Was Sie noch wissen müssen:


Elternmitarbeit

Das würden wir uns wünschen!


Bildungspartnerschaft mit Eltern:

Wie die Erziehung soll auch die Bildung zur gemeinsamen Aufgabe werden, die von beiden Seiten verantwortet und nach den spezifischen Möglichkeiten gestaltet wird.

•Aufnahme- und Entwicklungsgespräch
•Hospitationsangebot
•Verschiedene Projekte mit Müttern und Vätern (Forschertag, Vätertag und vieles andere)
•Elternbildungsveranstaltungen (Termine)
•Arbeitskreise Zeitung, Werkstatt, Garten, Öffentlichkeitsarbeit
•Zusammenarbeit mit Elternbeirat z.B. gemeinsame Aktivitäten gestalten, mitentscheiden, Mitplanung und Gestaltung sowie Präsentation der Kindertagesstätte

Die Eltern und das päd. Personal arbeiten partnerschaftlich bei der Bildung und Betreuung der Kinder zusammen. Zur Förderung dieser Zusammenarbeit ist in jeder Kindertagesstätte ein Elternbeirat einzurichten.

•Arbeitsstunden:
Die Mitarbeit von Eltern ist erwünscht und notwendig. Sie soll nicht nur von einem Teil freiwillig Engagierter geleistet werden, sondern in einem begrenzten Maß von allen Eltern. Deshalb ist jede Familie mit sechs Stunden (sowie drei Stunden je weiterem Geschwisterkind) Mitarbeit im Jahr verpflichtet. Zur Überprüfung dient ein Arbeitsstundenheft. Darin ist die nähere Regelung nachzulesen. Wenn einer Familie die Mitarbeit nicht möglich ist, leistet sie einen Beitrag von 10 € pro Stunde. Der evtl. fällige Betrag wird mit den Augustgebühren eingezogen.

AK Öffentlichkeitsarbeit: Wir machen die Kindertagesstätte St. Birgitta bekannt!

Aufgabenbereiche:
An die lokale und regionale Presse senden wir Ankündigungen und Berichte über Events, Elternabende etc. in der Kindertagesstätte.
Wir suchen Sponsoren und erarbeiten Sponsoring Pläne.
Wir gestalten unseren Schaukasten vor der Kindertagesstätte.
Wir erstellen Info-Flyer für Eltern und Firmen.


•AK Zeitung: Wir informieren darüber, was in der Kindertagesstätte los ist!

Aufgabenbereiche:
Zwei mal im Jahr erscheint die "Kindertagesstätten Zeitung".
Wir schreiben Artikel über alles, was Eltern und Kinder interessiert. Neben Berichten von Veranstaltungen finden durchaus auch Kinderseiten, Kochrezepte und Tourenvorschläge Aufnahme.


•AK Garten: Wir hegen und pflegen die Außenanlage!

Aufgabenbereiche:
Wir machen den Garten winterfest.
Wir rüsten fürs Frühjahr.
Wir verschönern den Garten kindgerecht, gestalten die Gartenbeete, pflegen unseren Weidentunnel, restaurieren den Tastpfad.


AK Werkstatt: Wir übernehmen Reparaturarbeiten!

Aufgabenbereiche:
Wir überholen den kindergarteneigenen Fuhrpark.
Wir übernehmen Renovierungs- und Dekorationsarbeiten in den Kindertagesstätten Räumen.
Und, und, und...


Sind Sie neugierig geworden und könnten sich vorstellen, in einem der Gremien mitzuwirken? Sprechen Sie einfach die Erzieherin ihrer Gruppe an oder wenden Sie sich direkt an Frau Weyer.
Die einzelnen Arbeitskreise sind auf jeden Fall für jede Verstärkung dankbar. Auf viele Schultern verteilt, wird die Arbeit für alle weniger.

Und noch ein Bonbon:
Die Arbeitszeiten werden voll angerechnet.

Das heißt: Ihr Arbeitsstundenheft freut sich.

Und wir freuen uns, Sie bei unseren Treffen zu sehen!

Ihre Elternbeirat und die AKs-Vertretungen



Arbeitskreis Plakat

Logo Diözesane Kitas