Pfarrverband Rott am Inn

Rott am Inn, St. Peter und Paul: Kirchweg 9, 83543 Rott a. Inn, Telefon: 08039-1202, E-Mail: St-Peter-und-Paul.Rott@ebmuc.de
Griesstätt, St. Johann Baptist: Rosenheimer Str. 4, 83556 Griesstätt, 08039-909950, E-Mail: St-Johann-Baptist.Griesstaett@ebmuc.de
Ramerberg, St.Leonhard: Dorfstr.2, 83561 Ramerberg, 08039-1495, E-Mail: St-Leonhard.ramerberg@ebmuc.de
zum Kontaktformular für verschlüsselte Nachrichten

"Gott lädt uns ein"

Hl. Erstkommunion in Rott am Inn

Die diesjährige Erstkommunion hätte schon im Frühjahr stattfinden sollen, aber leider hat Corona auch dies kräftig beeinträchtigt. Nicht nur der Termin, sondern auch die Umstände, ob und wie die Erstkommunion im Pfarrverband stattfinden kann, waren im Mai noch völlig unklar.

Am letzten Wochenende stand in Rott nun alles im Zeichen dieses Festes. Am Samstag durften insgesamt 27 Kinder aus Rott und der Förderschule Wasserburg sowie am Sonntag 12 Kinder aus Ramerberg Ihre Erste Heilige Kommunion in der Pfarrkirche Rott am Inn feiern. Mit der Aufteilung in zwei Gruppen und zwei aufeinanderfolgenden Gottesdiensten am Samstag sowie Begrenzung der begleitenden Angehörigen, konnten die geltenden Bestimmungen eingehalten werden.
Musikalisch begleitet wurden alle 3 Festgottesdienste von Sängerinnen und Sängern des Rhythmus-Chores Rott. 

In seiner Predigt nahm Dekan Klaus Vogl auch starken Bezug auf die besondere Situation, mit der uns Corona als Gemeinschaft fordert – „.. so könnte man zwar durch moderne Technik fast rund um die Uhr miteinander kommunizieren, aber was fehlt, ist die Nähe - die Möglichkeit der Gemeinschaft, sich jederzeit und ohne Einschränkungen gegenseitig besuchen zu können, um zu feiern aber auch zum Trösten oder Helfen. Die Kommunion bedeutet den ganz persönlichen und unmittelbaren Besuch Jesu – und den Wunsch, ganz nah und im Herzen zu bleiben.  Uns allen wünsche ich die Offenheit unserer Herzen und die Bereitschaft, dass uns Jesus besuchen und ganz bei uns sein kann“.

Mit einem herzlichen „Vergelt‘s Gott“  dankte Dekan Klaus Vogl nach den Gottesdiensten Allen ganz herzlich, die für das Gelingen der Kommunionsfeier unter diesen besonderen Umständen beigetragen haben. Ganz besonders bedankte er sich bei den  Gruppenleiterinnen und -leitern, die die Kinder in der Vorbereitungszeit begleitet haben.
 
Text: Bernd Klemmer (kbe)
Bilder: Bernd Klemmer