Informationszentrum für Männer e.V., 089-5439556, www.maennerzentrum.de