Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Gedenk- und Feierveranstaltung der Aktion für das Leben

10. Todestag des Gründungsmitglieds Sepp Brunner / Verleihung von Ehrenmitgliedschaften
München, 4. Dezember 2018. Die Aktion für das Leben gedenkt am Freitag, 7. Dezember, ihres langjährigen Geschäftsführers und Gründungsmitglieds Sepp Brunner. Anlass ist dessen 10. Todestag am 2. Dezember. Um 15.30 Uhr feiert Kardinal Friedrich Wetter aus diesem Anlass eine Messe in der Kapelle des Kolpinghauses, Adolph-Kolping-Straße 1, München. Um 17 Uhr beginnt ein Festakt, in dessen Rahmen die Aktion für das Leben Ehrenmitgliedschaften verleihen wird.
 
Brunner war von 1966 bis 1996 Geschäftsführer des Katholikenrates der Region München, von 1978 bis 1994 zudem ehrenamtlicher Stadtrat der Landeshauptstadt. Er war maßgeblicher Initiator und viele Jahre Geschäftsführer der Aktion für das Leben.
 
Aktion für das Leben ist ein 1973 gegründeter gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, das ungeborene Kind von Anfang an zu schützen. Er hilft Frauen, Männern und Familien, die in Erwartung eines Kindes oder nach der Geburt in Not geraten sind. Der Verein wurde maßgeblich vom Diözesanrat der Katholiken der Erzdiözese München und Freising sowie vom Landeskomitee der Katholiken in Bayern mitbegründet und wird von ihnen seither unterstützt. (glx)