HL. KREUZ Kiefersfelden

Dorfstr. 18, 83088 Kiefersfelden, Telefon: 08033-8278, E-Mail: hl-kreuz.kiefersfelden@ebmuc.de

Aktuelles aus der Pfarrei Heilig Kreuz

(ältere Berichte finden Sie im Archiv)

Inhaltsverzeichnis:


Patrozinium HL. Kreuz am 11.09.2022

Wie früher gewohnt beging die Pfarrei Heilig Kreuz am 11. September das Patrozinium ihrer Kirche wieder mit einem Festgottesdienst in der „Namenstags-Kirche“.
Die vielen Ministranten und der Kirchenchor unter Leitung von Christoph Danner und mit der Orgelbegleitung durch Josef Hacklinger machten die Stunde geradezu zu einem Feuerwerk. Ähnlich wie in der Osternacht wurde im Gottesdienst ein Kieferer Kind getauft.  Pfarrer Huber nutzte die Gelegenheit und gratulierte Wortgottesdienstleiter Stefan Reinbrecht zu seinem runden Geburtstag und wünschte ihm viel Freude und Kraft auf seinem Weg zum Ständigen Diakon. Frau Michaela Schmid überreichte Pfarrer Huber die Beauftragungsurkunde zum Dienst der Kommunionhelferin.
Nach dem Schlusssegen machten sich viele auf ins Pfarrheim, wo die Schmankerl-Musi den traditionellen Frühschoppen musikalisch gestaltete, den die Mitglieder des Pfarrgemeinderates ausrichteten.
Patrozinium_2022_DSCN3614
Patrozinium_2022_DSCN3639

Fronleichnam2022_IMG_9703

Fronleichnam 16. Juni 2022

Nach zweijähriger Pause zog heuer die Fronleichnamsprozession wieder durch den Ort.
Der Himmel mit den Laternen, die Ministranten-, Kirchen- und Vereinsfahnen bildeten mit den Heiligenfiguren, dem Kirchenchor und der Musikkapelle einen prächtigen Zug zu den 4 Altären.
Dort verkündete Pfarrer Huber jeweils ein Evangelium und erteilte den Segen mit dem Leib Christi, der in der Monstranz (von monstrare – zeigen) ausgesetzt war.
Die Pfadfinder sorgten für eine funktionierende Beschallung und die Freiwillige Feuerwehr Kiefersfelden für die nötige Verkehrssicherheit.
Vergelt´s Gott an den Kirchenchor und an die Musikkapelle für die musikalische Gestaltung, sowie Allen, die für die Durchführung des Festes Fronleichnam mit der Prozession mitgewirkt und geholfen haben. 
Ein herzliches Dankeschön auch an diejenigen, die Jahr für Jahr die Altäre auf- und abbauen und die Häuser entlang des Prozessionsweges festlich schmücken.
Fronleichnam2022_IMG_9647
Fronleichnam2022_IMG_9654
Fronleichnam2022_IMG_9673
Fronleichnam2022_IMG_9676
Fronleichnam2022_IMG_9695
Fronleichnam2022_IMG_9701
Fronleichnam2022_IMG_9707

Kieferer Fest

Am 8. Mai erfolgte im Anschluss an den Pfarrgottesdienst zum "Kieferer Fest" eine Prozession statt. Sie führte von der Pfarrkirche zur Sebastiani-Kapelle und zurück. Gedacht wurde der Kirchweihe am 5. Mai 1907 und außerdem dem Fest der Kreuzfindung.
Für die Vorbereitung, Mitwirkung und Teilnahme allen ein herzliches Vergelt's Gott!
KiefererFest2022_1
KiefererFest2022_2
KiefererFest2022_3

Sebastiani_2022_statue

Sebastiani-Gelöbnis am 23. Januar 2022

Bereits zum zweiten Male musste das Sebastiani-Gelöbnis unter Corona-Bedingungen stattfinden.
Nach dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche am 23. Januar 2022 fanden sich die Fahnenabordnungen der Vereine und viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Sebastiani-Kapelle ein.
Nach den Fürbitten und Gebeten erteilte Pfarrer Hans Huber mit der Sebastians-Reliquie den Segen.
Sebastiani_2022_Huber

Feierliches Patrozinium am 12. September 2021

Schon zum 3. Mal hintereinander feierte die Pfarrgemeinde Hl. Kreuz den Gottesdienst zum Patrozinium ihrer Pfarrkirche im Kurpark von Kiefersfelden. Und wieder gestalteten die Bläser des „Gießenbachklangs“ den Gottesdienst musikalisch auf wunderschöne Weise.
Der kunstvoll geschmückte Altar stand in diesem Jahr mitten in der Kulisse der Sebastiani-Passio, die wenige Tage später ihre Premiere hatte. Im Anschluss an den Gottesdienst folgten viele der Einladung von Pfarrer Huber zu einem privaten Frühschoppen in „seinem“ Pfarrgarten. Dabei genoss Groß und Klein das
schöne Wetter und die entspannte Atmosphäre der alten Obstbäume, der Aussicht auf das Kaisergebirge und die passenden Melodien der Bläser.
Patrozinium 21

Festgottesdienst zum Kirchenpatrozinium der Nuslbergkapelle

Annafest_2021_Paul
Am 25. Juli fand das Annafest auf dem Nuslberg bei schönstem Wetter statt. Der Gottesdienst wurde feierlich von der Sensenschmidkapelle Mühlbach und den Audorfer Gebirgsschützen begleitet. Die vielen Kinder wurden von Pater Paul zum Altar gerufen und haben beim Vater Unser und beim Kinderlied "Gottes Liebe ist so wunderbar" mit großer Freude mitgemacht. Nach dem schönen Gottesdienst vor der Nuslberg Kapelle wurden die Besucher mit Speis und Trank von den Audorfer Gebirgsschützen versorgt.
Ein herzliches Vergeltsgott an die Vereine und an alle, die bei der Vorbereitung und bei der Durchführung des Annafestes mitgewirkt haben!

„Pfingstweg“ auf den Buchberg in Kiefersfelden

Sehr viele Entdeckungsreisende aller Altersgruppen waren auf dem Buchberg Ostern auf der Spur. Die Reise geht weiter! Denn mit der Auferstehung Jesu ist die Geschichte noch nicht zu Ende und sie hält immer noch an.
Vom 22.05. (Pfingsten) bis 03.06.2021 (Fronleichnam) gibt es neue Geheimnisse und Schätze auf dem Buchberg zu entdecken. Sie wurden von Firmlingen aus dem Pfarrverband vorbereitet, die dieses Jahr ja selbst dem Heiligen Geistes auf der Spur sind.
Kleine und große, jüngere und ältere Forscher und Entdecker sind herzlich eingeladen, beim großen Holzkreuz auf dem Kieferer Bergfriedhof oben aufzubrechen und sich möglicherweise auch selbst entdecken und begleiten zu lassen von dem, den Christus uns an Pfingsten gesandt hat.

Osterweg_IMG_9319
Ostern auf der Spur! – Ein Osterweg für Kinder und Familien
 
Auf dem Buchberg ist vom Ostersonntag bis einschließlich Sonntag, 2. Mai 2021 ein Osterweg angelegt.
Ausgehend vom großen Holzkreuz des Kieferer Bergfriedhofs ziehen sich insgesamt 5 Stationen bis hinauf zum „Gipfelkreuz“.
Biblische Geschichten, Impulse, Aktionen und Rätsel laden dazu ein, das Geheimnis von Ostern, Jesu Auferstehung, zu entdecken.
Weitere Informationen siehe hier.

Sebastiani-Gelöbnis in Zeiten der Pandemie

Nach dem Festgottesdienst in der Pfarrkirche am 24. Januar 2021 fanden sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Sebastiani-Kapelle ein. Die vor 25 Jahren geweihte Fahne des Pfadfinderstammes Kiefersfelden und der Altardienst zogen, gefolgt von Bürgermeister Hajo Gruber, in „Abstandsformation“ die Dorfstraße hinunter. Hans Kernl und Stefan Reinbrecht sprachen passend vorbereitete Gebete und Pfarrer Hans Huber erteilte mit der Sebastians-Reliquie den Segen. So wurde die Gelöbnis-Prozession gerade in Zeiten von Corona auf beeindruckende Weise begangen.
Sebastiani_2021
Foto Irmgard Kurz