Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

St. Sebastian

Hochstift-Freising-Platz 19, 82205 Gilching, Telefon: 08105-8071, E-Mail: St-Sebastian.Gilching@erzbistum-muenchen.de
Logo
Katholischer Kindergarten St. Sebastian
Schergenamtsweg 5, 82205 Gilching
Telefon: 08105-8144, E-Mail: kathkigagilching@web.de


Muttertag

Muttertag 2018

Ein Highlight des Kindergartenjahres war das Muttertagscafé.
Zuerst hatten die Kinder ihren großen Auftritt! Mit einer Rose und einem Geschenk in der Hand trugen sie ein 5strophiges Lied vor.
Danach gab's Kaffee und Kuchen. Wir Mütter waren so gierig auf den leckeren Erdbeerkuchen, dass die Erzieherinnen doch glatt mit dem Schneiden nicht hinterher kamen! An der Kaffeetafel konnte man anschließend ein weiteres, jährlich wiederkehrendes Ritual beobachten: wie die Kinder den Kuchen erst in seine Einzelteile zerlegen und dann essen. Ist das das wahre Geheimnis des Genusses? Dann ging's aber doch wieder schnell zum Spielen und die Mamas konnten sich, ganz dem Anlass entsprechend, ausruhen und gemütlich unterhalten. Bevor es nach Hause ging, wurde noch ein Erinnerungsfoto geschossen. An einen unvergesslichen Nachmittag.
Vielen herzlichen Dank an Euch Erzieherinnen im Namen Aller für die Mühe, die Ihr Euch jedes Jahr wieder gebt!

Vatertag

Wenn Bengel speisen…

...lacht der Himmel, sagt ein altes Sprichwort. Und tatsächlich: kaum hatten sich die Väter mit ihren Kindern im Kindergarten eingefunden, um das jährliche Väterfrühstück zu genießen, da begannen ganz allmählich die Wolken der Sonne zu weichen. Kaum einer richtete noch sorgenvolle Blicke in den Himmel, und die da und dort geäußerten Mutmaßungen, die Mütter hätten wohl ihre Teller nicht leergegessen, waren schnell vergessen. Nachdenklich in Falten gelegte Stirnen gab‘s trotzdem, denn ganz ohne Herausforderung sollten die versammelten Weißwursthungrigen nicht an die heißen Töpfe gelassen werden. In drei Gruppen traten sie gegeneinander an. Nun galt es, Fragen zu beantworten: Wann wurde der Kindergarten erbaut? Wie heißen die Mitarbeiterinnen aller Gruppen? Welche Farben sind den Gruppen zugeordnet und aus wievielen Balken besteht die Burg im Garten? Die zweite Strophe des St.-Martins-Liedes, na, wie ging die noch? "Kinder, singt's uns mal vor!" Ja, ohne die Kinder hätten's die Väter schwer gehabt... Zur Siegerehrung waren die Stirnen wieder glatt, die Würste heiß, der Appetit gesund und der Durst nicht klein, die Sonne lachte, die Kinder spielten und tobten im Garten, gemütlich war‘s und viel zu schnell wieder vorbei. Einzig das Spendenschweinderl, so hört man, sei nicht so recht satt geworden. Mein Vorschlag: Im nächsten Jahr lassen wir‘s platzen! Ein herzliches Dankeschön jedenfalls an das Kindergarten-Team! Wir freuen uns schon auf‘s nächste Mal…

Geburtstag vom Chef

Unser Chef hatte Geburtstag und wir haben es uns nicht nehmen lassen ihm persönlich viel Glück und viel Segen zu wünschen. Wir sind alle ins Pfarrbüro marschiert und in die Teamsitzung geplatzt. Es hat aber niemand weiter gestört, im Gegenteil, alle haben sich gefreut dass wir dran gedacht haben. Pfarrer Franz von Lüninck hat Blumen und Pralinen mit Snoopy bekommen und jeder einzelne hat ihm gratuliert. Wahrscheinlich ist er von uns genauso begeistert wie wir von ihm. J
Geburtstag

DLRG

Ein Seehund im katholischen Kindergarten

Unsere Kinder sind kaum zu bremsen, wenn draußen die Sonne scheint und Wasser zum Plantschen zur Verfügung steht. Damit sie sich währenddessen richtig verhalten, lernen die Vorschulkinder bei uns die wichtigsten Bade- und Sonnenschutzregeln. Seehund Nobby, das Maskottchen der Initiative von DLRG und Nivea ist immer mittendrin. Wir haben ihn eingeladen, er kommt von ganz weit her. Die Initiative leistet einen wichtigen Beitrag zu Sicherheit, Lebensqualität und Verantwortung. Die Kinder haben das Rettungsschwimmerteam und die deutsche Lebensrettungsgesellschaft kennengelernt und zusammen mit „Nobby“ das Lied: „Wir machen wasserfest“ gesungen und getanzt. Sehr lustig war auch die Bewegungsgeschichte „Der Tag eines Rettungsschwimmers“. Zusammen mit Nobby haben die Kinder die Baderegeln gelernt und versprochen, alles richtig zu machen. Sie werden sich eincremen, Sonnenschutzkäppchen tragen und genug trinken. Und was sie ganz besonders wollen ist: endlich schwimmen lernen!

Bienentisch

Bienentisch am Marktsonntag

Am Gilchinger Marktsonntag haben die Kinder des katholischen Kindergartens die Gunst der Stunde genutzt und ihr Blumenprojekt präsentiert. Weil unsere Insekten scheinbar nicht genug Nahrung bekommen, haben sich unsere Vorschulkinder darum gekümmert. Sie haben auf einem Modell alle Gilchinger Grünflächen festgehalten und wollten dafür sorgen, dass diese und diverse triste Flächen bunter werden. Dafür  haben sie Saatkugeln verkauft und lokalen Honig. „Wir wollen diese Idee in die Herzen der Gilchinger Bürger pflanzen und sie dafür begeistern, dass hungrige Bienen bunte Blumen in Gilching brauchen.“