Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

St. Peter

Petersplatz 1, 80331 München, Telefon: 089-21 02 37 76-0, E-Mail: St-Peter.Muenchen@ebmuc.de

WEIHEGEBET BEI DER AUFNAHME UND BEIM HAUPTFEST DER ERZBRUDERSCHAFT


   
Herr Jesus Christus,
ich glaube und bekenne mit Herz und Mund,
dass Du selbst im Allerheiligsten Sakrament des Altares mit Gottheit und Menschheit
wahrhaft, wirklich und wesentlich gegenwärtig bist.
 
Ich glaube und bekenne,
dass in der heiligen Messe Deinem Auftrag gemäß Dein Kreuzesopfer unter den Gestalten von Brot und Wein unblutig erneuert wird und so durch die Jahrhunderte fortdauert als Quelle des Heiles.
 
Ich glaube und bekenne,
dass den Gläubigen Dein verklärter Leib in Brotgestalt als Seelenspeise dargereicht und uns zur „Arznei der Unsterblichkeit“ wird.
 
Ich glaube an Deine wirkliche Gegenwart im Tabernakel, solange dort die eucharistischen Gaben aufbewahrt sind, und vertraue auf Deine trostreiche und heilsame Nähe.
 
Ich glaube und bekenne alles und jedes, was die heilige katholische Kirche über das Sakrament des Altares glaubt.
 
Deshalb nehme ich mir fest vor, die Anbetung des Allerheiligsten Altarsakramentes zu pflegen,
zu fördern und zu beschützen und alle Unehrerbietigkeit fernzuhalten oder abzustellen.
 
Ich will Dich im Geheimnis der heiligsten Eucharistie allzeit gläubig anbeten und Dich in der eucharistischen Speise immer wieder voll Ehrfurcht und Liebe empfangen.  
 
Göttlicher Heiland, ich bitte Dich, nimm mich als ein wahres Mitglied dieser Deiner Bruderschaft an und schenke mir die Gnaden, dass ich dieses Vorhaben immerdar erfülle, damit ich in der Kraft dieses heiligen Sakramentes und dank dieser „Speise voll Heiligen Geistes“ in Deiner Gemeinschaft leben darf und Deiner Verheißung würdig werde.
 
Lass mich Dich einmal schauen unverhüllt von Angesicht zu Angesicht im ewigen Leben. Amen.