Ministranten

Pfarrei Christus Erlöser
München - Neuperlach
Büro St. Stephan / St. Jakobus
Lüdersstr.12, 81737 München
  zurück

Das sind Aufgaben und Funktionen, die Menschen aus der Pfarrei während des Gottesdienstes erfüllen. Dazu gehören die Ministranten, Lektoren, Kantoren, die Kommunionhelfer oder auch die Ordner. 

Ministranten und Ministrant

Nach der Erstkommunion kannst du bei den „Minis” mitmachen und beim Gottesdienst mithelfen. Minis übernehmen während der Heiligen Messe den Dienst am Altar: Sie zünden Kerzen an, helfen bei der Gabenbereitung, schwenken Weihrauch und vieles mehr. Wenn du mitmachen möchtest, melde doch bei unserem Jinu Manish Thomas. Er ist dein Ansprechpartner in der Pfarrei. Du erreichst ihne telefonisch  (089) 67 90 02-­16 oder per Mail: mthomas@ebmuc.de
 
Und keine Sorge! Natürlich wirst du nicht ins kalte Wasser geworfen, sondern kannst erst einmal hineinschnuppern und alle Abläufe kennenlernen.
 
Übrigens: Das Amt der Messdienerinnen und Messdiener ist sehr wichtig in der katholischen Kirche.  Seit 1917 ist es sogar vorgeschrieben, dass sie bei der Feier der Heiligen Messe dabei sein müssen.

St. Maximilian Kolbe, Dienstag, 18.00 Uhr *)
    
 St. Philipp Neri, Dienstag, 17.45 Uhr *)
     
 St. Monika, Donnerstag, 17.30 Uhr *)
   
 St. Stephan / St. Jakobus, Freitag, 17.15 Uh *)
      
 *) Ereignis findet nicht in den Schulferien statt

Lektorin und Lektor

Sie übernehmen die Schriftlesung vor dem Evangelium. Wer sich für diesen Dienst interessiert, kann sich im Pfarrbüro melden. Voraussetzung für den Lektorendienst ist ein Kurs bei der Erzdiözese München Freising. Beauftragt werden die Lektoren nach ihrer Ausbildung vom Pfarrer.

Kommunionhelferin und Kommunionhelfer

Beim Dienst der Kommunionhelferin/des Kommunionhelfers handelt es sich um einen außerordenlichen Dienst in der Liturgiefeier. Die Kommunionhelferin/der Kommunionhelfer unterstützt bei Bedarf in der Messfeier den Priester bei der Austeilung der Kommunion. Ein besonderes Aufgabenfeld für die Kommunionhelfer/-innen ist die Überbringung der Kommunion an Kranke und Alte, die nicht an der Feier der Liturgie in der Pfarrkirche teilnehmen können. Für diesen Dienst ist eine Beauftragung durch den Erzbischof notwendig. Die Ausbildung erfolgt über die Abteilung Liturgie im Ressort 4 "Seelsorge und kirchliches Leben" im Erzbischöflichen Ordinariat München. Auf seiner Webseite informiert das  über die Aufgaben und Wege zu den unterschiedlichen liturgischen Diensten

  
   
   
  zurück