St. Stephan/Sendling

Zillertalstr. 47, 81373 München, Telefon: 089-7433402-0, E-Mail: St-Stephan.Muenchen@erzbistum-muenchen.de

Informationen zum Gottesdienstbesuch in der Corona-Zeit

Gültig ab 4.5.2020 – bis auf weiteres
 
Liebe Pfarrgemeinde von St. Stephan,
 
Sie haben es sicherlich aus der Presse erfahren: Ab 4. Mai sind Gottesdienste wieder möglich. Das ist natürlich erfreulich! Allerdings ist es leider so, dass umfangreiche Schutzmaßnahmen zu treffen sind. Nur unter diesen strengen Voraussetzungen dürfen Gottesdienste abgehalten werden. Die Vorgaben kommen vom Erzbistum München-Freising in Absprache mit dem Bayerischen Staatsministerium.
 
Diese Vorschriften dienen ausschließlich dem Schutz der Gesundheit der Gemeindemitglieder und der Mitarbeiter der Pfarrei St. Stephan. Wir bitten Sie, liebe Gläubige, um Verständnis und um Mitwirkung bei den einzuhaltenden Vorschriften. Bitte folgen Sie unbedingt den Anweisungen unseres Ordnungspersonals. Wir sind dankbar, dass wir genügend ehrenamtliche Helfer gefunden haben, diesen schwierigen Dienst zu tun. Für uns alle ist es nicht einfach, Gottesdienste unter diesen Voraussetzungen zu feiern, aber es gibt leider keine andere Möglichkeit.
 
Ich möchte Sie im Folgenden über einige wichtige Punkte informieren.
 
Die Gottesdienste finden wieder ab Dienstag, den 04.05.20 statt. Bitte beachten Sie den Gottesdienstanzeiger.
 
Es erfolgt keine Anmeldung zu den Gottesdiensten. Die Kirche wird eine halbe Stunde vor Beginn des Gottesdienstes geöffnet. Vor der Kirche werden auf dem Boden Abstandsmarken aufgeklebt. Die Gläubigen müssen sich dort anstellen. Der Gottesdienst darf nur mit einer Mund-Nasen-Schutzmaske besucht werden, die während des ganzen Gottesdienstes getragen werden muss.
 
Die Toiletten dürfen aus hygienischen Gründen leider nicht benutzt werden.
 
Der Zutritt zur Kirche ist nur über den Haupteingang möglich. Der Nebeneingang ist vor dem Gottesdienst abgesperrt, während des Gottesdienstes wird er als Fluchtweg geöffnet. Während des Gottesdienstes darf niemand die Kirche über den Nebeneingang oder Haupteingang betreten.
 
Im Foyer erhalten Besucher, die keine eigene Maske dabeihaben, eine Einmalmaske. Zudem ist ein Ordner vor Ort, der jedem Besucher Desinfektionsmittel in die Hände sprüht. Jeder, der die Kirche betreten möchte, muss die Hände desinfizieren.
 
Es gibt nur 60 zulässige und ausgewiesene Plätze in der Kirche. Das Ordnungspersonal weist die Gläubigen in die Kirche ein. Es besteht keine freie Platzwahl. Es muss der zugewiesene Platz eingenommen werden, ansonsten ist eine Teilnahme am Gottesdienst nicht möglich.
 
Gemeindegesang ist leider nicht möglich, da gerade beim Singen ein erhöhtes Infektionsrisiko besteht. Herr Rothfuß wird für uns einige Lieder von der Orgel aus singen und uns mit Orgelmusik erfreuen.
 
Das Ordnungspersonal sorgt dafür, dass die Gläubigen die Kirche geordnet verlassen. Bitte bleiben Sie so lange in den Bänken, bis Sie aufgefordert werden, aus der Bank herauszutreten. Leider dürfen Sie nicht vor der Kirche zusammenstehen, um sich vor oder nach dem Gottesdienst zu unterhalten.
 
Die Kommunion wird im Sitzen auf dem Platz empfangen. Mundkommunion ist nicht möglich.

Bitte beachten Sie unbedingt auch das untenstehende Merkblatt für Gottesdienstbesucher.
 
Wir wünschen Ihnen allen viel Kraft, Mut und Gottes Segen, sodass wir diese schwere Zeit gemeinsam durchstehen können. Bitte scheuen Sie sich nicht, sich bei uns zu melden, wenn Sie irgendeine Art von praktischer Hilfe (Einkaufen, Apotheke, sonstige Besorgungen) benötigen, oder wenn Sie gerne angerufen werden möchten, einfach um einmal ein gutes Gespräch führen zu können.
 
Von Herzen alles Gute für Sie – und: Gemeinsam sind wir stark!
  
Auch im Namen von Pfarrer Gottfried Schober,
Gemeindereferentin Sylvia Stöckelmayer und Mesner Reiner Baumann
 
Ihre  
 
Birgit Bernhard, Vorsitzende des Pfarrgemeinderates von St. Stephan
 
Pfarrei St. Stephan, Zillertalstr. 47, 81373 München
www.ststephansendling.de / Tel . 089-74334020
www.ststephansendling.de /info@ststephansendling.de
musikfreunde@stephaner-kirchenmusik.de
 
Merkblatt für Gottesdienstbesucher im Pfarrverband
St. Heinrich – St. Stephan

 
Liebe Gottesdienstbesucher, wir freuen uns alle, dass wieder Gottesdienste in St. Heinrich und St. Stephan stattfinden können, wenn auch noch nicht in der gewohnten Atmosphäre. Wir alle müssen einige Regeln einhalten, um den Schutz vor Infektionen so gut es geht zu gewährleisten. Wir folgen damit Vorgaben des Generalvikars des Erzbistums München und Freising.
 
Bitte lesen Sie die folgenden Regeln aufmerksam durch, denn Sie müssen diese befolgen, damit unsere Gottesdienste stattfinden können.
 
Durch die Teilnahme an einem Gottesdienst bestätigen Sie, dass Sie diese Information gelesen haben und sich an die hier formulierten Regeln halten.
 
Bitte lassen Sie sich von der ungewohnten Sprache nicht abschrecken. Je gelassener wir damit umgehen, desto besser für alle.
 
Voraussetzungen für die Teilnahme
 
Sie dürfen keine Symptome einer Atemwegserkrankung und keinerlei Atemwegsprobleme haben. Sie dürfen kein Fieber haben.

Sie dürfen, soweit Sie wissen, nicht mit COVID-19 infiziert sein.

Sie dürfen, soweit Sie wissen, in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu einer mit COVID-19 infizierten Personen gehabt haben, sich also z.B. nicht im selben Raum aufgehalten haben. D.h. sie dürfen keine sogenannte Kontaktperson der Kategorie I oder II sein. Bitte beachten Sie, dass letzteres auch der Fall sein kann, wenn Ihnen das Gesundheitsamt keine Isolation auferlegt hat.
          
Verhaltensregeln vor, im und nach dem Gottesdienst

Halten Sie bitte vor, während und nach dem Gottesdienst Abstand. Auf Kirchengelände beträgt der Abstand 2 Meter. Bitte bilden Sie insbe-sondere nach dem Gottesdienst nicht die gewohnten Gesprächsrunden.

Bleiben Sie bis bitte während des ganzen Gottesdienstes auf Ihrem Platz. Alle erlaubten Plätze sind markiert. Falls Sie mit Ihrem Kind zusammen-sitzen, dann muss das Kind auf der Gangseite sitzen. Es darf nicht herumlaufen.

Tragen Sie bitte auf Kirchengelände und während des gesamten Gottesdienstes einen Mund- und Nasenschutz. Dieser muss Mund und Nase bedecken. Er darf nur für den Kommunionempfang herunter-geschoben werden.

Bleiben Sie bitte beim Kommunionempfang stumm, d.h. antworten Sie nicht mit „Amen“. Die Kommunion erfolgt ausschließlich in die zur Schale geformten Hände.

Pfarrverband St. Heinrich und St. Stephan im Mai 2020

Ein wichtiger Hinweis, für alle, die die Gottesdienste nicht besuchen möchten oder können:
 
Die Hausgottesdienste werden weiterhin angeboten, um allen die Gelegenheit zu geben, mit der Gemeinde im Geiste verbunden Gottesdienst feiern zu können. Wer das Angebot noch nicht kennt: Ein Team aus St. Heinrich und St. Stephan bereitet zu allen Sonn- und Feiertagen und zu drei Maiandachten einen Hausgottesdienst vor, der von zu Hause aus zu den Gottesdienstzeiten von St. Stephan gebetet werden kann, um in einer spirituellen Gemeinschaft verbunden zu sein.
Die Hausgottesdienste liegen in der Kirche auf und finden sich auch auf unserer Homepage. Wenn Sie die Texte per Post zugeschickt bekommen möchten, wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro (Tel. 089-74334020). Wenn Sie die Texte per E-Mail zugesandt bekommen möchten, schreiben Sie bitte eine E-Mail an: musikfreunde@stephaner-kirchenmusik.de