Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

„Begleiter für die Kar- und Ostertage“ erschienen

Publikation lädt zu mehr als 200 besonderen Gottesdiensten und Veranstaltungen in München ein
Begleiter Kar- und Ostertage
München, 9. April 2019. Zu besonderen Gottesdiensten, Konzerten und Veranstaltungen in der Zeit um Ostern lädt der „Begleiter für die Kar- und Ostertage in München“ ein. Mehr als 200 Angebote der katholischen Kirche in der Münchner Innenstadt zwischen dem Freitag vor Palmsonntag, 12. April, und dem Weißen Sonntag, 28. April, listet das Heft auf, das den Titel „Der Herr ist mein Licht und mein Heil“ trägt. Auch regelmäßige Gottesdienstzeiten, Beichtgelegenheiten, Gottesdienste der muttersprachigen Gemeinden und Beratungsangebote finden sich in der Publikation.
 
Im Grußwort des Kalenders beschreibt Weihbischof Rupert Graf zu Stolberg, zuständig für die Seelsorgsregion München, die Karwoche als eine Zeit, die den Gläubigen jedes Jahr wieder neue Impulse für ihre aktuelle Lebenssituation geben könne. „Wir sind eingeladen, unser eigenes Leben und das Leben der Welt betend, bittend vor Gott zu tragen“, so zu Stolberg. Die Liturgie sei dabei „wie eine Wegbegleiterin: Im Hören, im Schauen, im Singen, im Beten, im Schweigen teilen Menschen ihre Sehnsucht nach Gott.“ Dunkelheit und Licht, Trauer und Freude prägten diese Tage.
 
Gabriela Grunden, Leiterin der Abteilung Spiritualität im Erzbischöflichen Ordinariat, erklärt in dem Heft die Bedeutung dreier liturgischer Besonderheiten, die die Kar- und Ostertage prägen: des Triangelleuchters, der in den Karmetten zum Einsatz kommt und dessen Kerzen während des Gottesdienstes nacheinander gelöscht werden, der Fußwaschung, bei der der Priester zwölf ausgewählten Personen die Füße wäscht, und des Exsultet, des feierlichen Lobgesangs in der Osternacht. (ct)
 
 
Hinweise:
Der kostenlose Begleiter liegt in einer Auflage von 12.000 Stück in den Münchner Kirchen und in der Stadtinformation am Marienplatz aus. Alle Informationen sind auch unter www.ostern-in-muenchen.de im Internet zu finden.