Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Tausende Jugendliche pilgern zum Freisinger Domberg

Festgottesdienst mit Kardinal Marx bei der Jugendkorbinianswallfahrt / Festival auf dem Festplatz
Jugendkorbinian
München/Freising, 12. November 2018. Mehrere tausend Jugendliche pilgern am Samstag, 17. November, bei der Jugendkorbinianswallfahrt zum Domberg nach Freising. Um 16 Uhr beginnt im Freisinger Mariendom ein Festgottesdienst mit dem Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx. Anschließend ziehen die Teilnehmer in einem Festzug durch die Stadt bis zum Freisinger Festplatz in der Luitpoldanlage, wo um 18 Uhr das Jugendkorbinian-Festival beginnt.
 
Auf dem mit Zelten ausgestatteten Festplatz werden in „Areas“ Aktionen und Workshops zum Motto „Wofür es sich lohnt“ angeboten. Unter anderem können sich die Jugendlichen in der Aktiv-Area kreativ und sportlich betätigen. In der Spiri-Area gibt es Angebote rund um den Glauben. In der Event-Area treten Bands auf. In der Genuss-Area sind Speisen und Getränke erhältlich. Mit einem spirituellen Impuls um 22.30 Uhr in der Event-Area endet die Wallfahrt.
 
Veranstalter der Jugendkorbinianswallfahrt sind das Erzbischöfliche Jugendamt München und Freising und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend in der Erzdiözese München und Freising.
 
Jugendkorbinian bildet den Auftakt zur Korbinianswoche im Erzbistum München und Freising von 17. bis 24. November. Der Heilige Korbinian, der im achten Jahrhundert als Wanderbischof den christlichen Glauben in Altbayern verkündete und um 730 in Freising starb, ist der Patron des Erzbistums München und Freising. (ct)