Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Das Wort Gottes im Leben fruchtbar machen

120 Ehrenamtliche werden zum Diözesanen Tag der Lektorinnen und Lektoren erwartet
München, 10. Juli 2018. 120 Ehrenamtliche kommen am Samstag, 14. Juli, 9 bis 17 Uhr, zum Diözesanen Tag der Lektorinnen und Lektoren im Exerzitienhaus Schloss Fürstenried zusammen. Die Tagung stieß auf hohes Interesse. So musste weiteren mehr als 100 Interessierten aufgrund des begrenzten Platzes abgesagt werden.
 
Die Abteilung Liturgie des Erzbischöflichen Ordinariats sowie die Diözesankommission für Liturgie und Kirchenmusik, die den Tag veranstalten, konnten für den Hauptvortrag den ehemaligen Bischof von Erfurt Joachim Wanke gewinnen. Nach der Begrüßung durch Weihbischof Bernhard Haßlberger spricht Wanke ab 9.45 Uhr zum Thema „Neu auf Gottes Wort hören – vom Umgang mit dem ‚gedruckten‘ und ‚ungedruckten‘ Wort Gottes“. In je zwei spirituellen und zwei liturgischen Workshops bilden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anschließend fort. Der Wort-Gottes-Feier zum Abschluss des Tages um 16 Uhr wird Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising, vorstehen. (glx)
 
Hinweis: Journalistinnen und Journalisten, die über den Diözesanen Tag der Lektorinnen und Lektoren berichten wollen, werden gebeten, sich anzumelden per Mail an pressestelle@erzbistum-muenchen.de.