Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Katholische Pfarrgemeinde St. Nikolaus in Übersee am Chiemsee  Herzlich Willkommen !

Kirchenmusik – eine Säule der Liturgie in St. Nikolaus, Übersee

Ostern 2018 Artikelbild
Foto: Martin Metz
Gregorianik, Taizegesang, große Festmesse mit Chor und Blaskapelle: so groß war der kirchenmusikalische Bogen während der heiligen Tage in der Pfarrkirche St. Nikolaus.

In ernster Feierlichkeit schwebten die klar geführten Klänge lateinischer Messgänge beim Gründonnerstagsgottesdienst ebenso durch den hohen neugotischen Raum der Pfarrkirche wie in der Osternacht zwischen den Lesungen.

Eingeleitet hatte die nächtliche Feuerweihe der Cantiamo Chor unter der Leitung von Birgit Detsch mit dem meditativen Lied „Im Dunkel unserer Nacht“ aus der Feder von Jaques Bertier aus der Kommuität in Taize.

Machtvolle Klänge vom Kirchenchor, verstärkt durch Mitglieder des Cantiamo Chores und der Blaskapelle füllten das Kirchenschiff bei der feierlichen Messe am Ostersonntag.

Aufgeführt wurde die großartig angelegte „Aigner Festmesse“ des in Neuseeland geborenen und in Salzburg lebenden zeitgenössischen Komponisten Shane Woodborn. Mit lang anhaltendem Applaus gaben am Ende der Feiertagsliturgie die sehr zahlreichen Kirchen-besucher ihrer Freude über diese schöne sakrale Musik Ausdruck.

Sie schlossen sicher dabei das nun schon seit mehreren Jahrzehnten bewährte kirchenmusikalische Engagement von Organist und Chorregegent Christian Dengler mit ein.

Über die wunderbare Kirchenmusik gefreut hat sich auch der Zelebrant der Liturgien an den heiligen Tage vor und an Ostern, Pfarrer Dr. Christoph Hentschel. Wie durchsickerte, gilt dabei seine besondere Vorliebe der lateinischen Gregorianik.

Gläubige und Freunde der Kirchenmusik dürfen sich übrigens freuen: zum Abschluss der Feiern „200 Jahre Kommune Übersee“ am ersten Oktobersonntag könnte es zu einer Neuauflage des gemeinsamen Chorprojektes „Katholischer Kirchenchor St. Nikolaus“ und des Cantiamo Chores kommen.

Was dabei gespielt und gesungen wird, ist derzeit noch ein gut gehütetes Geheimnis.                        

Dr. Martin Metz