Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Feldkirchen-Höhenrain-Laus

Münchener Str. 1, 83620 Feldkirchen-Westerham, Telefon: 08063-243, E-Mail: St-Laurentius.Feldkirchen-Westerham@erzbistum-muenchen.de
Logo Pfarrverband

Gottesdienste im Pfarrverband

Hier finden Sie die Gottesdienste in unserem Pfarrverband Feldkirchen-Höhenrain-Laus, der von den Pfarreien St. Laurentius, Feldkirchen und St. Michael,  Großhöhenrain und der Kuratie St. Vitus, Unterlaus gebildet wird.

Den gemeinsamen Kirchenzettel können Sie als pdf-Datei herunterladen.

Neubestätigung des Newsletters notwendig!

Liebe Leser unseres Newsletters,

erweiterte Vorschriften aus dem Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) vom 24.5.2018 machen einige Anpassungen beim Abonnieren und Versenden des Newsletters erforderlich.
Deshalb müssen Sie erneut zustimmen, dass Sie weiter unseren Newsletter erhalten wollen.    

Sie erhielten am 22. Juni 2018 eine Email, die Sie um diese Bestätigung bat.

Sollten Sie die Email nicht mehr finden, dann können Sie sich auch einfach hier nochmal als Empfänger des Newsletter anmelden.

Vielen Dank!

Sie können aber auch hier unseren Newsletter abonnieren und sich bei Erscheinen des neuen Kirchenzettels benachrichtigen lassen.


Wort-Gottes-Feiern im Pfarrverband

Mit der neuen Gottesdienstordnung wird deutlich, dass es in unserm Pfarrverband eine Vielzahl an liturgischen Feiern gibt. Eine davon ist die Wort-Gottes-Feier, die wir regelmäßig an Sonntagen (mit Samstagabend) und Mittwochen feiern.

Eine Wort-Gottes-Feier ist keine verkürzte Messe, sondern eine eigene liturgische Feier, in der auch alle sonst üblichen liturgischen Dienste zum Einsatz kommen (Lektor/innen, Ministrant/innen). Der Ablauf der Wort-Gottes-Feier ist etwas anders als im Wortgottesdienst der Messfeier.

Die Wort-Gottes-Feier hat vier Teile:
· Eröffnung
· Verkündigung des Wortes Gottes
· Antwort der Gemeinde
· Abschluss

Die Besonderheit der sonntäglichen Wort-Gottes-Feier ist die Antwort der Gemeinde im lobpreisenden, dankenden und bittenden Gebet. Nach der Predigt oder Auslegung schließt sich dieser Teil an die Verkündigung an. Im Glaubensbekenntnis, Friedensgruß, Kollekte und Lobpreis mit Gloria antworten alle auf das Gehörte. In den Fürbitten und im Vater unser bitten wir Gott in Anliegen der Kirche, der Notleidenden und der Gemeinde.

In unserem Pfarrverband gibt es zurzeit drei beauftragte Wort-Gottes-Feiern-Leiter, die mit Frau Seipel zusammen die Wort-Gottes-Feiern übernehmen. Aus liturgischer Sicht macht es keinen Unterschied, ob ein/e ehrenamtliche/r Wortgottesdienstleiter/in oder eine Pastoralreferentin oder ein Diakon eine Wort-Gottes-Feier leitet.

Es ist möglich in den Wort-Gottes-Feiern spezielle Gebetsanliegen, z.B. für Verstorbene, anzugeben. Intentionen ("Messe angeben") werden als Gebetsanliegen genannt und – wie die 2. und weitere Intention einer Messe – an andere Priester in Bosnien und Kroatien weitergeben, die es wirklich nötig haben, weil viele ihre Pfarreien im letzten Krieg verloren haben.

Wer die Wort-Gottes-Feier im Detail mitvollziehen möchte, findet im Gotteslob Nr. 668-670 einen kompletten Ablauf mit kleinen Erklärungen.