Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Eichenau-Alling

Hauptstraße 2 | 82223 Eichenau | Telefon: 08141 3782-0 | Mail: Hl-Schutzengel.Eichenau@ebmuc.de

Kolpingsfamilie

Übergabe Handys 2019
Josef Spiess und Charlotte Spiess übergeben die Handys an Christian Mazenik von missio (v.r.n.l)

Kolpingsfamilie Eichenau sammelt alte Handys

Die Kolpingsfamilie Eichenau konnte in den vergangenen zwei Monaten an drei Sammelpunkten insgesamt 219 gebrauchte Handys sammeln.

Diese wurden nun bei missio München abgegeben.
Die Althandys aus der Sammelaktion in ganz Deutschland werden von einer Spezialfirma aufbereitet und die wertvollen Inhaltsstoffe weiterverwendet.

Der Erlös daraus kommt der Bekämpfung von Fluchtursachen im Kongo zugute.

Kolpingsfamilie Eichenau wählt neuen Vorstand

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung am 20.Januar 2019 wählten die Mitglieder der Kolpingsfamilie Eichenau eine neue Vorstandschaft.
Vorstand Kolpingsfamilie Eichenau
Die neue Vorstandschaft (v.l.n.rechts.) Thomas Gleich - Kassier, Wolfgang Fiebig jun. – 1. Vorsitzender, Pfr. Martin Bickl – Präses, Amelie Lehmann – Schriftführerin, Bernhard Fading – 2. Vorsitzender, Dietfried Wagner – Bezirksdelegierter

ASB 2019
Wolfgang.Fiebig jun. und Carmen Hutter überreichen eine Spende von 1000 Euro an den ASB

Kolpingsfamilie Eichenau spendet Erlöse

Anlässlich des Familiensonntags überreichte die Kolpingsfamilie Eichenau Spenden an den Arbeitersamariterbund und an die Bereitschaft des BRK Eichenau.
BRK 2019
Wolfgang Fiebig jun. und Carmen Hutter überreichen eine Spende von 1000 Euro an die Bereitschaft des BRK Eichenau für ihr Helfer-vor-Ort Fahrzeug
Der ASB erfüllt mit seinem „Wünschewagen“ schwerstkranken Menschen einen letzten Wunsch. Noch einmal am Leben teilnehmen – ein Sonnenuntergang am See, das Fußballspiel des Lieblingsvereins …. versuchen die Helfer zu ermöglichen.

Mit der Spende an das BRK Eichenau für ihr Helfer-vor-Ort Fahrzeug wird ein wichtiger Beitrag für die schnelle Einsatzbereitschaft bei Notfällen im Ort geleistet.

Frauenfrühstück Advent18

Frauenfrühstück:
"Licht und Hoffnung hängen am goldenen Faden"

Auch wenn heute in Zeiten von WLAN und Bluetooth nicht alle Verbindungen zu sehen sind, gibt es doch goldene Verbindungen. Diese können unsichtbar sein, aber sichtbar gemacht werden.

Das erfuhren 12 Frauen beim Frauenfrühstück der Kolpingfamilie Eichenau am 23.11.2018 von der Werkpädagogin Gabriele Schlüter in Eichenau. Wir frühstückten miteinander und begriffen entsprechend dem Thema des Frauenfrüchstücks „Licht und Hoffnung  hängen am goldenen Faden“ die Form eines Wachssterns aufs Neue.
Frauenfrühstück Advent18
Umfährt man die Außenseiten des Sterns, so werden wir nach oben zu einer Spitze und runter in eine Tiefe geführt. Dann folgt wieder der Aufstieg…
Dies versinnbildlicht unser Leben mit den Aufs und Abs, den Höhe- und Tiefpunkten. Wir hängten die Sterne an goldene Fäden und gestalteten sie mit Tiffany-Elementen zu wundervollen Aufhängern.

Das bunte Tiffany-Glas ist so bunt wie unser Leben.  Auch erkannten wir, dass Sterne nicht alleine leuchten können. Dazu brauchen sie die Sonne wie auch wir Gott und menschliche Verbindungen brauchen. Und so werden unsichtbare goldene Verbindungen sichtbar und die Verbindung zu Gott in unserem Leben erlebbar.

Das Frauenfrühstück der Kolpingfamilie findet seit fünf Jahren in der Fastenzeit und der Vorweihnachtszeit statt. Das nächste Mal frühstücken wir am 15.03.2019 miteinander. Hier lernen wir bei „Wege in meinem Leben“ die Labyrinthsymbolik kennen und gestalten ein Lebenslabyrinth. Jede Frau ist dazu herzliche eingeladen!

Kolping-Theater Alling: "Lass die Sau raus!"

Seit August traf sich die Allinger Theatergruppe zur Probe für das Stück „Lass die Sau raus!".

Die Mühen wurden mehr als belohnt, bereits an den ersten Vorverkaufstagen waren alle Vorstellungen ausverkauft.
Ab dem nächsten Jahr wird es daher eine achte Vorstellung geben.
Vielen Dank an unser wunderbares Publikum, wir hoffen Ihnen ein paar lustige Stunden bereitet zu haben.
"Lass die Sau raus!"
Die Theatergruppe der Kolpingsfamilie

Amper-Exkursion
Auf Entdeckungstour an der Amper

Flusspiraten auf Entdeckungsreise

Mit der Diplom-Biologin Nicole Bergdolt machte der Eichenauer Kolping-Familientreff am 29. Juli 2018 eine Naturerlebnisführung an der Amper und spürte fliegenden Edelsteinen, tauchenden Wasserskorpionen sowie grabenden Bibern nach.
Amper-Exkursion
Die Kinder und Familien erforschten Tiere im und am Wasser und erfuhren Interessantes über Meister Bockart. Mit Kescher und Becherlupe wurde das reichhaltige Leben im Flussbett - wie Bachflohkrebse, kleine Fische und Köcherfliegenlarven - untersucht.
 
Abschließend gab's noch ein spannendes Rennen mit selbst gebauten Piratenbooten aus Naturmaterialien.

Theatergruppe Eichenau
Die Theatergruppe der Kolpingsfamilie Eichenau

Kolping-Theater 2018

Die Theatergruppe der Kolpingsfamilie Eichenau brachte heuer mit großem Erfolg die bayerische Komödie von Andrea Döring

"Im Schrank ist der Teufel los"



unter der Spielleitung von Annabell Horstmann auf die Bühne des Kath. Pfarrzentrums Eichenau.
Wegen der großen Nachfrage in den letzten Jahren wurde am Sonntag, 06.05.  um 13 Uhr eine siebte Aufführung als Mittagsvorstellung neu ausprobiert. Auch dieses Angebot wurde bis auf wenige freie Plätze sehr gut angenommen.

Die text- und spielsicheren Schauspieler/innen begeisterten ihr treues Publikum vor 6 x ausverkauftem Saal in bewährter Weise und ernteten dafür großen Applaus. Das ist der schönste Lohn für die intensive Vorbereitungszeit!
Aber auch die Schminkdamen, die Bühnengeister und die ziemlich „arbeitslose“ Souffleuse, sowie C. Hutter vom Kartenverkauf, leisteten hervorragende Arbeit hinter der Bühne. Bei Bühnenbau und Technik konnte V. Spiess wieder sein Können beweisen. Für die stimmungsvolle Pausenunterhaltung sorgte Alois Ippisch und die Fa. Grüners, Partyservice aus Puchheim-Ort, verwöhnte die Gäste mit einer reichhaltigen Speisekarte.


Die Kolpingsfamilie Eichenau dankt allen Besucher/innen und freut sich auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, wenn es heißt „Vorhang auf“ im Pfarrzentrum!

Ausflug zum Spieglhof in Puchheim-Ort

Am 6. Mai unternahmen die Besucher des Kolping Familien-Cafés eine gemeinsame Radtour von Eichenau zum Spieglhof in Puchheim-Ort.

Dort wurde nach der Begrüßung durch die Bäuerin Frau Spiegl der Hof besichtigt: der Kuhstall, die Kälber mit Ausseniglu, Melkmaschine und Milchspeicher, das Silo, der Bulldog und die Milch-Tankstelle. Die Kinder durften auch im Heu - und Strohballen-Lager herumtoben.

Nach einem gemeinsames Picknick am vorgelagerten Wasserspielplatz ging es wieder mit dem Radl zurück nach Eichenau.
Spieglhof
Spieglhof
Spieglhof
Spieglhof
Spieglhof
Spieglhof
Spieglhof
Spieglhof


Gruppenbild
Die Kolpingsfamilie auf dem Petersplatz

Entdeckungsreise nach Rom 2017

Dreißig Mitglieder und Freunde der Kolpingsfamilien des Bezirks machten sich unter der Leitung von Präses Pfr. Martin Bickl für fünf Tage, vom 06.11.17 bis 10.11.17, auf Entdeckungsreise nach Rom.

Was sie in Rom alles zu sehen bekamen und wie Sie diese Reise erlebten, lesen Sie im

Kolpingsfamilie Eichenau

Die Kolpingsfamilie Eichenau ist mit folgendem Link zu finden:
Kolpingsfamilie Eichenau

Termine

Hier finden Sie die Termine der nächsten 4 Wochen.
Alle Termine der Kolpingsfamilie finden Sie in unserem

Veranstaltungskalender