Pfarrei St. Albertus Magnus

im Pfarrverband Vier Brunnen - Ottobrunn

Presseinformationen

Hinweise und Berichte über Veranstaltungen

14. 11. 2021 - Patrozinium mit Chormusik
Am 14.11.2021 feiert die Pfarrei ihren Namenspatron, Albert den Großen, mit einer Festmesse um 10.30 Uhr. Musikalisch begleitet der Chor und Blechbläser unter der Leitung von Stefan Förth  mit der Missa brevis in B von Christopher Tambling (1964 – 2015). Es gilt die 3G-Regel. Bitte bringen Sie Ihren Ausweis oder Reisepass und einen Nachweis über Impfung, Genesenenstatus oder PCR-Test mit.
(07.11.2021, Regine Müller)
 
 
21. 11. 2021 - Weihnachtsbazar für einen guten Zweck
Der Eine Welt Arbeitskreis der Pfarrei St. Albertus Magnus Ottobrunn veranstaltet am Sonntag, den 21. November 2021 nach der 10.30 Uhr Messe einen Weihnachtsbazar. Angeboten werden Adventskränze und weihnachtliche Gestecke auf Olivenholz- und Korkeichenscheiben. Der Erlös kommt den Flutopfern in der Eifel und im Berchtesgadener Land zugute.
(07.11.2021, Evi Striegel)

10.-24.05.2020 - Gartenpflanzentausch vor Sankt Magdalena
Auch in diesem Frühjahr richtet die Pfarrei Sankt Magdalena wieder einen Pflanzentauschtisch im Eingangsbereich zur Kirche an der Ottostraße 102, Ottobrunn, ein. Inspiriert von der Papstenzyklika Laudato Si will die Pfarreigruppe Ökologie einen Beitrag zur Verbreitung heimischer, insektenfreundlicher Pflanzen leisten und die  Artenvielfalt in unseren Gärten fördern. Zwei Wochen lang, von  Sonntag, 10. Mai bis zum Sonntag, 24. Mai, können Gartenliebhaber unkompliziert und unabhängig von bestimmten Uhrzeiten,  geteilte Gartenstauden, Küchenkräuter, Gemüsepflänzchen, vorgezogene Sommerblumen und selbst gesammeltes Saatgut tauschen:  Pflanze ( möglichst eingetopft) aus dem eigenen Garten mitbringen, beschriften und auf dem Tisch abstellen. Im Gegenzug darf etwas Neues für den eigenen Garten mit nach Hause genommen werden.
Selbstverständlich sind  die derzeit geltenden Abstands- und Hygieneregeln auch beim Pflanzentausch strikt einzuhalten. Am Pflanzentauschtisch darf sich jeweils nur eine einzelne Person aufhalten.
(02.05.2020, Hartmann)

30. 03. 2020 - Online-Angebote des Pfarrverbandes Vier Brunnen – Ottobrunn
Der Pfarrverband Vier Brunnen – Ottobrunn stellt in der Zeit der Corona-Krise ein umfangreiches geistliches Angebot im Internet bereit: Impulse für jeden Tag, Predigten für die Sonn- und Festtage, Gebete, Hausgottesdienste und spezielle Andachten für Kinder  finden Sie auf unseren Webseiten unter
https://www.erzbistum-muenchen.de/pfarrei/pv-vier-brunnen-ottobrunn/corona
sowie unter
https://www.pv4brunnen.de/index.php/online-angebote
Diese Angebote werden laufend erweitert.
(30.03.2020, Dill)

21./22. 03. 2020 - Lebensmittelsammlung für Ottobrunner Tisch
Sammlung für den Ottobrunner Tisch
Die Anzahl der Menschen, die auf Lebensmittelspenden angewiesen sind, steigt ständig an. Der Caritas-Tisch München Südost versorgt in Ottobrunn und den umliegenden Gemeinden bis Aying über 500 Bezugsberechtigte, darunter 250 Kinder. Da im Winter das Angebot von Obst und Gemüse eher knapp ist, reichen die vom Beschaffungsteam abgeholten Lebensmittel leider sehr oft nicht mehr aus. Der Pfarrverband Ottobrunn ruft daher zu Lebensmittelspenden auf, die vor und nach  den Gottesdiensten am Wochenende 21./22. März 2020 in St. Otto und St. Albertus Magnus abgegeben werden können. Gebraucht werden haltbare Lebensmittel: Reis, Teigwaren, Mehl, Zucker, Kaffee, Tee, Kakao, Hülsenfrüchte, Konserven, vor allem Öl; auch Drogerie-, Hygieneartikel.
Die Helfer für den Ottobrunner Tisch
Die Helfer*innen für den Ottobrunner Tisch
Falls Sie Geld spenden wollen, können Sie es bei der Kirchensammlung abgeben oder zweckgebunden für Lebensmitteleinkaufan die Caritas Bank für Sozialwirtschaft IBAN DE70 7002 0500 0000 0055 56 überweisen. Auf Wunsch wird Ihnen von der Caritas eine Spendenquittung zugesandt.
Die Caritas und das Team der ehrenamtlichen Helfer danken allen Spendern im Namen der Bezieherinnen und Bezieher!
(08.03.2020, Stiebler)

06. 03. 2020 - Kirche in der Welt von heute
Der gesellschaftliche Wandel, der Personalmangel, die Zusammenfassung von Pfarreien zu Pfarrverbänden und nicht zuletzt die Kirchenaustritte erfordern auch vor Ort in den Pfarreien eine Anpassung und Neuausrichtung: Wie kann die Kirche in großen Pfarrverbänden geführt werden und trotzdem für den Einzelnen da sein für das, was ihn oder seine Gemeinde bewegt, wozu man die Kirche braucht? Diese Aufgabe sucht das "Pastoralkonzept" zu lösen. Ein in den Gemeinden, im Pfarrverband erarbeitetes Dokument, das speziell für diesen Ort die Bereiche und Ziele aufzeigt, wie sich das Leben der Kirchen entwickeln soll, welche Schwerpunkte dort wichtig sind.  Für den Weg zu einem solchen Pastoralkonzept wurde katholischerseits für das Erzbistum München und Freising ein Leitfaden erstellt, der die notwendigen Analysen, Verfahrensschritte, Entscheidungen und späteren Überarbeitungen beschreibt.
Im Pfarrverband Vier Brunnen – Ottobrunn, der die Gemeinden Ottobrunn, Hohenbrunn, Putzbrunn und Grasbrunn umfasst, hat sich der Pfarrverbandsrat auf seiner Klausurtagung im Februar entschieden, diesen Weg des Pastoralkonzeptes zu gehen. Hierfür sind zunächst sieben Etappen in einem Zeitraum von eineinhalb bis zwei Jahren geplant. Danach ist das Konzept  nicht in Stein gemeißelt, sondern soll als Grundlage dienen, um in regelmäßigen Abständen zu überprüfen, wie der Anspruch "Kirche in der Welt von heute" zu sein, noch besser erfüllt werden kann. Ecclesia semper reformanda – die Kirche muss sich ständig erneuern, das gilt gerade auch in unserer Zeit.
(07.03.2020, Dill)

Faschingspredigt 2020 von Waldemar Junior
Faschingspredigt von Waldemar Junior
23. 02. 2020 - Freut euch! (Faschingspredigt)
Freut Euch!  war die Botschaft eines hohen Besuchs aus dem bischöflichen Palais in der Ottobrunner St.-Albertus-Magnus –Kirche. Pfarrer Ringhof und seine Ministrantin konnten anfangs noch gar nicht recht glauben, dass dies keine Visitation sein sollte; dass stattdessen der Obermessdiener des Kardinals als Coach gesandt wurde. Für ein vom Apostel Paulus inspiriertes Pilotprojekt: Freut euch!  Das galt für alle. Das Mitsingen eines Kölner Karneval-Refrains zündete. Erinnerte an die Weihnachtspredigt, als auch Pfarrer Ringhof zur Gitarre griff. Spätestens jetzt sprang der Funke auch auf diesen über. Und der begeisterte rote Kirchenmann sprudelte: "Freut euch! Schluss mit dem Lamento über leere Kirchen, über große Pfarrverbände, über keine Frauen in der Kirche usw.! Schon was vom synodalen Weg gehört? Wir Laien sind dran. Vor uns liegt die Fastenzeit: Wie wär´s mit sechs Wochen nicht Meckern? Dafür Freut euch!"
Viel Gelächter und langen Beifall erntete diese Predigt mit ihren launigen Einlagen. Sie konnte heute gar nicht lange genug sein. Schade, dass Faschingssonntag nur einmal im Jahr ist.

08. 02. 2020 - Auf zum „Karneval in Venedig“
Unter diesem Motto steht der Pfarrfasching, zu dem die Pfarreien St. Albertus Magnus, St. Magdalene und St. Otto alle Faschingsfreunde einladen.
Kommen Sie am Samstag, 8.2.2020, in den Palazzo Albertus Magnus, Albert-Schweitzer-Straße 2.
Einlass ab 19:19 Uhr, der Eintritt ist frei – um einen Beitrag zum Buffet wird gebeten.
Es erwarten Sie Life Musik der Ottobrunner Band „Think“ und ein DJ, Tanzeinlagen, Spiele, Kostümprämierung, Mitternachtssuppe und eine Cocktailbar sowie die Büttenrede eines ehemaligen Bonner Faschingsprinzen.
Auf Ihr Kommen freuen sich die Organisatoren der Ausschüsse „Feste und Feiern“ der drei Pfarreien!
(15.01.2020, Stiebler)

Logo für die Gebetswoche für diew Einheit der Christen
19. 01. 2020 - Ökumenischer Gottedienst
Ottobrunn, Sonntag, 19.01.2020, 10.30 Uhr, St. Magdalena,
Ökumenischer Gottesdienst zur Woche der Einheit der Christen
– mit allen Ottobrunner Kirchenchören - anschl. Mittagessen

Zusätzliche Info unter News:
Das Leitmotiv: Es ist dir gesagt, Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert: nichts als Gottes Wort halten und Liebe üben und demütig sein vor deinem Gott (Micha 6, 8)
Das Gottesdienst-Team besteht aus Pfarrer Ringhof, Pastor Müller (FeG) und Barbara White (FeG), Pfarrerin Wist (Michaelskirchengemeinde).
(19.01.2020, Dill)


Ältere Presseinformationen finden Sie noch in unserem Archiv