Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

St. Sebastian

Hochstift-Freising-Platz 19, 82205 Gilching, Telefon: 08105-8071, E-Mail: St-Sebastian.Gilching@erzbistum-muenchen.de
Logo
Katholischer Kindergarten St. Sebastian
Schergenamtsweg 5, 82205 Gilching
Telefon: 08105-8144, E-Mail: kathkigagilching@web.de

Der bayerische Bildungs- und Erziehungsplan

Zielsetzung des Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplans ist es, den Fachkräften einen Orientierungsrahmen an die Hand zu geben, wie der gesetzliche Bildungs- und Erziehungsauftrag von Kindertageseinrichtungen und die Begleitung des Übergangs in die Grundschule bestmöglich erfüllt werden kann.
Er ist der erste Versuch in Bayern, Bildungs- und Erziehungsprozesse für Kinder von Geburt an bis zum Schuleintritt umfassend und systematisch zu beschreiben und dadurch einen klaren Bezugsrahmen für die Arbeit in Kindertageseinrichtungen und für die Zusammenarbeit mit den Grundschulen zu schaffen. Er wendet sich gegen fachliche Beliebigkeit und tritt ein für Chancengerechtigkeit und Qualitätsstandards für alle Kinder.
Religiöse und ethische Bildung
  • die Schöpfung Gottes achten und wertschätzen lernen
  • feiern kirchlicher Feste
  • religiöse Geschichten hören und gestalten
Sprachliche Bildung
  • Einwortsätzen weiterentickeln, in ganzen Sätzen sprechen
  • deutliche Artikulation üben
  • phonologische Bewusstheit einüben, in dem man Reime bildet, Silben klatscht und Worte teilt
  • Bücher vorlesen
  • Texte/Geschichten in der richtigen Reihenfolge nacherzählen
Mathematische Bildung
  • Gegenstände zählen
  • Zahlen zuordnen
  • zusammenfassen und gliedern von Mengen und Größen
  • erfassen einer Menge mit allen Sinnen
Naturwissenschaftliche und technische Bildung
  • Notwendigkeit von Luft feststellen
  • Schwimmfähigkeit von Gegenständen beobachten
  • Wirkung von Wärme und Kälte spüren
  • Gleichgewicht erkennen und beeinflussen
  • Unterschiede zwischen festen, flüssigen und gasförmigen Dingen herausfinden
Umweltbildung
  • schonender Umgang mit natürlichen Ressourcen und Materialien
  • Achtsamkeit für Lebensmittel und Konsumgüter
  • einfache Lebensvorgänge bei Tieren beobachten (von der Kaulquappe zum Frosch)
  • Mülltrennung
  • jahreszeitliche Veränderungen erkennen, erfahren und begreifen
Medienbildung
  • Medien als Erfahrungsspiegel (die Beziehung vom Kind zum aktuellen Medienhelden macht deutlich, wovon es innerlich gerade bewegt wird.)
  • Medien zur Sensibilisierung der Sinne (Aufforderung zum genauen Hinsehen, Hinhören mit CDs, Dias...)
  • Interviews (Fragen stellen, Antworten aufnehmen)
  • Medien als Erinnerungs- und Erzählhilfe (Portfolio...)
Ästhetische, bildnerische und kulturelle Bildung
  • Skulpturen aus Schnee und Schneeengel formen, in den Wald gehen, Ausflüge anbieten
  • das nahe Umfeld kennen lernen (Gebäude, Plätze...)
  • Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Gestaltungsmaterialien machen (Papier, Farbe, Naturmaterialien, Recyclingmaterial...)
  • besondere Unternehmungen mit Vorschulkindern (Theater, Museum, Bahnfahrt...)
  • Werken mit Werkzeug (Materialeigenschaften kennen lernen, umsichtige Handhabung von Werkzeugen...)
  • Anregung zum "Bauen" (Konstruktionsmaterial finden...)
Musikalische Bildung
  • "musikalische Früherziehung" durch die Musikschule Gilching in den Kindergartenalltag integriert
  • Kindergartenchor mit unserem Organisten Markus Schwaiger
  • Klangerfahrungen mit verschiedenen Instrumenten anregen
  • Kinder zum Umgang mit Musik motivieren, ihre Freude am Musizieren fördern
  • Rhythmisch musikalisches Fundament stärken (klatschen, stampfen...)
  • traditionelles Liedgut und neue Lieder vermitteln
  • Tanz- und Bewegungsspiele erlernen
  • Sensibilisierung des Gehörs
Bewegungserziehung und Förderung, Sport
  • regelmäßige Turntage der Gruppen
  • sportliche Angebote im Garten (Fußballspielen, Schlittenfahren...)
  • einfach Kindertänze und Kreisspiele
  • Gleichgewichtsinn und taktile Wahrnehmung entwickeln (Einbeinstand, auf der Linie gehen, springen...)
Übernahme von Verantwortung für Gesundheit und
körperliches Wohlbefinden; grundlegende Hygienemaßnahmen

  • eigenes Geschirr abwaschen, abtrocknen, aufräumen
  • Gesundheitserziehung (Hände waschen, Nase putzen, gesunde Brotzeit zusammenstellen)
  • alleine An- und Ausziehen
  • eigene Dinge wiedererkennen
  • Essen mit Besteck
  • Wie kleide ich mich der Witterung entsprechend?
  • Knigge für Kinder.
Ruhe
  • Wir wollen während des Kindergartenalltages auch die „Muße“ pflegen, träumen und anderen zusehen dürfen. Wir wissen, dass sich nur in der Ruhe und während der Entspannung schöpferisches Denken und Handeln entwickelt. Wir lassen auch Langeweile zu und lernen sie auszuhalten.