Pfarrverband Isarvorstadt

Der Pfarrverband Isarvorstadt besteht aus den beiden Pfarreien St. Anton und St. Andreas in München
17. November 2019

Andreaskonzert zum Patrozinium: Orient trifft Okzident

Venedig mit seinem Hafen war einst ein wichtiger Handels- und Umschlagplatz. Die Stadt war ein Schmelztiegel der Kulturen, Schnittpunkt zwischen Orient und Okzident. Hier wurde Musik aus der ganzen damals bekannten Welt gesungen und gespielt. Musik aus der Serenissima und dem Mittelmeerraum erklingt beim diesjährigen Andreaskonzert am Freitag, 29. November, 19.30 Uhr in der St.-Andreas-Kirche an der Zenettistraße 44 in der Isarvorstadt. Unter dem Titel „Nostalgia – Das Meer der Erinnerungen“ trifft Barockmusik von Cavalli, Ortiz und Rossi auf die traditionelle Musik der Sepharden, Gesänge aus Italien, Griechenland und Armenien sowie portugiesischen Fado. Melancholische, sehnsüchtige Klagelieder erzählen vom Verlust der Heimat, von Liebesschmerz und Plagen des Alltags. Die ausdrucksstarke, betörende Stimme der türkischen Sängerin Nihan Devecioglu bringt sie zu Gehör, zusammen mit Friederike Heumann an der Viola da Gamba und dem katalanischen Gitarristen Xavier Díaz-Latorre. Gemeinsam erkunden sie neue Ausdrucksformen mediterraner Klangwelten. Einen Vorgeschmack auf das Konzert liefert ein Video-Trailer auf andreaskonzert.pfarrverband-isarvorstadt.de. Der Eintritt ist frei, um Spenden zugunsten der 2020 anstehenden Orgelsanierung der Andreaskirche wird gebeten. Der Landeshauptstadt München, Bezirksausschuss Ludwigsvorstadt-Isarvorstadt, danken wir für die finanzielle Unterstützung dieses Konzerts.

Andreasmarkt und Festgottesdienst zum Fest des Hl. Andreas
Zum Fest des Kirchenpatrons eröffnet an diesem Freitagabend um 19.00 Uhr auch der 16. Andreasmarkt (www.andreasmarkt.de). Bis Sonntag, 1. Dezember gibt es in fünf Buden vor der Kirche St. Andreas wie jedes Jahr Glühwein und Brotzeit sowie viel selbst Gemachtes vom Advents- und Weihnachtsschmuck über Gestrickes und Genähtes bis zu Weihnachtsgebäck und Marmeladen. Am Samstag und Sonntag umrahmen verschiedene musikalische Darbietungen, Kasperltheater und Besuche des Hl. Andreas das Marktgeschehen. Am Andreastag, dem 30. November, feiert der Pfarrverband Isarvorstadt das Patrozinium der Andreaskirche um 18.00 Uhr mit einer Festmesse. Festprediger ist Domvikar Peter Förster. Musikalisch umrahmt wird die Messe vom Andreas-Singers Vokalensemble.

Überblick in Kürze
 
Andreasmarkt 2019
Fr 29. November, 18.00-22.00 Uhr
Sa 30. November, 14.00-20.00 Uhr
So 1. Dezember, 14.00-18.00 Uhr
www.andreasmarkt.de

Andreaskonzert: Freitag, 29. November, 19.30 Uhr

Festmesse zum Patrozinium: Samstag, 1. Dezember, 18.00 Uhr

Bildmaterial zum Herunterladen


Friederike Heumann und Nihan Devecioglu
Bild zum Andreaskonzert 2019

Friederike Heumman und Nihan Devecioglu

Foto: Peter Amann

Verwendung für Pressezwecke im Zusammenhang mit dem Andreaskonzert unter Quellenangabe frei

Ansicht Andreasmarkt am Abend mit Leuchtpyramiden
Bild zum Andreasmarkt

Zwei Leuchtpyramiden sind das Erkennungszeichen für den Andreasmarkt an der Zenettistraße.

Foto: Pfarrverband Isarvorstadt

Verwendung für Pressezwecke im Zusammenhang mit dem Andreasmarkt unter Quellenangabe frei