Pfarrverband Heiliger Franz von Assisi

St. Ägidius Bergen - St. Peter und Paul im Thale Erlstätt - St. Maximilian Grabenstätt - Mariä Himmelfahrt Vachendorf

Verkauf von Osterkerzen und Osterkarten Zugunsten von Kindergartenkindern in Buhonca, Rumänien

gebastelte Osterkerzen
Auch in diesem Jahr haben wir Brüder wieder Osterkerzen gebastelt, die in Erlstätt, Grabenstätt und Vachendorf von Palmsonntag die ganze Karwoche hindurch bis Ostern im Anschluss an die Gottesdienste verkauft werden.
Durch Ihren Kauf helfen Sie mit, den Kindern einen guten Start ins Schulleben zu ermöglichen.
 
Ansprechpartner für dieses Projekt sind die Brüder in Grabenstätt
Pater Vasile Dior, Pater Andrei Mirt, Pater Ioan Lupu
Basteln Kiga
Baumpflanzen
Fingerspiel
Kindergruppe
Gruppe mit Urkunden
Kinder basteln mit Blättern
Kürbismasken
Gruppe mit Schneemann
Gruppe Weihnachten
Spielen mit Holzbausteinen
Kiga Kinder
Kinder mit Lego
Magnetspiel
Malen
Malen in der Vorschule
Vorschule-Mathe
Spiel mit Farben
Informationen zum Projekt: "Lasst uns zusammenwachsen" in Buhonca, Rumänien
In diesem Jahr unterstützen wir mit dem Verkauf von Osterkerzen und Osterkarten einen Kindergarten in Buhonca, in dem die Schwester unseres Mitbruders Ioan Lupu als Erzieherin arbeitet. Damit möchten wir erreichen, dass die Qualität der Bildung und Erziehung sowie die Lernbedingungen bedürftiger Kinder verbessert werden.
Der Kindergarten wird von Kindern im Alter zwischen 3 und 6 Jahren besucht, die dort in einer Art Vorschule auch auf den späteren Schulbesuch vorbereitet werden.
In Rumänien unterstützt der Staat den Bildungssektor allgemein und so auch die von uns ausgewählte Einrichtung nur mit dem erforderlichen Minimum. Das führt dazu, dass Lehrer und Erzieherinnen eigenständig nach besten Lösungen suchen, um die erforderlichen Standards der pädagogischen Arbeit zu garantieren und somit eine gute Entwicklung der Kinder zu ermöglichen.
Die Kinder in diesem Kindergarten kommen aus sehr unterschiedlichen familiären Verhältnissen. Einige wachsen im geregelten Umfeld mit ihren Eltern und Geschwistern auf. Andere leben in sehr einfachen Verhältnissen und leider gibt es auch viele sehr arme Familien. Hier ist der Mangel an Bildung inzwischen eine zunehmend akute Konstante geworden. Die Eltern sorgen sich hier oft mehr darum, wie sie ihre Familie ernähren können, als sich um die Bildung der Kinder zu kümmern. Häufig leben die Kinder auch bei ihren Großeltern, da beide Elternteile zum Arbeiten im Ausland sind, um so die Familie finanziell besser unterstützen zu können. Dazu kommt auch vermehrter Alkoholkonsum und seelische Gewalt gegen die Kinder.
Aus diesem Grund wird die pädagogische Unterstützung und Bildung der Kinder aus diesen Familien als vorrangig angesehen und durch dieses Projekt finanziert.
Konkret ist geplant, ein komplettes Mediensystem, bestehend aus Beamer, Leinwand, Audiosystem und Laptop, anzuschaffen, um eine bessere Qualität und Vielfalt der Bildungsinhalte mit aktuellen Mitteln zu ermöglichen.
Auch altersspezifische Spiele, die die Kreativität anregen, sollen gekauft werden. Derzeit gibt es im Kindergarten nur ein Lego-Spiel, 2-3 Puzzles und einige andere Spiele, die zum Teil unvollständig oder beschädigt sind.
Zudem herrscht eindringender Bedarf an Schulsachen, wie Hefte, Malblöcke, Buntstifte usw. Diese Materialien tragen zu einer deutlich besseren Qualität des Vorschul-Unterrichtes bei.

Wir bedanken uns auch im Namen der Kinder aus Buhonca sehr herzlich für Ihre Unterstützung.
Gott vergelte es Ihnen und schenke uns allen Gesundheit und seinen Segen.

Pater Vasile Dior, Pater Andrei Mirt, Pater Ioan Lupu