Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Landeskomitee befasst sich mit Digitalisierung

Vertreter der katholischen Laien in Bayern treffen sich in Passau zur Vollversammlung
Landeskomitee der Katholiken in Bayern
München, 16. April 2018. Im Rahmen ihrer Frühjahrsvollversammlung am Freitag und Samstag, 20. und 21. April, in Passau setzen sich die Mitglieder des Landeskomitees der Katholiken in Bayern mit dem Thema „Menschlich unterwegs in der digitalen Welt“ auseinander. Als Impulsgeber führt Alexander Filipovic, Professor für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München, in das Thema ein. Der Bischof von Passau, Stefan Oster SDB, diskutiert mit den Teilnehmern der Vollversammlung und feiert am Freitagabend eine Messe.
 
Nach der Eröffnung der Vollversammlung am Freitag um 14 Uhr im Exerzitien- und Bildungshaus Spectrum Kirche, Schärdinger Straße 6, führt der Medienethikprofessor Filipovic in das Thema ein, es folgen Statements von Welf Schröter, Forum Soziale Technikgestaltung beim Deutschen Gewerkschaftsbund Baden-Württemberg, und der Werbeagenturinhaberin Bettina Göttl sowie eine Plenardebatte, an die sich sieben Workshops anschließen, unter anderem zu den Themen Arbeitswelt 4.0, Wirtschaft und Digitalisierung oder Debattenkultur in den Medien.
 
Um 17.45 Uhr tauscht sich Bischof Oster mit den Teilnehmern der Vollversammlung aus und feiert um 19 Uhr eine Messe in der Hauskapelle.
 
In einer Plenarrunde am Samstagmorgen, 9 Uhr, fassen die Workshopteilnehmer ihre Ergebnisse zusammen und diskutieren eine Stellungnahme, um 11 Uhr steht der Bericht des Vorsitzenden, Joachim Unterländer, und der Präsidiumsmitglieder auf dem Programm. Gegen 12.30 Uhr endet die Vollversammlung. (ck)
 
 
Hinweis:
Pressevertreter sind zur Berichterstattung über die Vollversammlung eingeladen. Anmeldung bitte per E-Mail an pressestelle@erzbistum-muenchen.de.