Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Herzlich Willkommen im Pfarrverband Dorfen

Ruprechtsberg 6, 84405 Dorfen, Telefon: 08081-9313-0,
E-Mail: Mariae-Himmelfahrt.Dorfen@erzbistum-muenchen.de

Neuer Marienaltar im Heimatmuseum Dorfen

Der Historische Kreis Dorfen hat für das Heimatmuseum der Stadt einen alten Miniatur-Altar mit dem Gnadenbild von Maria Dorfen angeschafft. Andreas Sedlmeier hat das Angebot auf der Internet-Plattform ebay entdeckt. Die fachkundige Instandsetzung des schon etwas schadhaften Kleinods übernahm die Lengdorfer Restauratorin Nina Gribl-Karst. Die Stadt Dorfen beteiligte sich an der Sanierung mit einer Spende. Den Sockel für die Aufstellung lieferte die Schreinerei Wandinger (Weckerling), die Glasvitrine die Dorfener Glaserei Rudolf.
Jetzt bereichert der Altar die Kirchengeschichtsabteilung im Dorfener Heimatmuseum und ist dort bei der Öffnung während der Marktsonntage zu besichtigen, so demnächst beim Jakobimarkt am 29. Juli und beim Erntemarkt am 26. August, jeweils von 14 bis 16 Uhr. Im Heimatmuseum ist auch bis auf Weiteres die Ausstellung zu sehen, die der Historische Kreis Dorfen anlässlich des Jubiläums „550 Jahre Pfarrkirche Oberdorfen“ erarbeitet hat.



Die Gnadenbild-Darstellung des restaurierten Miniatur-Altares, der zuletzt auf dem Dachboden eines Bauernhofes in der Kaufbeurer Gegend gelagert war, erinnert unverkennbar an den neuromanischen Hochaltar unserer Pfarrkirche in der Gestalt zwischen bis 1963. Pfarrer Anton Schmitter ließ vor 150 Jahren den wertvollen, von Egid Quirin Asam entworfenen Barockaltar abbauen und durch einen der damaligen Mode entsprechenden neuromanischen Aufbau ersetzen. Seit 1971 ziert der unter Pfarrer Hermann Eigner rekonstruierte Asam-Altar wieder den Chorraum unserer Pfarrkirche.
Aktuelles 2018_Neuer Marienaltar im Heimatmuseum