Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Pfarrverband Mariahilf - St.Franziskus

Gedichte zum Tage Frau Dr. Unger aus Franziskus, Dichterin und Trägerin des Nikolaus-Lenau-Preises für Posie 2019

Nicht zu spät – Thomas heute
 
 
Nein, nicht jeden, der zu spät kommt,
straft das Leben!
Wie war das mit jenem Jünger,
der am Osterabend
nicht dort war, wo die anderen         
bei verschlossenen Türen
ängstlich harrten?
 
Würden nicht auch wir
gern mit denen, die
den Einzigen suchen,
nach den Nägelmalen
Seiner Hände tasten
und die eigene Hand in  die
Wunde Seiner Seite legen?
Wie  lehrt Er uns sehen?
 
Wenn wir einem Kranken
seine fieberkranke Stirne kühlen,
einen, der zu Tod betrübt ist,
in die Arme nehmen,
 aus dem Würgegriff
der Angst
den Verfolgten lösen,
dem, der nicht  zu hoffen wagt,
beide Hände reichen,
ihm das Brot brechen,
furchtlos nah
ihm öffnen
Geist und Herz.
 
Helga Unger