Pfarrverband Kraiburg

Marktplatz 33, 84559 Kraiburg a. Inn, Telefon: 08638-88570, E-Mail: PV-Kraiburg@erzbistum-muenchen.de

Kirchenverwaltung der Pfarrei Kraiburg

Die Mitglieder der Kirchenverwaltung werden demokratisch für die Dauer von sechs Jahren gewählt. Der Vorsitzende der Kirchenverwaltung ist der "amtierende" Pfarrer. Dazu wird im Kreis der Kirchenverwaltung ein Kirchenpfleger gewählt. Wegen der Größe der Pfarrei, der vielen Kirchen, dem BB-Haus und dem Kindergarten, um nur wesentliche Bereiche zu nennen, trägt das Gremium eine hohe Verantwortung. Es finden regelmässig Sitzungen statt, um anstehende Entscheidungen treffen zu können.

Die Kirchenverwaltung ist von 2019 bis 2024 besetzt mit:
Pfarrer Michael Seifert
Karin Ziegler, Kirchenpflegerin
Georg Kiefinger
Franz Oberpaul, Vertreter im KiTa-Ausschuss
Angela Götz
Matthäus Berndl
Andrea Mooshammer (nachberufen)
Doris Hauck (nachberufen), Vertreterin im KiTa-Ausschuss

Im Gremium vertreten ist die Vorsitzende des Pfarrgemeinderates, Angelika Joschko. Außerdem können beratende Mitglieder zu Sitzungen geladen werden.
KV Kraiburg 2019
Verabschiedung Gruber Reinhard

Reinhard Gruber verabschiedet

Am vergangenen Kirchweihsonntag 20.10.19 Uhr wurde im Festgottesdienst in Kraiburg Herrn Reinhard Gruber für sein über 12jähriges Engagement in der Kraiburger Kirchenverwaltung gedankt. In dieser Zeit standen große Bauprojekte an: angefangen von der Außenrenovierung der Marktkirche, dem Kindergartenneubau und der Generalsanierung von Pfarrhof und Bischof-Bernhard-Haus. In vielen Belangen hat Herr Gruber sich da, gerade auch mit seinem lokal-geschichtlichen Wissen eingebracht. Aus beruflichen Gründen und auf eigenen Wunsch ist er nun aus der Kirchenverwaltung ausgeschieden.
Verabschiedung KV Kraiburg

Verabschiedung verdienter KV-Mitglieder in der Pfarrei Kraiburg

Zwölf Jahre lang haben sie in dieser Zusammensetzung – Franz Oberwesterberger war fünf Jahre, Peter Hufnagl sechs Jahre länger im Amt – Großes für die Pfarrei Kraiburg geleistet: die fünf ehemaligen Kirchenverwaltungsmitglieder Franz Söllner, Josef Wimmer, Franz Oberwesterberger, Peter Hufnagl und Robert Haider, die Pfarrer Michael Seifert im Rahmen des von der Jugendblaskapelle Kraiburg wunderbar musikalisch gestalteten Sonntagsgottesdienstes am 24. Februar 2019 verabschiedet hat.
Die Turmsanierung der Marktkirche, der Bau der neuen Kindertagesstätte Familienbrücke St. Severin, die Sanierung des Pfarrhofs und des Bischof-Bernhard-Hauses, aber auch die – leider  noch etwas vergebliche – Sorge um die Kleinode von Kolbing und der Aukirche und natürlich die Filialkirche in St. Maximilian: das alles ist dem Engagement der Kirchenverwaltung zu verdanken.
Besonderer Dank gilt hierbei Robert Haider, der als Kirchenpfleger in dieser Zeit maßgeblich Anteil an der Realisierung der Großprojekte getragen hat. Die vielen ehrenamtlichen Stunden, Telefonate, Gespräche und Verhandlungen sind wohl nicht zu zählen.
Pfarrer Seifert überreichte unter Applaus der Pfarrgemeinde ein kleines Präsent.

Pfarreien im Haushaltsverbund

Der Haushalts- und Personalausschuss des PV Kraiburg setzt sich seit 16. Januar 2019 aus folgenden Mitgliedern zusammen:

Vorstand: Pfarrer Michael Seifert
Stellv. Vorstand: Verwaltungsleiter Klaus Pscherer
Verbundspfleger: Robert Eggerdinger
aus Ensdorf: Kirchenpfleger Baptist Albrecht und Alois Radlbrunner
aus Frauendorf: Kirchenpfleger Dieter Hofmann und Robert Eggerdinger
aus Grünthal: Kirchenpfleger Josef Seidl und Barbara Ortner
aus Kraiburg: Kirchenpflegerin Karin Ziegler und Doris Hauck
aus Taufkirchen: Kirchenpfleger Stefan Reiter und Georg Ertl.

Berichte aus der Kirchenverwaltung 2007-2018

Mit viel Elan haben die Mitglieder der damals neu gewählten Kirchenverwaltung, für die meisten war es Neuland, unter dem Vorsitz von zunächst Pfr. Herbert Aneder, ab 2010 dann Pfr. Michael Seifert, zum 1.1.2007 ihre Arbeit begonnen: Kirchenpfleger Robert Haider, Peter Hufnagl, Reinhard Gruber, Franz Oberwesterberger, Franz Söllner und Josef Wimmer.

In den 12 Jahren der Tätigkeit des Gremiums in dieser Zusammensetzung (sie wurden 2012 unverändert im Amt bestätigt) ist sehr viel und ganz entscheidendes für die Pfarrei Kraiburg passiert. Dafür gilt der besondere Dank der ganzen Pfarrgemeinde, insbesondere Kirchenpfleger a. D. Robert Haider, der mit viel Einsatz, Nachdruck und zigtausend Telefonaten und Gesprächen viele Projekte vorangetrieben und geprägt hat. Ein kleiner Einblick aus der Amtszeit dieser KV:

Kirchenrenovierung:

Die Renovierung der Pfarrkirche ist abgeschlossen. Mit einem Kostenaufwand von etwa 2,7 Mio. € wurde der Außenbereich, vor allem die Turmsanierung, durchgeführt. Der flüchtige Blick ließ den Gefährdungszustand kaum erkennen. Die Maßnahme war jedoch dringend notwendig, um weitere, vielleicht schwierwiegende Schäden zu vermeiden.

Neubau Kindergarten:
Vorbei ist die Zeit der Improvisation, der Bau ist abgeschlossen, die Kindergartenkinder haben ein neues "Zuhause". Mit der "Familienbrücke St. Severin", so der neue Name unserer Kindertagesstätte, ist ein energetisch hochwertiges Objekt entstanden. Die Einweihungsfeier im Oktober 2012 war ein Fest für die Kinder, lesen und sehen Sie mehr unter dem Link Kindergarten.

Sanierung Pfarrhaus:
Die Sanierung hat einige Monate mehr Zeit beansprucht als geplant. Mit dem Auszug der Handwerker war es eine große Aufgabe, den "Betrieb" Pfarrbüro, Pfarrer und v. m. vom BB-Haus ins neue Pfarrhaus zu schaffen. Viele freiwillige Helfer waren unter der Organisation von Jürgen Schwab bereit, diese Arbeit zu erledigen. Herzlichen Dank an die Helfer. Nun ist es vorbei mit der Arbeit der Angestellten auf einer Baustelle, sie können endlich wieder das Büro in sauberem Zustand nutzen.

Sanierung Bischof-Bernhard-Haus:
Heute am 22. Oktober 2017 wurden nach einem Festgottesdienst die Säle durch Weihbischof Dr. Bernhard Haßlberger eingeweiht. Politische Prominenz, Vertreter der Behörden, Architekten und Firmen waren anwesend, um den Dank entgegenzunehmen und die Feierlichkeiten mitzuerleben. Lesen Sie den ausführlichen Bericht unter dem Link Bischof-Bernhard-Haus.

Gründung des Haushalts- und Personalausschusses für den PV Kraiburg

Die Vorbereitungen liefen schon lange Zeit. Von Fachleuten aus der erzbischöfl. Finanzkammer wurde an einem Abend die Thematik erläutert. Die betrieblichen Abläufe aller Pfarreien sollten, ähnlich wie bei kommunalen Verwaltungsgemeinschaften, zusammengeführt werden. In einer gemeinsamen Sitzung aller Kirchenverwaltungen am 26. November 2014 wurde nun das Vertragswerk besprochen. Die KV-Mitglieder erhielten bereits vorab den Entwurf zur Kenntnisnahme. Ein wesentlicher Punkt in der Besprechung war die neue Zusammensetzung des Gremiums "Kirchenverwaltungsausschuss". Es wurde die erste vorgeschlagene Alternative angenommen. Aus jeder Kirchenverwaltung sind der Kirchenpfleger und ein weiteres Mitglied in dem Ausschuss vertreten.

Ziel dieser Kooperation ist es, den Betrieb Kirchenverwaltung zu vereinfachen. Es wird dadurch erreicht, dass nicht jede Kirchenverwaltung für meist gleiche Themen entscheiden muß. Vor allem geht es um personelle Entscheidungen, Anschaffungen usw. Hinsichtlich der Verwaltung des kirchlichen Vermögens, der Anlagen und Gebäude verbleiben die Entscheidungen in den jeweiligen Kirchenverwaltungen.

Der neue Haushaltsverbund des Pfarrverbandes Kraiburg hat seinen Sitz in Kraiburg und begann am 01.01.2015.