Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

St. Sebastian

Hochstift-Freising-Platz 19, 82205 Gilching, Telefon: 08105-8071, E-Mail: St-Sebastian.Gilching@erzbistum-muenchen.de
header

Pfarrjugend

Ausblick 2018

Das Jahr geht dem Ende zu und die Pfarrjugend freut sich schon auf die besinnliche, aber veranstaltungsreiche Weihnachtszeit, die vor der Tür steht. Los ging es mit dem Adventsbasar am 24/25.11, bei dem wir natürlich wieder dabei waren und die zahlreichen Gäste mit Kinderpunsch, Glühwein und heißen Waffeln versorgten.
Wer`s bisschen ruhiger in der Vorweihnachtszeit angehen oder den Stress vom Geschenke kaufen loswerden will, für den ist vielleicht eine unserer MOMs Veranstaltung etwas. MOMs ist die Abkürzung für „Moments of Spirits“ und bedeutet so viel wie einen ruhigen Moment erleben, bei dem man über ein Thema gemeinsam nachdenkt oder einfach mal den Alltagsstress bei Seite
legt. Die MOMs starten am 1.12. und sind jeden Freitag bis einschließlich zum 22.12. um 19:30 Uhr in den Pfarrjugendräumen (Räume unter der St. Sebastian Kirche).
Am 24.12. werden wir wieder die Jesus Christ Birthday Party veranstalten. Wir beginnen nach der Christmette und laden sie herzlich ein auf einen Glühwein oder vielleicht zwei?
 
Wie geht’s weiter?
Im neuen Jahr geht’s aufregend weiter. Es wird eine neue Teestuben- und Pfarrjugendleitung im Februar gewählt. Dabei ändern wir die alte Leitungsstruktur ein wenig, um sie an die heutige Mitgliederzahl und Aufgaben anzupassen.
Außerdem ist eine Jugendfahrt nach Budapest in der zweiten Pfingstferienwoche geplant. Nachdem die Pragjugendfahrt im letzten Sommer ein voller Erfolg war, hat die Jugendfahrtleitung (Hannah Seeger, Franz Wolff, Lukas Fuhlrott, Lisa Weber und Bernhard Balg) eine weitere Fahrt geplant. Die Anmeldungen starten im Dezember und sind begrenzt auf 30 Personen, also heißt es schnell sein!
Michael Knör, Pfarrjugendleitung

Pfarrjugend_Prag1

Jugendfahrt nach Prag

Am 31. Juli ging es für einen Teil der Pfarrjugend und deren Freunde bis 5. August in die Goldene Stadt, nach Prag.
Nach einer 6-stündigen Zugfahrt sind wir an unserem Ziel angekommen. Zunächst haben wir unsere Hotelzimmer bezogen und uns dann einen ersten Eindruck der Stadt verschafft. Am Abend haben wir ein paar Spiele gemacht um uns untereinander besser kennenzulernen. Der erste richtige Tag in Prag hat sehr früh mit einer 3-stündigen und sehr interessanten Stadtführung begonnen. Danach hatten wir Zeit um etwas zu essen und uns auszuruhen bis es mit der Bootstour über die Moldau weiterging. Dort konnten wir die vielseitige Stadt vom Fluss aus betrachten. Im Anschluss hatten wir Freizeit bis zum nächsten Tag.
Am Mittwoch sind wir vormittags mit der Trambahn zur Prager Burg gefahren und mussten dort noch hinauf laufen. Dort haben wir uns in Gruppen aufgeteilt, um uns die unterschiedlichen Gebäude der Burg, anzuschauen, wie zum Beispiel den wunderschönen Dom oder das Goldene Gässchen, wo auch Kafkas Haus zu sehen ist. Am Abend desselben Tages sind wir noch Schwarzlicht-Minigolf spielen gegangen.
Am folgenden Tag konnten wir in der Früh das jüdische Viertel besichtigen, was das erste Ghetto-Viertel war. Nachmittags sind wir als Gruppe gemeinsam zum Go-Kart fahren gegangen, wo es zum Abschluss nach hatte man wieder Zeit etwas in Gruppen zu unternehmen.
Der letzte vollständigeTag in Prag begann mit unserer Postkartenaktion. Am Nachmittag sind wir zum Escape-Room gegangen, wo wir uns in Gruppen mit jeweils sechs Personen aufgeteilt haben. Jede Gruppe hatte ein unterschiedliches anspruchsvolles Thema zu bewältigen gehabt. Anschließend sind wir nochmal alle zusammen Essen gegangen.
Der Abreisetag begann damit, dass wir zur Bushaltestelle gelaufen sind und uns dort noch etwas Proviant für die lange Heimfahrt zu besorgen. Nach ca. drei Stunden mit dem Bus mussten wir anhalten, da der Bus eine Panne hatte. Dann mussten wir eine Stunde auf den Ersatzbus warten, welcher uns dann endgültig die letzten zehn Minuten zum Nürnberger Hauptbahnhof gebracht hat. Von dort aus sind wir mit dem ICE nach München und anschließen mit der S- Bahn zurück nach Gilching gefahren. Während der ganzen Woche hatten wir schönes Wetter und viel Spaß.
Pfarrjugend

Die Pfarrjugend im schönen Benediktbeuern auf Pfarrjugendwochenende

Endlich hat sich die Pfarrjugend mal wieder auf den Weg gemacht, um ihr ganz eigenes und entspanntes Wochenende zu verbringen. Los ging es am 28. April mit dem Zug nach Benediktbeuern.
Das Wochenende stand ganz unter dem Motto „Gemeinschaft und Gruppendynamik“. Wir haben an den Tagen viel Zeit miteinander verbracht und viele neue Spiele kennengelernt, sowie viele gruppendynamische Methoden erlebt. Einer der Höhepunkte war das Essen im Bräustüberl am Kloster, das am Vorabend durch verschiedene Aufgaben und Spiele gewonnen wurde. Gezahlt wurden die Getränke vom lieben Diakon Bernhard (vielen Dank nochmal dafür) – und das Essen aus der Pfarrjugendkasse.
Mit dem Wetter hatten wir echt Glück und so war das Wochenende ein voller Erfolg, das wir gerne wiederholen wollen.
Katharina Pischel

PJL

Neue Pfarrjugendleitung und Aktionen 2017

Ende 2016 hat die neu gewählte Pfarrjugendleitung (Anna Martini, Katharina Pischel und Michael Knör) mit dem neu gewählten Teestubenteam (Annika Pischel, Jonas Nöker, Hannah Seeger und Max Seemüller) gleich zeigen müssen, dass sie das Amt übernehmen können.
Bei vielen kleinen aber, auch großen Aktionen wie Plätzchen und Glühweinverkauf auf dem Weihnachtsmarkt oder der Jesus-Christ-Birthday-Party hat die ganze Pfarrjugend mit angepackt und wir hoffen, die neuen Ideen, wie z. B. den Feuerzangenbowle/Kinderpunsch Empfang an Heiligabend vor der Kirche St. Sebastian, haben Ihnen gefallen.
Auch 2017 war und ist einiges geplant. Beim Pfarrfasching hat die Pfarrjugend die Bar übernommen. Ebenfalls steht ein Pfarrjugendwochenende im April nach Benediktbeuern bevor. Zur Osterzeit werden wir wieder Osterkerzen verkaufen, die wir mit den Firmlingen zusammen basteln werden. Wir hoffen auf ein aktionsreiches 2017 und würden uns freuen, wenn Sie bei einer unserer Aktionen vorbeischauen würden.
Leider ist es uns aus organisatorischen Gründen heuer nicht möglich ein Kinderzeltlager anzubieten, da wir momentan zu wenige aktive Betreuer und Organisatoren haben. Stattdessen werden die aktiven Pfarrjugendmitglieder und zusätzlich einige Firmlinge die Möglichkeit haben, an einer Jugendfahrt teilzunehmen. Diese wird voraussichtlich vom 31.07. bis 05.08.2017 stattfinden. Unser Ziel wird Prag sein. Wir hoffen dadurch wieder mehrere aktive Pfarrjugendmitglieder gewinnen zu können, um zukünftig auch wieder Fahrten wie z. B. das Kinderzeltlager anbieten zu können.
Nähere Infos zur Pfarrjugendfahrt nach Prag gibt es in der nächsten Aktivenrunde (der Termin wird auf Facebook und per E-Mail bekannt gegeben).
Katharina Pischel

Infos aus 2015

Vom 13.11. – 15.11.2015 war die Pfarrjugend wieder ein Wochenende lang in einem Selbstversorgerhaus in Ensdorf, das war in dem Jahr schon das zweite Mal. Neben leckerem Essen kochen und verschiedenste Spiele spielen, wie z.B. das altbekannte Kubb, standen auch Einheiten auf dem Programm. Hiermit versuchten wir diverse Themen aus der Pfarrjugend in einer größeren Runde zu besprechen und neue Ideen zu sammeln, hinsichtlich unserer Aktivitäten jeden Freitag in den Jugendräumen. Außerdem haben wir viele Gruppen- spiele gespielt, wie z. B. auf dem Bild zu sehen ist mussten wir gemeinsam einen großen Turm bauen und  hatten dafür nur Strohhalme und Tesafilm zur Verfügung. Zudem hatten wir Besuch von unserem Pfarrer und von unserem Diakon Bernhard. Dieses Wochenende hat unsere Gruppe sehr zusammen geschweißt und allen sehr viel Spaß gemacht. Aus diesem Grund fahren wir auch dieses Jahr wieder gemeinsam weg. Es geht vom 08.04. – 10.04.2016 in das Jugendhaus St. Leonhard und es stehen natürlich wieder viele lustige Sachen  auf dem Programm, wie z. B. der Besuch eines Klettergartens. Des Weiteren wird sich dieses Jahr in der Pfarrjugend einiges ändern, da im April Neuwahlen anstehen. Wir sind alle schon sehr gespannt, wer für die nächsten 2 Jahre unsere Pfarrjugendleitung und unser Tee-Team sein wird. Dann Anfang August, vom 31.07. – 07.08.2016, findet wieder unser Zeltlager statt. Wir werden südlich von Memmingen die Zelte aufschlagen. Was uns besonders freut ist, dass unser Diakon Bernhard ebenfalls mitfahren
wird. Es wird bestimmt wieder eine unvergessliche Woche mit vielen Spielen und natürlich Spaß. Wir hoffen, dass wieder viele Kinder und Betreuer mitkommen werden.
Hannah Seeger, Pfarrjugend
Pfarrjugend2015

Jugendfahrt 2015 nach Kroatien

kroatien
Eindrücke der katholischen Pfarrjugend von der kroatischen Insel Pag Diesen Sommer ging es für insgesamt 49 Teilnehmer der Jugendfahrt 2015 auf die schöne Insel Pag in der kroatischen Adria. Die insgesamt 23 Gilchinger freuten sich sehr, durch die Kooperation mit dem Pfarrverband Ampfing, neben Sommer, Sonne und Strand auch neue Bekanntschaften wenn nicht sogar Freundschaften zu knüpfen. Durch die gute Selbstversorgung in der hauseigenen Küche konnte die gemischte Gruppe die Tagesplanung individuell gestalten und ab und an mal ein halbe Stunde länger am Pool liegen. Auch den vielen Wünschen nach regelmäßigen, spirituellen und meditativen Momenten konnten wir im Team durch tägliche, freiwillige Andachten und zwei Gottesdiensten nachkommen. Bei Tagesausflügen konnten die Jugendlichen in der Hafenstadt Zadar
und dem Nationalpark Krka in die kroatische Kultur Einblicke bekommen. Ein Bootsausflug mit Fischpicknick und Tauchen durch die Korallen war wohl für die meisten der unvergesslichste Moment der 14-tägigen Reise. Aber auch der gemeinsam erlebte Sonnenaufgang am ruhigen Strand wird vielen im Gedächtnis bleiben. Wir sind gespannt, was die nächsten Jahre bringen werden.

Annika Hartdegen,  Pfarrgemeinderat und Reiseleitung


Pfarrjugendwochenende 2015 in Ensdorf

Vom 20. Februar bis zum 1. März ging es für 20 Jugendliche aus der Pfarrjugend nach Ensdorf (Kreis Mühldorf) auf das jährliche Pfarrjugendwochenende. Alle waren von dem Jugendhaus sehr angetan und jeder fand schnell in den 6er oder 10er Zimmern einen geeigneten Schlafplatz. Es herrschte durchgehend eine entspannte und lustige Stimmung :-). Dieses Jahr übernahmen Anna Martini und Annika Pischel die Planung der Wochenendgestaltung. Es wurden viele neue Spiele ausprobiert, aber auch unsere Bestseller „Werwolf“ und „Laurenzia“ kamen nicht zu kurz. Wir können festhalten, dass wir nicht das letzte Mal im Jugendhaus Ensdorf waren und uns jetzt schon auf das nächste Pfarrjugendwochenende freuen. Ein großes Dankeschön an das Vorbereitungsteam für dieses schöne Wochenende!!!
Vanessa Steiner, Gemeindeassistentin

PJ1