Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Diözesangeschichte von Frühmittelalter bis 21. Jahrhundert

Programm des Vereins für Diözesangeschichte beginnt mit Vorträgen und einer Studienfahrt
Verein für Diözesangeschichte
München, 26. Oktober 2016. Vom Freisinger Frühmittelalter bis zu den digitalen Informationsmöglichkeiten des 21. Jahrhunderts reichen die Veranstaltungen, die der Verein für Diözesangeschichte von München und Freising im Jahr 2016 anbietet. Den letzten Vortrag der Veranstaltungsreihe hält Claudius Stein vom Universitätsarchiv München. Er befasst sich am Dienstag, 22. November, mit dem bedeutenden Theologen und Luther-Gegner an der Universität Ingolstadt, Johannes Eck. Diese Themenreihe zum Reformationsgedenken wird im Jahr 2017 fortgesetzt. Der Vortrag beginnt um 18 Uhr im Pfarrsaal des Münchner Liebfrauendoms, Eingang am Frauenplatz auf der Nordseite des Doms und ist kostenlos. (gob)