Kindermund tut Wahrheit kund


Frau Simmel bespricht mit den Kindern, die Ernährungspyramide. Ganz oben an der Spitze steht das Süße, und nicht nur das, auch Chips, Kuchen, Torten, Eis....
Frau Simmel meint das steht ganz oben und hat am wenigsten Platz, weil es nicht gesund ist. Alexander fragt:  " Warum verkauft ihr das dann, wenn es nicht gesund ist."

Mädchen - 3,5 Jahre
-------------------------------
Erzieherin: "Wisst ihr denn was Rohkost ist?"
Kind: " Ja, Süßigkeiten!"

Junge - 2,5 Jahre
-------------------------------
"Ich bin heute mit dem Bus gefahren und Bus fängt mit B an, wie Papa, Papa fängt auch mit B an!"

Mädchen - 5 Jahre
-------------------------------
Erntedankfeier: Herr Pfarrer kommt und fragt die Kinder, ob sie wissen was ein Pfarrer alles macht.
Kind: "Ja, Fahrrad fahren!"

Junge - 3 Jahre
-------------------------------
Wir sitzten im Morgenkreis und reden über Verkleidungen im Fasching.
Erzieherin:" Ich kenne einen Cowboy, der heißt Bill."
Junge:" Ja und ich verkleide mich als "Callboy", er meinte natürlich Cowboy.
-------------------------------
 Mein Papi hat mir ein Buch von den 2 Heiligen 3 Königen gekauft.
-------------------------------
 "Kommst du auch zum Vatermuttertag?"
-------------------------------
Mädchen:" Dürfen wir barfuß?"
Erzieherin: "Ja, aber nicht über die Wiese, da sind gerade die Bienen."
Mädchen: " Ja, beim Honig löffeln!"
-------------------------------
Junge: " Der T. schmeißt mit Sand und ich hab doch morgen erst geduscht!"
(Der Junge  streicht entsetzt den Sand von ihren Armen)
-------------------------------
Vor St. Martin ziehen wir ins neue Haus. Die fertigen Laternen bleiben im alten Kindergarten, weil wir dort St. Martin feiern wollen.
Mädchen (4 Jahre) beim Verabschieden, vom alten Haus.  "Aber die dürfen das noch nicht abreißen, weil unsere Laternen noch da sind."
-------------------------------
Mit den Riesen haben wir über eine längere Zeit Fauslos gemacht. Wir verabschieden uns vom wilden Willi und der langsamen Schnecke. Ein Mädchen (fast  6 Jahre) fängt zu weinen an, weil der wilde Willi, dann nicht mehr da ist. Jetzt bleibt der wilde Willi und die langsame Schneck , erstmal im Regal und schaut uns zu, bevor sie in die Kiste müssen.
-------------------------------
Mädchen 6 Jahre geht mit mir zum einkaufen, auf dem Rückweg kommen wir in einen Regenschauer.
Das Mädchen schaut mich an und fragt: "Oma  geht jetzt die Farbe von deinen Haaren aus?"
-------------------------------
Ich habe Geburtstag, Selina 
10 Jahre schenkt mir einen selbst geflochtenen Schlüsselanhänger.
Luna gibt mir auch ein Päckchen mit den Worten:" Oma ich wollte dir auch ein Band schenken, aber ich kann das nicht basteln, ich schenk dir die Bänder dann kannst du es selber machen."
Logo Diözesane Kitas