Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Studientag zum Bodenschutz auf dem Petersberg

Katholische Kirche lädt zu Auseinandersetzung in aktueller, historischer und biblischer Perspektive
München, 17. April 2018. Ein Studientag zu pastoralen Handlungsmöglichkeiten zum Thema Bodenschutz wird sich am Mittwoch, 25. April, 10 bis 16.30 Uhr,  in der Katholischen Landvolkshochschule (KLVHS) Petersberg in Erdweg (Landkreis Dachau) unter anderem mit der aktuellen Situation sowie den biblischen Quellen beschäftigen.
 
Die Veranstaltung steht unter der Überschrift „Adam im Zeitalter der Bodenvergessenheit“. Der Titel spielt an auf die Schöpfungsgeschichte. Das hebräische Wort für Mensch, Adam, und das Wort für Erde, Adamah, sind eng verwandt, der zweite biblische Schöpfungsbericht stellt den Menschen als vom Boden genommen dar. Im Spannungsfeld zwischen Bodennutzung und -ausbeutung, zwischen Entfremdung vom Boden, spiritueller Annäherung, akuter Bedrohung und Schutzbemühungen nimmt der Studientag ökologische und ökonomische, pädagogische und pastorale Aspekte in den Blick.
 
Die Anmeldung ist möglich per Mail an Landpastoral@eomuc.de oder telefonisch unter 089/2137 - 1241. Es werden 25 Euro Teilnahmebetrag erhoben. Veranstalter sind der Fachbereich Landpastoral sowie die Abteilung Umwelt, die Abteilungen Spiritualität, Fort- und Weiterbildung sowie Begleitung der Berufe in der Kirche des Erzbischöflichen Ordinariats München sowie die KLVHS Petersberg. (glx)