Katholische Schutzengel-Kindertagesstätte Eichenau

Pfarrverband Eichenau-Alling

Aktuelles

Weihnachtsgottesdienst 2016

An einem Mittwoch im Advent versammelten sich Kindergarten- und Hortkinder mit ihren Eltern, Geschwistern und den Erzieher*innen in der Katholischen Schutzengelkirche, um sich mit einem besinnlichen Gottesdienst auf das bevorstehende Weihnachtsfest einzustimmen.
Weihnachtsgottesdienst
Bei der Gottesdienstvorbereitung spielten die Vorschulkinder aus dem Kindergarten eine wichtige Rolle. Einige Kinder übten mit ihren Erzieherinnen auf der Grundlage des Buches „Eine Wintergeschichte“ von Beatrix Schären und Max Bolliger ein Schattenspiel ein und die anderen gestalteten dieses mit verschiedensten Orff-Instrumenten.

Die Schattenspielgruppe hatte einiges zu tun: jedes Kind bastelte im Vorfeld eine Spielfigur aus Tonpapier, die im Schattenspiel auf einer großen Leinwand erschien. Auch die Musikkinder übten fleißig, um jede Schattenspielfigur mit einem Instrument begleiten zu können.
Weihnachtsgottesdienst
So geschah es, dass ein großes Haus auf der Leinwand erschien, in dem ein Mann zuhause war, der einige Tiere besaß. Es war sehr kalt draußen und er wärmte sich am Feuer, um nicht zu frieren. Laut ertönte das Tamburin, welches den Mann darstellte. Es kam der Junge mit seinem Hund herbei, der die Schafe hütete und sich ein wenig aufwärmen wollte, doch der Mann teilte die Wärme nicht, denn das Holz sei teuer. Ein heller Stern leuchtete und tönte im Schattenspiel auf, dem der Junge und alle Tiere des Hofes folgten.
Weihnachtsgottesdienst
Der Mann vermisste einige Zeit später seine Tiere und folgte den Spuren. Als ein mächtiger Schneesturm aufkam, folgte auch er dem Stern am Himmel und alle Kinder begleiteten dies mit dem Singen des Liedes „Was ist das für ein Stern?“.
Wenig später fand der Mann einen Stall auf verlassenem Land, welcher all seine Tiere und den Jungen beherbergte, während sie ein lächelndes Kind in der Krippe bewunderten.
Der Mann kniete vor dem Kind nieder und war gerettet.
Die Tiere des Schattenspiels, der Mann und der Junge machten sich mithilfe der Instrumente der Kinder auf den Weg nach Hause. Es war kalt und es lag Schnee. Der Mann bat den Jungen zu sich ins Haus, um die Wärme mit ihm zu teilen.

Musikalisch untermalt wurde der Gottesdienst nicht nur von einigen Mitarbeiterinnen aus dem Kinderhaus mit verschiedenen Musikinstrumenten, sondern auch von den zahlreichen Kinderstimmen, die aus den Bankreihen tönten.

Das gesamte Kinderhausteam wünscht Ihnen und Ihren Familien einen guten Start ins neue Jahr.

Spende Advent 2016
Yasemin Bilgic (Mitte) und Anja Ullrich (rechts) übergaben die Pakete an Frau Riehl (links)

Schutzengel-Kita bringt Kinderaugen zum Leuchten

Wie auch im letzten Jahr sind die Eltern dem Aufruf des Elternbeirats des Horts gefolgt, die Tafel Puchheim/Eichenau zu unterstützen.

Sie haben Päckchen verpackt, geschnürt, beschriftet, beklebt und gespendet. Viele davon waren auffallend liebevoll und bunt hergerichtet.

Am 12. Dezember übergaben Yasemin Bilgic und Anja Ullrich vom Elternbeirat die Pakete an Frau Riehl von der Tafel Puchheim/Eichenau. Die Geschenke werden direkt an Familien im Landkreis Fürstenfeldbruck, die sich nicht- oder nur wenig, zu Weihnachten schenken können, weitergegeben.

Der Elternbeirat bedankt sich im Namen von Frau Riehl von der Tafel bei allen Eltern, die so großzügig gespendet haben!

Gesund und fit im Kinder-Alltag

In diesem neuen Kindergartenjahr nehmen wir an dem Projekt „Gesund und fit im Kinder-Alltag“, das vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten angeboten wird, teil.
Inhalte dieses Projektes sind u.a.:

  • Frühstückswoche: Eltern und Kinder können in dieser Woche aus einer Vielfalt von gesunden und leckeren Lebensmitteln die Frühstücksboxen füllen.
  • Eltern-Kind-Kochen: Mithilfe einer Hauswirtschaftsmeisterin werden Kinder und Eltern gemeinsam leckere, saisonale, preisgünstige und gesunde Familiengerichte kochen.
  • Sinn und Unsinn von Kinderlebensmitteln: Bei dieser interaktiven Veranstaltung bekommen wir einen Überblick, was wirklich in Kinderlebensmitteln steckt.
  • Komm mit, wir gehen zum Bauernhof: Workshop für Eltern und Kinder mit einer Erlebnisbäuerin, der spannende Einblicke in die Erzeugung und Herstellung unserer Lebensmittel gibt.
  • Fitness-Olympiade: Diese Aktion bringt Freude an der Bewegung in die Familie und rundet das Projekt ab.
Eltern sind besonders gefragt, wenn es um die Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten ihrer Kinder geht. Sie sind nicht nur Vorbild, sie steuern auch wesentlich den Zugang zu Bewegung und Ernährung.
Ziel des Projektes ist, dass Eltern und Kinder mit einfachen und genussvollen kleinen Schritten Wohlbefinden und Gesundheit für die ganze Familie erreichen.

Der Kindergarten greift alle diese Ideen auf und gestaltet vielfältige Angebote zu diesen Themen in den Gruppen.

Gesund und lecker essen im Kindergarten

Gesund und lecker essen im Kindergarten

Gesund und lecker essen im Kindergarten


Elternbeirat Hort 2016/17
Der neue Elternbeirat (v. l. n. r.): Yasemin Bilgic, Anja Ullrich und Verena Fries

Neuer Elternbeirat im Hort

Am 20. Oktober 2016 wurde im Hort ein neuer Elternbeirat gewählt.

Die Elternbeiratsvorsitzende Yasemin Bilgic und die Elternbeirätin Anja Ullrich wurden in ihren Ämtern bestätigt. Verena Fries, die die Aufgabe als Kassenwart übernehmen wird, wurde neu in das Gremium gewählt.

Nach einem erfolgreichen und ereignissreichen letztem Jahr freuen sich die drei Damen auf das nun kommende Schuljahr und gemeinsame Aktivitäten.

Elternbeirat 2016/17
In der neuen Elternbeirat wurden gewählt (v. l. n. r.): Kai Keller, Simone Bauer, Gritta Grünewald, Katrin Ecker, Uwe Römer, Anna Zeidler, Marko Graf, Stephanie Taubald, Bela Bitzinger, Ana Ribeiro Beck

Neuer Elternbeirat im Kindergarten

Am 28. September 2016 wurde im Kindergarten ein neuer Elternbeirat gewählt und wir können uns über viele neue Gesichter freuen.
 
Die Elternbeiratsvorsitzende Simone Bauer blickte auf ein  ereignisreiches und erfolgreiches Kindergartenjahr und bedankte sich bei den Mitgliedern des Elternbeirates 2015/2016 für ihre unermüdliche Arbeit.

Sie wünschte dem neuen Elternbeirat viel Kreativität, Ausdauer und vor Allem viel Spaß an der gemeinsamen Arbeit im kommenden Jahr.

Fledermaus
Eine "Fledermauswohnung"

Mäuse in der Kindertagesstätte und im Pfarrzentrum

Es sind "nur" Fledermäuse - das zu Beginn.

Schon vor zwei Jahren wurden an der Kindertagesstätte drei Fledermauskästen angebracht. Hergestellt wurden diese damals im Rahmen einer Umweltwoche. Mehrfach wurde ich schon gefragt, ob die Kästen genutzt werden - dies lässt sich aber nur schwer feststellen. Es wäre nur an Kotspuren zu erkennen, aber die Kästen hängen so hoch, dass der Kot direkt verweht wird. Jetzt kann die Frage aber dennoch indirekt beantwortet werden - ja es gibt Fledermäuse im Bereich des Pfarrzentrums und die "wohnen" auch dort - zumindest zeitweise.

Im Rahmen der Firmvorbereitung im letzten Jahrwurden 5 Vogelkästen gebaut und aufgehängt.Dies erfolgte jedoch so spät im Frühsommer, dass für 2015 kein Bezug von Vögeln zu erwarten war. Dennoch wurden die Kästen jetzt gereinigt. In 4 der 5 Kästen wurde hierbei eindeutig Fledermauskot festgestellt. Fledermäuse fühlen sich also wohl in unserem Pfarrgarten. Bleibt zu hoffen, dass der Pfarrer sie nicht firmt. In einem Witz heißt es nämlich, dass ein Pfarrer dem anderen erzählt hat, wie er Fledermäuse aus dem Kirchturm vertrieben hat - er hat sie gefirmt und weg waren sie.
Michael Kneip (Hausmeister und Umweltbeauftragter)

Termine

Hier finden Sie die Termine für den Kindergarten und den Hort.