ST. MICHAEL

Dorfstr. 6, 83080 Reisach, Telefon: 08033-3021613, E-Mail: st-michael.niederaudorf-reisach@ebmuc.de

Family Feeling

Bei keiner Gabe ist das deutsche Wort so irreführend wie bei der Gabe der Frömmigkeit, die für die lateinische pietas steht. Pius im ursprünglichen Sinn ist der, der seinem Vater die zustehende Ehre erweist. Ganz allgemein meint pietas unser rechtes Verhalten in Bezug auf Familie, Freunde, Wohltäter, Vaterland.
Die Gabe der Frömmigkeit überträgt diese Beziehung auf Gott. Ohne Gaben des Heiligen Geistes stünde Gott uns nur als Herr und Schöpfer gegenüber. Dass wir auf Gott als unseren Vater blicken dürfen und mit ihm in kindlicher Liebe verbunden sind, übersteigt unsere Natur als Geschöpfe; und darum brauchen wir die Gabe der pietas: Sie befähigt uns, mit kindlichem Vertrauen auf Gott als unseren Vater zu schauen und ihn nicht nur als Schöpfer, sondern als liebenden Vater zu ehren. Die Gabe der Frömmigkeit bewirkt ein family feeling in Bezug auf Gott. Gleichzeitig verändert sich damit unser Verhältnis zu unseren Mitmenschen. Sie sind nicht mehr nur Mitmenschen, sondern (potentielle) Mitbrüder, Mitschwestern, Geschwister einer großen Familie des Glaubens.
Ein leuchtendes Beispiel der Gabe der Frömmigkeit war die heilige Mutter Teresa. Jesus im Nächsten sehen und ihn darum als Bruder lieben. „Was ihr einem meiner geringsten Brüder getan habt, das habt ihr mir getan" (Mt 25).