Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Bruder Konrad

Buschingstr. 4, 82216 Gernlinden, Telefon: 08142-47800, E-Mail: Bruder-Konrad.Gernlinden@ebmuc.de




Pfarrleben


Familiengottesdienste von September 2019 bis Januar 2019

Familiengottesdienste von September 2019 bis Januar 2019


Stefan Kröll begeistert im ausverkauften Pfarrsaal

Die Josefifeier im März kann man zu Recht als eines der Highlights im Gernlindner Veranstaltungskalender bezeichnen. In diesem Frühjahr begeisterte Stefan Kröll das Publikum mit seinem Programm Gruam - Bayern von unten!  Ein Feuerwerk an bayerischen Mythen und Sagen bot Kröll in seiner charmanten und witzigen Art dar - Schiller und Goethe auf bayerisch, eine echte Tiroler Perchtenmaske zum Gruseln, das Leiden eines treuen 60er Fans… Kabarett auf höchstem Niveau - das Publikum konnte trotzdem folgen, sehr zur Freude des Künstlers. So durfte dieser auch erst nach drei Zugaben, erschöpf aber auch erfreut über den Erfolg, den Saal verlassen. Ein gelungener Abend, für diejenigen Gäste, die Karten ergattern konnten - denn neben dem Künstler lockt wie jedes Jahr auch das üppige und äußerst schmackhafte Buffet vom Widmann in Überacker. Der Pfarrgemeinderat in Gernlinden ist für die kommende Feier bereits auf der Suche nach einem renommierten Künstler. Also, für nächstes Jahr bitte rechtzeitig reservieren, der Vorverkauf für 2019 wird in diesem Jahr in der Vorweihnachtszeit beginnen.
 
Ingrid Busl

Gernlinden: Fronleichnams-Prozession bei schönstem Wetter

Eine gelungene und gut besuchte Prozession erlebten die Gläubigen in Gernlinden am Fronleichnams-Tag. Zum Auftakt versammelten sich die Teilnehmer, darunter erfreulich viele Vereinsvertreter mit Fahnenabordnungen, um 9 Uhr zum Festgottesdienst beim Hauptaltar im Baumpark am Friedhof.
Dann zogen Pater Joe, begleitet von Thomas Bartl und den Ministranten mit der Monstranz weiter durch die Gemeinde. Besonders feierlich umrahmt wurde der Zug durch die musikalische Unterstützung der Hattenhofer Bläser und des Fanfarenzugs Gernlinden. Die Gläubigen prozessierten unter Paukenschlägen und Posaunenklängen zu den festlich geschmückten Altären am Seniorenheim SeniVita, am Bürgerzentrum und zuletzt bei der Feuerwehr. 
Nach dem feierlichen Schlusssegen begaben sich die Teilnehmer zum Pfarrheim - dort konnten sich alle im Pfarrinnenhof bei Bier und Brezen stärken - als Dank für die schön dekorierten Altäre und die zahlreiche Teilnahme an der Prozession.
                                                                                                                                                                                                                                                            Ingrid Busl

Brucker Forum Symbol 2016
Brucker Forum Homeoage


Semester 2017-2018

wir werden das nächste Semester unter das Hauptthema EMAS stellen.
Unsere Pfarrei hat sich zur Zertifizierung eines schöpfungsfreundlichen Energiehaushalts verpflichtet und wir wollen diesen Prozess mit unseren Veranstaltungen unterstützen. Außer in den Bildungsveranstaltungen wird uns dieses Thema auch zu einigen liturgischen Terminen begleiten.





Bruder Konrad Gernlinden:
Energetische Optimierung von Kirche, Pfarrzentrum und Kindergarten

Beim diesjährigen Patrozinium lud das Bruder-Konrad-Umwelt-Team die Pfarrgemeinde zu einem Vortrag im Pfarrsaal ein. Das Umwelt-Team gewährte an diesem Nachmittag einen umfassenden Einblick zu den laufenden Verbesserungs-Aktivitäten an den Energiesystemen.
Zur Zeit wird das komplette Anwesen auf LED-Beleuchtung umgestellt. Ebenso geht es an die Optimierung des kompletten Leitungs-Systems der Heizanlage, samt Steuerbarmachung der Pumpen via Neuinstallation.
Die Grundwärme-Versorgung der Kirche soll CO2-neutral erfolgen: umgestellt werden soll auf Wärme aus dem Chorschacht via Holzpelletheizung. Dies brächte den zusätzlichen Nutzen warmer Füße für die Chorsänger/innen, durch die aus den Ritzen ihres Holzpodestes aufsteigende Wärme.
In die Chorraum-Decke wird eine Wärmestrahlungs-Heizung installiert, welche mit Windkraftüberschuss- und Photovoltaikstrom betrieben wird.
Auf dem Süddach des Pfarrsaales soll nämlich eine Photovoltaikanlage installiert werden, welche das Pfarrzentrum und die Kirche sowie den Kindergarten tagsüber mit CO2-neutraler Elektrizität versorgt. Positiver Nebeneffekt: Halbierung der effektiven Stromkosten sowohl für die Kirchengemeinde, als auch für die Gemeinde Maisach (Kindergarten).
Dr. Franz-Josef Wetzel