Pfarrverband Eichenau-Alling

Hauptstraße 2 | 82223 Eichenau | Telefon: 08141 3782-0 | Mail: Hl-Schutzengel.Eichenau@ebmuc.de

Pfarrverbands-Fahrten

Pfarrverbandsfahrt 2018 nach Barcelona und Valencia

Vom 04. bis 08. Juni 2018 unternahm eine Gruppe des Pfarrverbands Eichenau-Alling eine Studienreise nach Barcelona und Valencia.

Was auf dieser Reise alles zu bestaunen war, lesen Sie im Reisebericht von Angelika Jung.
PV-Fahrt-2018

1

Gruppenbild in Montserrat

PV-Fahrt-2018

2

Sagrada Familia in Barcelona

PV-Fahrt-2018

4

"Stadt der Künste und Wissenschaften" in Valencia

PV-Fahrt-2018

3

Kathedrale von Manresa


Diözesanpilgerfahrt ins Baltikum vom 17.06. - 24.06.2017

In den "weißen Nächten", den Tagen um die Sommersonnenwende, unternahm eine Gruppe aus dem Pfarrverband Eichenau-Alling eine Reise in die baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen.
Diözesanpilgerfahrt 2017
Unzählige Kreuze am Berg der Kreuze bei Siauliai in Litauen. Wir haben in dem Franziskanerkloster beim Berg der Kreuze eine Andacht gehalten.
Diözesanpilgerfahrt 2017
Das Schwarzhäupterhaus in Riga, der Hauptstadt Lettlands, gehört zu den touristischen Highlands des Baltikums.
Diözesanpilgerfahrt 2017
In der katholischen Kathedrale St. Peter und Paul in Tallinn, der Hauptstadt Estlands, war der Abschlussgottesdienst der Diözesanpilgerfahrt.
Diözesanpilgerfahrt 2017
Sonnenuntergang in den weißen Nächten, konkret vom ethnographischen Museum in der Nähe von Tallinn in der Nacht auf den 24. Juni 2017.

Pfarrverbandsfahrt nach Rom vom 3.11. - 8.11.2014

Da uns sowohl die Lokführer als auch die Piloten am Montagmorgen wohlgesonnen waren, kamen wir nahezu pünktlich in Rom an, um gleich mit dem Bus zu einer der Hauptkirchen Roms, San Paolo fuori le Mura zu fahren. Es ist die Grabeskirche des Hl. Paulus, an deren Wänden sich Portraits sämtlicher Päpste befinden.
Bitte auf die Bilder klicken!
Alle Fotos von Klaus Obermayer, November 2014

Pfarrverbandsfahrt in das Piemont vom 24.06. – 28.06.2013

Nach einem Segensgebet von Pfarrer Bickl fuhren wir am 24. Juni zunächst über die Lindauer Autobahn Richtung Schweiz. Am Mittag erreichten wir den an der Via Mala gelegenen schweizerischen Ort Zillis. Die von außen eher unscheinbare romanische Kirche St. Martin verbirgt im Inneren eine wundervoll gestaltete Holzdecke mit 153 Holzbildern, die das mittelalterliche Weltbild widerspiegeln. Nach einer Einführung konnten wir die Kunstwerke über Handspiegel vom Kirchenschiff aus bequem im Detail bewundern. Etwas abseits der Kirche befand sich auf einer Anhöhe oberhalb des Hinterrheins etwas versteckt als weitere Sehenswürdigkeit eine kleine Höhle mit einem spätrömischen Kultplatz.
Lesen Sie hier weiter:
Bitte auf die Bilder klicken!
Alle Fotos von Martin Bickl, Juni 2013