Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Brannenburg-Flintsbach

Kirchenstr. 26, 83098 Brannenburg, Telefon: 08034-90710, E-Mail: PV-Brannenburg-Flintsbach@ebmuc.de

Sakramente

Kreuzsonne Untergang
Sakramente sind wirksame Zeichen der Gegenwart Gottes. Neben den Initiationssakramenten Taufe und Firmung bildet die Eucharistie Quelle und Höhepunkt kirchlichen Lebens (vgl. Vaticanum II). Dazu kommen die Standessakramente der Ehe und der Weihe sowie die Sakramente der Heilung, das Sakrament der Versöhnung und die Krankensalbung. Die Siebenzahl der Sakramente hat sich im Laufe der Tradition entwicklet und entfaltet.

Die Spendung und Feier der Sakramente sind zentral für katholische Christen. Damit  vergewissern wir uns in besonderen Lebenssituationen der Gegenwart Gottes neu. Wir  spüren mit allen Sinnen, dass Gott da ist. So können wir wieder neu auf Gottes Gegenwart vertrauen.
Die römisch-katholische Kirche kennt sieben Sakramente:


Sakramentalien


Neben den Sakramenten gibt es zahlreiche Sakramentalien, das heißt Dinge oder Handlungen (Riten), derer sich die Kirche bedient um durch die Fürbitte der Kirche den Segen Gottes und die Abwehr des Bösen zu erlangen:
  • Geweihte Gegenstände (z. B. Wasser, Öle, Asche, Palmzweige, Osterkerze, Kräuterbuschen an Mariä Himmelfahrt)
  • Segnungen (z. B. persönliche Segnung, Blasiussegen, Segnung von Einrichtungen oder Fahrzeugen, Haussegnung)
  • Segnung von Andachtsgegenständen (Kerze, Rosenkranz, Bilder)
  • Kirchliche Beerdigung
  • Wiederaufnahme in die katholische Kirche