Stadtkirche Mühldorf

Kirchenplatz 20 | 84453 Mühldorf a. Inn
☎ +49 8631 36271-0 | fax +49 8631 36271-21 | ✉ Stadtkirche-Muehldorf@ebmuc.de
Banner der Stadtkirche Mühldorf

Kirchenanzeiger

Themen & Schlagzeilen

Am Heiligen Abend wollen in Deutschland Tausende Gläubige von ihren Balkonen und Fenstern um 20 Uhr gemeinsam „Stille Nacht, Heilige Nacht“ singen. Weil in der Coronapandemie Gottesdienste eingeschränkt und das Singen in der Kirche untersagt sind, gibt das gemeinsam vorgetragene Weihnachtslied Hoffnung in schweren Zeiten. Auch im Petersdom bei der Mette mit Papst Franziskus erklingt am 24. Dezember „Stille Nacht“.

➽ weiterlesen ...
Wie jedes Jahr hat Papst Franziskus zur Weihnachtszeit einen vollen Terminkalender. Wir übertragen die Feiern mit dem Papst wie immer live und mit deutschem Kommentar. Im Coronajahr 2020 wird es allerdings einige Änderungen geben.

➽ weiterlesen ...
Um 22 Uhr werden in der Heiligen Nacht in ganz Bayern die Glocken läuten. Damit wollen die katholischen und evangelischen Pfarrgemeinden ein Zeichen der Hoffnung setzen und ermutigen.

➽ weiterlesen ...
Durch die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise könnte sich nach Ansicht des Entwicklungsforschers und Präsidenten der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften, Joachim von Braun, die Zahl der Hungernden in der Welt um etwa 150 Millionen Menschen erhöhen. „Die Corona-Krise belastet die Wirtschaft und die Gesundheitssysteme in armen und reichen Ländern", sagte von Braun in einem Interview der deutschen Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

➽ weiterlesen ...
Das Parlament in Madrid hat am Donnerstagabend ein Gesetz zur Straffreiheit von Sterbehilfe beschlossen. Anfang Januar muss der Senat dem Vorhaben noch zustimmen, damit es in Kraft tritt.

➽ weiterlesen ...
Die meisten der vor einer Woche in Nigeria entführten Schüler sind offenbar gerettet. Die Terrorgruppe Boko Haram habe mehr als 300 der verschleppten Jungen aus der Schule in Kankara im Nordwesten des Landes freigelassen, teilte Nigerias Regierung mit.

➽ weiterlesen ...
„Einhaltung von Hygiene- und Schutzmaßnahmen unumgänglich“

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, erklärt zur Diskussion um Gottesdienste an Weihnachten angesichts der Corona-Pandemie und in Ergänzung zum heute veröffentlichten ökumenischen Wort zu Weihnachten:

➽ weiterlesen ...
„Fürchtet euch nicht!“

Angesichts des bevorstehenden Weihnachtsfestes wenden sich der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm, und der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, mit einem ökumenischen Wort an die Öffentlichkeit. Gerade aufgrund der Corona-Pandemie ist das Weihnachtsfest besonderen Herausforderungen ausgesetzt. Mit ihrem Wort wollen Landesbischof Bedford-Strohm und Bischof Bätzing ein Zeichen der Ermutigung und der Hoffnung setzen.


➽ weiterlesen ...
Kleiner als sonst war die Zeremonie, aber nicht weniger feierlich: Die Krippe auf dem Petersplatz wurde Freitagnachmittag eingeweiht und die Lichter auf dem Christbaum zum ersten Mal entzündet.

➽ weiterlesen ...
Advent und Weihnachten 2020 sind für die Christen im Heiligen Land und insbesondere in Bethlehem und Jerusalem nicht einfach - und das nicht nur wegen der Corona-Pandemie. Darauf weist Kardinal Pierbattista Pizzaballa, Lateinischer Patriarch von Jerusalem, bei einem Webinar am Donnerstagabend hin. Die Gläubigen in den palästinensischen und israelischen Gebieten litten weiterhin durch die politische Streitigkeiten, die seit zu langer Zeit nicht angegangen werden, fügte er an.

➽ weiterlesen ...
Social Media-Kanäle wie Instagram werden zwar immer wieder als Scheinwelten und Orte der Vermarktung kritisiert, aber es gibt dort auch junge Menschen, die authentisch über ihren Glauben posten. Wir haben drei christliche Blogger gefragt, welche Erfahrungen sie dabei machen.

➽ weiterlesen ...
Jesus, Maria und Josef - das ist die Grundausstattung einer Weihnachtskrippe. Dazu Ochs und Esel, Hirten, Könige. Mancherorts mischt sich der Leibhaftige unter die Figuren und stiftet Verwirrung.

➽ weiterlesen ...
Beten hängt damit zusammen, dass wir Geschöpfe Gottes sind: Darauf hat Papst Franziskus an diesem Mittwoch bei seiner virtuellen Generalaudienz aufmerksam gemacht. Es sei zwar möglich, nicht an Gott zu glauben, aber nahezu unmöglich, nicht ans Gebet zu glauben – selbst die Tiere beteten schließlich, auf ihre Art.

➽ weiterlesen ...
Am Tag der Unbefleckten Empfängnis Mariens hat Papst Franziskus die italienischen Soldaten persönlich gegrüßt, die vor den vatikanischen Mauern für Sicherheit und Ordnung sorgen.

➽ weiterlesen ...
Gemeinsam mit dem Apostolischen Schreiben „Patris corde” veröffentlichte der Vatikan diesen Dienstag auch ein Dekret der Apostolischen Pönitentiarie, welches das „Jahr des heiligen Josefs“ ankündigt - und verbunden damit die Gewährung besonderer Ablässe.

➽ weiterlesen ...
Das Apostolische Schreiben „Patris corde“ des Papstes dazu veröffentlichte der Vatikan diesen Dienstag. Das Datum ist bewusst gewählt: Vor genau 150 Jahren wurde Josef nämlich zum Schutzpatron der gesamten katholischen Kirche. Dazu erklärte ihn der selige Papst Pius IX. mit dem Dekret „Quemadmodum Deus“ – unterzeichnet am 8. Dezember 1870.

➽ weiterlesen ...
Im Zuge der Reform der Päpstlichen Schweizergarde sind am Sonntag insgesamt 18 neue Kader befördert worden. Das teilte die Schutztruppe der Päpste jetzt mit.

➽ weiterlesen ...
Die Deutsche Botschaft beim Heiligen Stuhl hat verschiedenen Kurieneinrichtungen einen Weihnachtsbaum gestiftet. Wie Botschafter Michael Koch freimütig eingesteht, stammt die Idee und Organisation der Aktion von seiner Frau – doch liegt sie ihm als „besondere Geste der Anerkennung für die großartige Arbeit der Kurienbehörden in dieser schwierigen und dunklen Zeit“ selbst sehr am Herzen. Sowohl für das Staatssekretariat als auch für den Päpstlichen Kulturrat war es sogar der erste Weihnachtsbaum überhaupt.

➽ weiterlesen ...
Das Weihnachtslicht kann durch keine Pandemie gelöscht werden, hat Papst Franziskus nach dem Angelusgebet vor Gläubigen aus der Diözese Rom auf dem Petersplatz betont. Er verwies auf den großen vatikanischen Christbaum und auf die in Arbeit befindliche lebensgroße Krippe. Der Christbaum aus der Gottschee in Slowenien war diese Woche aufgestellt worden.

➽ weiterlesen ...
In Corona-Zeiten „passt“ sich auch die Sakramentenspendung an. Die Apostolische Pönitentiarie hat angesichts des Gesundheitsnotstands einige Ablässe gewährt, zum Beispiel den vollkommenen Ablaß für Gläubige, die sich im Krankenhaus befinden oder auf Anordnung der Gesundheitsbehörde unter Quarantäne gestellt wurden. Aber es gibt auch Sakramente, wie z.B. die Beichte, für die es nicht möglich sei, per Smartphone die Absolution zu erteilen.

➽ weiterlesen ...
Der islamische Ulema-Rat hat sechs Christen vom Vorwurf der Blasphemie entlastet. Die sechs Männer, die in Lahore als Straßenreiniger arbeiten, waren beschuldigt worden, Schriften, in denen der Name des Propheten Mohammed genannt wird, in den Müll geworfen zu haben.

➽ weiterlesen ...
An diesem Samstag ist ein neues Statut der vatikanischen Finanzaufsichtsbehörde in Kraft getreten. Die bislang als „Autorità di Informazione Finanziaria“ (AIF) bekannte Behörde ist umstrukturiert worden, um noch mehr Transparenz und Kontrolle bei vatikanischen Finanz- und Wirtschaftsgeschäften zu garantieren. Der Präsident der Einrichtung, Carmelo Barbagallo, erklärt im Interview die Details.

➽ weiterlesen ...

Kardinal Reinhard Marx zur Gründung der Stiftung "Spes et Salus" 04. Dezember 2020

Mit der Gründung einer gemeinnützigen Stiftung will Kardinal Reinhard Marx Menschen helfen, die von sexuellem Missbrauch im Bereich der katholischen Kirche betroffen sind, und ihnen einen Weg zu Heilung und Versöhnung eröffnen. Die Stiftung trägt den Namen „Spes et Salus“ („Hoffnung und Heil“). Sie soll nach dem Verständnis des Kardinals das Engagement der Kirche in der Prävention sowie in der Aufarbeitung und Anerkennung des Leids ergänzen.
Abt Johannes Eckert war früher selbst als Nikolaus unterwegs. Ein Besuch ist ihm dabei besonders in Erinnerung geblieben.

➽ weiterlesen ...
Die Vorbereitungen für Weihnachten laufen, im politischen Fokus stehen Infektionsrisiken und Familienfeiern. Spielt der christliche Hintergrund des Festes keine Rolle mehr? Experten sehen das differenziert.

➽ weiterlesen ...
Am Barbaratag werden traditionell Kirschzweige in die Wohnung gestellt. Woher dieser Brauch kommt und welche Geschichten es sonst noch rund um die Heilige gibt, lesen Sie hier.

➽ weiterlesen ...
Barbarazweige im Westen, Weizenpudding im Osten: In Nahost wird die Heilige mit vielen Traditionen gefeiert - so auch im palästinensischen Aboud, wo sich die Heilige einst versteckt haben soll.

➽ weiterlesen ...

Trauer um Peter Radtke 01. Dezember 2020

Peter Radtke ist vielen ein Vorbild: Selbst starke körperliche Einschränkungen hielten den Inklusions-Aktivisten nicht von seinem Engagement ab. Jetzt ist er im Alter von 77 Jahren gestorben.

➽ weiterlesen ...
Kardinal Reinhard Marx gab auf Jugendkorbinian das Versprechen, einen Jugendrat im Erzbistum München und Freising einzurichten. Sein Vorschlag kommt gut an.

➽ weiterlesen ...
Der Christbaum am Petersplatz steht: An diesem Montagmorgen ist die 28 Meter hohe Fichte aus Slowenien nach dreitägiger Reise in Rom angekommen. Arbeiter richteten den Baum rechts neben dem Obelisken auf. Die Krippe ist derzeit noch nicht im Aufbau.

➽ weiterlesen ...
Priester und Kirchenbeamte im Bistum Fulda verzichten auf eine ab 2021 ursprünglich vorgesehene Gehaltserhöhung. Wie aus einer am Wochenende vom Bistum verbreiteten Medieninformation dazu hervorgeht, soll dies den Haushalt stabilisieren helfen.

➽ weiterlesen ...
Im Anschluss an das Konsistorium fand sich Papst Franziskus gemeinsam mit den neu kreierten Kardinälen in der Wohnstätte von Benedikt XVI. ein, um mit dem emeritierten Papst ein Gebet zu sprechen und ein paar Worte zu wechseln.

➽ weiterlesen ...
An diesem Wochenende nimmt Papst Franziskus 13 Männer ins Kardinalskollegium auf. Die neuen Mitglieder seines wichtigsten Beratergremiums stammen aus Ruanda und den Philippinen, aus Chile und Mexiko, den USA und Italien. Neun von ihnen werden dem Kreis der Papstwähler angehören.

➽ weiterlesen ...
Die Corona-Pandemie hat alles auf den Kopf gestellt. Auch die Arbeit in den Kirchengemeinden. Der Pfarrverband Maria Tading im Landkreis Erding hat die Homepage „kirch-dahoam.de“ ins Leben gerufen, um trotz Beschränkungen gemeinsam Kirche sein zu können. Über die Seite werden unter anderem Gottesdienste live übertragen – von engagierten Jugendlichen – mit hohem technischem Aufwand. (Zum 50. Live-Stream kam nun sogar auch der Weihbischof vorbei.)
Krankheit, Verzweiflung, physischer oder psychischer Schmerz können so stark werden, dass ein Mensch nicht mehr weiterleben will. Warum das aber keine Lösung ist und warum Gott immer an unserer Seite ist, auch wenn die Dunkelheit siegt, erzählt Pastoralreferent Raoul Rossmy in dieser Folge der Videoreihe "Ich bin Christ - Mein Standpunkt".
Weitere Materialien der ökumenischen Aktion „Gott bei euch“ veröffentlicht

Mit der Veröffentlichung eines ökumenischen Liturgieblattes für die häusliche Andacht zum Heiligen Abend tritt die ökumenische Aktion www.gottbeieuch.de pünktlich zum ersten Advent in die nächste Phase. 

➽ weiterlesen ...
Kirchen laden zum Mitfeiern ein
Aufgrund der Corona-Pandemie wird das Programm im öffentlich-rechtlichen Fernsehen in diesem Jahr in der Advents- und Weihnachtszeit umfangreich erweitert – besonders an Heiligabend. An jedem Adventssonntag werden von ARD und ZDF katholische und evangelische Gottesdienste übertragen.

➽ weiterlesen ...
Der frühere argentinische Fußball-Star Diego Armando Maradona ist tot. Er soll einen Herzkreislaufstillstand erlitten haben, berichten argentinische Medien. Bei seinen Besuchen im Vatikan schenkte er vor einigen Jahren Papst Franziskus ein signiertes Fußballtrikot mit der Nummer 10. Dieses Fußball-Shirt ist mittlerweile in den Vatikanischen Museen in einer Vitrine aufbewahrt. Treffen mit Papst Franziskus fanden im Jahr 2014 anlässlich des „Matches für den Frieden“ und dann 2015 im Rahmen der Initiative „Scholas Occurentes“ statt.

➽ weiterlesen ...
Der Ukraine-Konflikt wirft lange Schatten auf das Verhältnis der orthodoxen Kirchen von Zypern und Russland.

➽ weiterlesen ...

Papst Franziskus ist nicht erst seit seiner Enzyklika "Fratelli tutti" als Kritiker einer bloß auf Wachstum ausgerichteten Wirtschaft bekannt. Nun hat der Pontifex auch bei jungen Unternehmern und Wirtschaftsexperten für seine Ideen geworben.

➽ weiterlesen ...
In einem Tweet hat Papst Franziskus über ein Telefongespräch berichtet, das er am Donnerstag mit Scheich Ahmed Al-Tayyeb geführt hat. Es sei Franziskus ein Anliegen gewesen, den Wert der Geschwisterlichkeit gegen alle Formen der Gewalt neu herausstreichen. Eine ähnliche Antwort in einem Tweet kam vom Großimam.

➽ weiterlesen ...
Papst Franziskus hat den 56jährigen polnischen Erzbischof Grzegorz Rys aus Lodz und den 65jährigen Bischof Robert Prevost aus Chiclayo in Peru in die Bischofskongregation berufen. Das teilte der Vatikan am Samstag mit.

➽ weiterlesen ...

Treffpunkt Weltkirche - Nachrichtenmagazin 20. November 2020

Der von Papst Franziskus zum Kardinal ernannte Ordensmann Raniero Cantalamessa wird nicht zum Bischof geweiht. Zwei weitere Kardinäle, Pater Mauro Gambetti und Enrico Feroci, bekommen hingegen die Bischofsweihe.

➽ weiterlesen ...
Dem Himmel so nah im kommenden Jahr: Einem Bericht des evangelikalen US-Portals „The Christian Post“ zufolge will 2021 die nach eigenen Angaben erste christliche Fluggesellschaft der Welt an den Start gehen. Ziel des Unternehmens „Judah 1“ mit Sitz in Shreveport im US-Bundesstaat Louisiana sei es, Missionare zu ihren Hilfseinsätzen in Katastrophengebieten weltweit zu fliegen, so „The Christian Post“.

➽ weiterlesen ...
Mindestens zwei Impfstoffe gegen COVID-19 werden in wenigen Wochen zur Verfügung stehen: ein wichtiger Schritt hin zu einem Ende der Pandemie. Über eine gerechte Verteilung des Vakzins hatte sich Papst Franziskus mehrfach öffentlich zu Wort gemeldet. Mit sehr klarer Aussage.

➽ weiterlesen ...
Mit Blick auf die Debatte um Rassismus wünscht sich der Kölner Pfarrer Regamy Thillainathan eine langfristig veränderte Haltung in der Gesellschaft statt schnelle Maßnahmen. Das machte Thillainathan, der in Neuss aufwuchs und dessen Eltern aus Sri Lanka kommen, in der aktuellen Ausgabe der Podcast-Reihe „Himmelklar“ deutlich.

➽ weiterlesen ...
Die katholische Friedensbewegung Pax Christi hat die Einhaltung von Menschenrechten und Umweltschutz beim Abbau von und beim Handeln mit Rohstoffen gefordert. Dabei bekräftigte Pax Christi am Mittwoch in Berlin die Forderung nach einem Lieferkettengesetz.

➽ weiterlesen ...
Die Corona-Pandemie hat auch den Weltjugendtags-Zug abgebremst. Das Kreuz der Weltjugendtage wird eigentlich immer an einem Palmsonntag an Jugendliche aus dem Land des nächsten WJT übergeben. Doch wegen des Ausbruchs der Pandemie war das am Palmsonntag 2020 nicht möglich.

➽ weiterlesen ...
Der Päpstliche Nuntius bei der Europäischen Union tritt zurück. Papst Franziskus nahm das entsprechende Gesuch von Erzbischof Alain Lebeaupin an, wie der Vatikan am Montag mitteilte.

➽ weiterlesen ...
In der Kirche wird weiter über Segensfeiern für homosexuelle Paare und wiederverheiratete Geschiedene diskutiert. Der Pallottiner Siegfried Modenbach wagt in seinem neuen Buch einen praktischen Ansatz: Er hat liturgische Vorschläge verfasst. Im katholisch.de-Interview erläutert er sie.

➽ weiterlesen ...
Im gegenwärtigen gesellschaftlichen und auch kirchlichen "Stimmengewirr" bleibe vieles unerhört, befindet der Münchner Kardinal Reinhard Marx. Um jungen Menschen eine besser hörbare Stimme zu geben, will er einen Jugendrat einrichten. Darin sieht er auch Parallelen zum Synodalen Weg.

➽ weiterlesen ...
In Österreich werden öffentliche Gottesdienste ausgesetzt. Damit zieht die katholische Kirche beim von der Regierung angesetzten Lockdown wegen hoher Corona-Infektionszahlen mit. Die Kirchen bleiben aber offen.

➽ weiterlesen ...
Durch Corona droht nach den Worten der Bischöfe in Deutschland ein Anstieg der Armut. Die Krise lehre: "Armut kann jeden treffen, durch Schicksalsschläge, sich ungünstig entwickelnde Lebensentscheidungen oder eben - wie wir es in diesen Wochen und Monaten erleben - durch ein globales Geschehen, das sich massiv auf den Einzelnen auswirkt", heißt es in einem am Freitag veröffentlichten Statement der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) zum Welttag der Armen in der katholischen Kirche.

➽ weiterlesen ...
Fünf große katholische Verbände in Deutschland haben ihre Forderungen nach Strukturveränderungen und Reformen in der katholischen Kirche bekräftigt. In einer am Freitag veröffentlichten, als "Zwischenruf" bezeichneten Erklärung bekunden sie ihre Unterstützung für den Reformprozess des Synodalen Wegs, den die "Deutsche Bischofskonferenz" und das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) nach dem Missbrauchsskandal begonnen hatten. Die Reformen müssten mutig vorangebracht werden.

➽ weiterlesen ...
Den Welttag der Armen hat Papst Franziskus im Jahr 2016 zum Abschluss des Heiligen Jahres der Barmherzigkeit verkündet, um das Schicksal der Armen weltweit verstärkt ins Blickfeld zu rücken. Er ruft die Menschen dazu auf, sich selbst mit konkreten Beiträgen ihren Mitmenschen am Rande der Gesellschaft zuzuwenden und einen persönlichen Einsatz gegen Armut zu leisten. Der Welttag wird seit 2017 jährlich am Sonntag vor dem Christkönigsfest begangen. In diesem Jahr findet der Welttag der Armen am 15. November statt.

➽ weiterlesen ...
Was passiert, wenn Medienschaffende in ein Priesterseminar einziehen? Dieser Frage geht die heute (12. November 2020) beginnende Webserie „GOD OR NOT?“ (Gott oder nicht?) nach. In zwölf Folgen erkunden Studienabgänger der Hochschule der Medien in Stuttgart (HdM) über sechs Monate hinweg filmisch das Priesterseminar St. Georgen in Frankfurt am Main. Sie begeben sich auf die Suche nach Gott und fragen, wieso man heute noch Priester werden will.

➽ weiterlesen ...
Im deutschen Lindau hat am Dienstag die Konferenz „Frauen, Glaube und Diplomatie" der nach eigenen Angaben weltgrößten interreligiösen NGO „Religions for Peace" (RfP) begonnen. Dabei kommen laut Veranstalterin rund 600 Menschen aus etwa 60 Ländern zusammen, um neue Wege zur Förderung des interreligiösen Dialogs zu suchen - coronabedingt allerdings großteils virtuell.

➽ weiterlesen ...
Als Reiter mit wehendem Umhang führt der heilige Martin gewöhnlich die Laternenumzüge an – während der Corona-Pandemie braucht es kreative Alternativen: Das Bistum Essen macht den beliebten Heiligen nun zum Spielehelden und lädt damit zum Teilen ein.

➽ weiterlesen ...
Der Malteser Hilfsdienst in der Diözese Hildesheim hat eine neue Erste-Hilfe-App erstellt, die gerade in der gegenwärtigen Coronazeit bei Notfällen unterstützt. Damit wollen die Malteser auch in diesen schwierigen Zeiten Leben retten.

➽ weiterlesen ...
Ob Könige, Geistliche, Diplomaten oder Künstler: Seit Jahrhunderten zieht es Deutsche nach Rom. Diese haben im Laufe der Zeit einige Spuren in der Ewigen Stadt hinterlassen – steingewordene wie ideelle. Der Augsburger Kirchenhistoriker Jörg Ernesti geht ihnen in einem neuen Buch nach.

➽ weiterlesen ...

Über die Jahrhunderte entstehen in Judentum, Christentum und Islam auffallend ähnliche Vorstellungen von Paradies und Hölle – mit ihren je unterschiedlichen Abteilungen für unterschiedliche Grade der Belohnung und Bestrafung. Doch wie kommt es zu dieser Ähnlichkeit?

➽ weiterlesen ...
In der Corona-Krise haben kirchliche Hilfswerke mit niedrigen Spendeneinnahmen zu kämpfen. Daher ruft das Bonifatiuswerk anlässlich der diesjährigen Diaspora-Aktion dazu auf, trotz der Pandemie zum "Hoffnungsträger" zu werden.

➽ weiterlesen ...
Nach einer Untersuchung hat der Vatikan Disziplinarstrafen gegen Kardinal Henryk Gulbinowicz verhängt. Der 97-jährige frühere Erzbischof von Breslau wird des Missbrauchs, homosexueller Handlungen und der Zusammenarbeit mit dem früheren kommunistischen Geheimdienst beschuldigt.

➽ weiterlesen ...
So begeistert Dresdens Bischof Heinrich Timmerevers von den Papst-Äußerungen über Homosexuelle ist, so überraschend findet er die nachträgliche Einordnung durch das vatikanische Staatssekretariat.

➽ weiterlesen ...
Vom Export von Pistolen und Munition geht eine große Gefahr für Menschen und insbesondere Kinder aus. Das besagt eine Studie der Hilfswerke „Brot für die Welt“ und „terre des hommes“. Die Waffen kommen auch aus Deutschland in die Kriegsländer. Unsere Kollegen vom Kölner Domradio haben mit Silke Pfeiffer, Leiterin des Referats „Menschenrechte und Frieden“ von „Brot für die Welt“ darüber gesprochen.

➽ weiterlesen ...
Dem emeritierten Papst Benedikt XVI. geht es dem Alter entsprechend gut. Das bestätigt gegenüber Radio Vatikan sein Privatsekretär Georg Gänswein an diesem Freitag. Vor kurzem hatte Gänswein einer italienischen Zeitschrift gesagt, Franziskus' Vorgänger sei zwar körperlich gebrechlich und die Stimme sehr schwach - sein Geist sei aber klar.

➽ weiterlesen ...
Muslimische Freiwillige der Gruppe „Sawaed al Museliya“ („Die Hände Mossuls“) arbeiten derzeit daran, die christlichen Kirchen in Mossul zu säubern, damit sie wieder zugänglich sind. Wie die italienische Nachrichtenagentur „AsiaNews“ schreibt, wolle die Organisation „die Spuren des islamischen Staates damit verwischen und Menschen in Not Hilfe bringen“.

➽ weiterlesen ...
Jahreskonferenz Jugendseelsorge diskutiert Herausforderungen für Jugendpastoral in postchristlicher Gesellschaft.

In einer zunehmend säkularen Gesellschaft erreicht Jugendastoral in Deutschland nach wie vor viele junge Menschen. Um zukunftsfähig zu werden, braucht es jedoch auch weiterhin einen aufmerksamen Blick auf die Zielgruppen und die Sicherstellung von Ressourcen für Jugendarbeit unter sich verändernden gesellschaftlichen Rahmenbedingungen.

➽ weiterlesen ...
Der Jakobsweg nach Santiago de Compostela ist einer der bekanntesten Pilgerwege weltweit. Auf die Spuren des heiligen Jakobus kann man sich mit der ganzen Familie auch in Bayern begeben, wie nun ein neues Kinderbuch zeigt.

➽ weiterlesen ...
Bisher war es nicht verpflichtend, dass der Vatikan seine Einwilligung zur Gründung eines neuen Ordens gibt. Das Kirchenrecht (can. 579) schrieb nur eine Beratung mit dem Vatikan vor. Das ändert sich jetzt.

➽ weiterlesen ...
Über die Instruktion zu Pfarreireformen wollen die Bischöfe im Vatikan mit deutschen LaInnen der katholischen Kirche nicht reden. Warum eigentlich nicht? Hiltrud Schönheit, Vorsitzende des Katholikenrats in der Region München, sucht nach Antworten.

➽ weiterlesen ...
Im Grenzgebiet zwischen der Türkei und Syrien steht eine Kirche aus dem vierten Jahrhundert zum Verkauf. Für den Preis von 7,25 Millionen türkische Lira (ca. 742.000 Euro) können Interessenten das syrisch-orthodoxe Gotteshaus des heiligen Johannes (Mor Yuhanon) in einem Vorort der türkischen Stadt Mardin erwerben.

➽ weiterlesen ...
Verstört reagiert die katholische Kirche darauf, dass sie seit der Verschärfung des Abtreibungsrechts durch das Verfassungsgericht immer wieder zur Zielscheibe von Demonstranten in verschiedenen Teilen Polens wird.

➽ weiterlesen ...
Im November sind die Themen Tod und Sterben präsenter als in anderen Monaten des Jahres. Katharina Sichla findet, dass sich das ändern muss.

➽ weiterlesen ...
Lama, Flamingo und Einhorn – diese Trendtiere sind durch die Deko-Moden der vergangenen Jahre allgegenwärtig. Besonders das letzte dieser drei Wesen avancierte zum Liebling von Kindern und Teenies. Vielen ist jedoch nicht bewusst, dass das Einhorn eine lange Geschichte als Christus-Symbol besitzt.

➽ weiterlesen ...
Bei Recherchen in den vatikanischen Archiven ist ein Schreiben des früheren Großmuftis Mohammed Amin Al-Husseini an Papst Pius XII. aufgetaucht. Inhalt ist eine brisante Bitte. Und auch die Antwort des Papstes ist überliefert.

➽ weiterlesen ...
Politik und Kirche von der Büchereiarbeit überzeugen

Öffentliche Mittel für Büchereien sind rückläufig. Der Büchereifachverband Sankt Michaelsbund stemmt sich gegen weitere mögliche Kürzungen.

➽ weiterlesen ...
Die slowakische Bischofskonferenz fordert ein baldiges Ende des Verbots öffentlicher Gottesdienste.

➽ weiterlesen ...
Christian Wilhelm ist Christ und war als Soldat in Mali. Für den Offizier sind Glaube und militärische Einsätze kein Widerspruch.

➽ weiterlesen ...
Die Stadt Bamberg will Einsparungen am Kulturhaushalt vornehmen. Davon betroffen ist auch die Stadtbücherei. Kritik kommt vom katholischen Medienhaus Sankt Michaelsbund.

➽ weiterlesen ...
Im Coronajahr 2020 wird wohl auch Weihnachten anders sein als sonst. Die Deutsche Bischofskonferenz und der Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland wollen die tröstliche Botschaft von Weihnachten trotzdem verbreiten.

➽ weiterlesen ...

Lebendiger Austausch 25. Oktober 2020

Jana Schmitt hat nach dem Abitur einen Freiwilligendienst im Senegal gemacht. Corona hat ihren Aufenthalt abgekürzt. Besonders beeindruckt war sie von dem interreligiösen Miteinander vor Ort.

➽ weiterlesen ...
Der Tag der Mönche in Sankt Ottilien ist geprägt durch das Stundengebet. Es geht zurück auf den heiligen Benedikt von Nursia.

➽ weiterlesen ...
Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, hat Corona-Demonstranten kritisiert, die sich nicht an die Maßnahmen zur Eindämmung des Virus halten. „Wenn bei Demonstrationen oder in der Öffentlichkeit bewusst auf das Tragen einer Maske verzichtet wird, ist die Gesundheit von Menschen gefährdet“, sagte der Limburger Bischof dem „Spiegel“ (Samstag). Verständnis habe er dafür nicht.

➽ weiterlesen ...
Das Erzbistum München und Freising rechnet in Zukunft mit erheblichen Minuszahlen. Auch wenn die Einnahmen 2019 höher waren als erwartet.

➽ weiterlesen ...
Es braucht dringend ein „neues und inklusiveres sozio-ökonomisches Paradigma“, das der Tatsache Rechnung trägt, „dass wir eine einzige Menschheit sind". Das bekräftigt der Papst in einer Grußbotschaft an ein internationales Umwelttreffen, das die Öko-Initiative EcoOne der Fokolar-Bewegung, das vatikanische Entwicklungsdikasterium und die weltweite katholische Klimabewegung organisiert haben.

➽ weiterlesen ...
Mit dem Verstorbenen gewidmeten Gedenken und Gebet an Allerseelen ist für die Kirche auch immer ein Ablass verbunden. Die Möglichkeit dazu hat der Vatikan jetzt erweitert. Grund dafür sind Überlegungen in Bezug auf die Corona-Pandemie.

➽ weiterlesen ...
Beim internationalen Friedenstreffen der Kirchen und Religionen in Rom war ein breit geteilter Wille spürbar, als Religionen Kräfte des Friedens zu werden. Mit diesen Worten resümiert der evangelische Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm das ökumenisch und interreligiös angelegte Friedenstreffen vom Dienstag in Rom. Zur Mahlgemeinschaft, die der deutsche evangelische Bischof als persönliche Sehnsucht in Rom vortrug, sagte er im Gespräch mit uns, er werde „nie aufgeben, an dieser Stelle weiterzumachen“.

➽ weiterlesen ...

Hier zum Hören

Es war seit Langem die erste öffentliche Veranstaltung im Vatikan: der Papst und Vertreter mehrerer Glaubensgemeinschaften beteten gemeinsam um Frieden. Der Wunsch nach Veränderung wurde klar deutlich.

➽ weiterlesen ...
Das interreligiöse Hohe Komittee für menschliche Geschwisterlichkeit (HCHF) lanciert einen Preis – eine weitere Fortwirkung der historischen Papstreise in die Vereinten Arabischen Emirate vom letzten Jahr.

➽ weiterlesen ...
Die Pandemie wird die Advents- und Weihnachtszeit prägen. Vieles wird anders sein. Für die Kirche ist das eine einmalige Chance. Ein Kommentar.

➽ weiterlesen ...
Die meisten Obdach- und Wohnungslosen sterben alleine und werden anonym und ohne Feierlichkeiten bestattet. Die Münchner Wohnungslosenhilfe will Verstorbenen die Letzte Ehre erweisen.

➽ weiterlesen ...
Papst Franziskus hat mit einem Tweet die Initiative unterstützt, die an diesem Sonntag und Montag auf Einladung von „Kirche in Not“ wieder zahlreiche Kinder im Rosenkranzgebet vereint sieht: „Heute und morgen beten eine Million Kinder auf der ganzen Welt den Rosenkranz. Beten wir mit Zuversicht täglich den #Rosenkranz. Er ist eine Waffe, die uns vor allen Übeln und Versuchungen schützt. #ChildrenPraying“, so der Papst von seinem Twitteraccount.

➽ weiterlesen ...
Zu Spenden für die Arbeit der Päpstlichen Missionswerke weltweit hat Missio-Österreich-Nationaldirektor P. Karl Wallner am Weltmissionssonntag im Wiener Stephansdom aufgerufen. Bei zahlreichen Reisen habe er selbst gesehen, dass die Kirche in Ländern des Globalen Südens, wo es oft keine Sozialsysteme gibt, „Unglaubliches“ leistet.

➽ weiterlesen ...

Schießlers Woche - 16. Oktober 2020

Über Menschen und Ihre Sexualität zu urteilen… … ist nicht das Recht eines Pfarrers.

Gottesdienstbesuch in Corona-Zeiten? Der Chef des Robert-Koch-Instituts sieht darin keine größere Gefahr.

➽ weiterlesen ...
Sind Corona-Testungen mittlerweile Routine? Um das herauszufinden hat MKR-Redakteur Paul Hasel eine Teststation der Malteser besucht.

➽ weiterlesen ...
Gemeinsam Abendmahl feiern, das trennt katholische und evangelische Kirche immer noch. Der Augsburger Friedenspreis für den evangelischen Landesbischof Bedford-Strohm und den Münchner Kardinal Marx ist ein deutliches Zeichen für den Wunsch nach Ökumene, findet Christian Moser in seinem Kommentar.

➽ weiterlesen ...

Erziehen ohne Schimpfen 13. Oktober 2020

Schimpfen und womöglich auch Strafen aussprechen - ein Erziehungsverhalten, das die meisten Eltern eigentlich ablehnen, wenn da nicht der Druck im Alltag wäre.

➽ weiterlesen ...
Trotz Corona wollen Protestanten und Katholiken Weihnachten feiern - und das sogar gemeinsam. In München ist ein gemeinsamer Gottesdienst unter freiem Himmel geplant, wie Landesbischof Bedford-Strohm verriet.

➽ weiterlesen ...
Weil er einfach mal richtig durchzuschnaufen wollte, hat Gemeindereferent Nicolas Gkotses aus Waldkraiburg ein Sabbatjahr gemacht. Er hat alleine mit dem Rad die Welt bereist. Trotzdem hat er sich auf seiner Reise kaum einsam gefühlt.

➽ weiterlesen ...
Für ihre konfessionsverbindende Zusammenarbeit haben zwei Spitzenleute der großen deutschen Kirchen eine bedeutende Auszeichnung erhalten.

➽ weiterlesen ...
Der an Krebs gestorbene Teenager wurde in Assisi seliggesprochen. Agostino Vallini, emeritierter Kardinalvikar der Diözese Rom, würdigte das fromme Computergenie.

➽ weiterlesen ...
Die am 20. Juli 2020 von der Kleruskongregation im Vatikan veröffentlichte Instruktion Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde im Dienst an der missionarischen Sendung der Kirche ist ab sofort als Broschüre verfügbar. In der vom Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz herausgegebenen Schriftenreihe Verlautbarungen des Apostolischen Stuhls (Nr. 226) kann die Instruktion über www.dbk.de bestellt werden.

➽ weiterlesen ...
Mit einer neuen Projektleiterin startet der dritte Durchgang des Programms „Kirche im Mentoring – Frauen steigen auf“ zur Steigerung des Anteils von Frauen in Führungspositionen in der katholischen Kirche. Stephanie Feder (40), bislang in der Personalentwicklung der Pastoralen Dienste des Erzbistums Köln tätig, löst Alexandra Schmitz (46) ab, die sich neuen beruflichen Herausforderungen im Bereich Diversität und Führung widmen wird. Das Programm wird vom Hildegardis-Verein in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bischofskonferenz durchgeführt.

➽ weiterlesen ...

Monat der Weltmission - missio München hilft

Das Katholische Hilfswerk missio begeht im Oktober den Monat der Weltmission. Mit seiner weltweiten Solidaritätsaktion will missio auf die schwierige Situation der Entwicklungsländer in Afrika, Asien und Ozeanien aufmerksam machen. Dieses Jahr im Fokus: Westafrika. Die Region ist geprägt von Armut, Terrorismus und Gewalt zwischen den Religionen.

Die Sonnenäcker im Ebersberger Land

Regional, saisonal und natürlich bio – so wollen sich mittlerweile immer mehr Menschen ernähren. Warum also nicht selber Gemüse anbauen? Man braucht dazu noch nicht einmal einen eigenen Garten – man kann sich ganz einfach seinen eigenen Acker pachten…

Erzbischöfliches Ordinariat:
Der Fachbereich Männerseelsorge lädt ein

Im Oktober veranstaltet der Fachbereich Männerseelsorge an zwei Wochenenden Seminare für Männer. Einmal rund um die "Männerfreundschaft" und einmal unter dem Motto "Boxenstopp".

Männerfreundschaft – auch unter schwulen, Bi- u. Transmännern?!
Ein Wochenende für schwule, Bi- und Transmänner im Haus Petersberg unter der Leitung von PR Gerhard Wachinger und Thomas Nahrmann (Theologe u. Medienberater).
Termin: Samstag, 10.10.2020, 12:00 Uhr/Mittagessen bis Sonntag, 11.10.2020, 16:00 Uhr
Ort
: Haus Petersberg
Anschließend
: Möglichkeit zur Teilnahme am queer Gottesdienst in München-St. Paul um 18:30 Uhr
Anmeldung: Fachbereich Männerseelsorge unter https://www.erzbistum-muenchen.de/Gottesdienste-Veranstaltungen/Detail/--/maennerseelsorge/externer-ort-siehe-beschreibung/942748/20201010.veranstaltung 

Weitere Informationen finden Sie in beiliegendem Flyer.

Boxenstopp für Männer – Standortbestimmung in der Lebensmitte
Du brauchst einen Boxenstopp? Eine kleine Auszeit um, deinen Standort zu ermitteln, deine innere Krafttankstelle wieder zu finden, dein Navi neu zu justieren, um das nächste Ziel einzugeben, um dann deine PS auf die Straße zu bringen.
Termin: Freitag, 16.10.2020, 18:00 Uhr bis Sonntag 18.10.20, 13:00 Uhr
Ort: Kloster Niederaltaich
Leitung: Johannes-Peter Engel, Systemischer Business Coach und Trainer
Anmeldung: Fachbereich Männerseelsorge unter https://www.erzbistum-muenchen.de/Gottesdienste-Veranstaltungen/Detail/--/maennerseelsorge/externer-ort-siehe-beschreibung/946326/20201016.veranstaltung 

Weitere Informationen finden Sie in beiliegendem Flyer.

Zu diesem Thema gibt es auch kostenlose Podcasts auf der Homepage der Männerseelsorge: https://www.erzbistum-muenchen.de/ordinariat/ressort-4-seelsorge-und-kirchliches-leben/podcast/101609
Die neue Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift trifft auch digital auf immer mehr Interessierte: Das teilt das Katholische Bibelwerk in Stuttgart mit.

➽ weiterlesen ...
Ob Morgenimpuls oder Abendgebet, Tageslesung oder Sonntagsevangelium: Bereits seit vielen Jahren hält katholisch.de ein vielfältiges spirituelles Angebot für seine Nutzerinnen und Nutzer bereit. Was bisher gefehlt hat? Die Bibel in voller Länge. Doch das ändert sich nun.

➽ weiterlesen ...

Kardinal Marx würdigt neue Papst-Enzyklika 04. Oktober 2020


Der Münchner Erzbischof erkennt im neuen Lehrschreiben von Papst Franzikus Appel an die eigene Kirche, nicht um sich selbst zu kreisen und sich für den Weltfrieden stark zu machen.

➽ weiterlesen ...
Christliche Führer forderten die Regierung des indischen Bundesstaates Chhattisgarh auf, gegen diejenigen vorzugehen, die zwischen dem 22. und 23. September 16 christliche Familien im Bezirk Bastar angegriffen haben. Diese Familien hätten sich geweigert, ihren Glauben aufzugeben und daraufhin seien ihre Häuser zerstört worden.

➽ weiterlesen ...
In den vergangenen sieben Jahren sind nach UNO-Angaben rund 20.400 Menschen bei dem Versuch einer Überfahrt nach Europa im Mittelmeer ertrunken. Man könne nicht hinnehmen, dass Frauen, Kinder und Männer auf der Flucht ihr Leben verlieren, weil es zu wenig Rettungsmittel gebe, erklärte Chiara Cardoletti, Vertreterin des Flüchtlingshilfswerks UNHCR in Italien, am Samstag in Rom.

➽ weiterlesen ...

Wirkung entfalten + Kirche gestalten: Strategieprozess im Erzbistum ist gestartet 28. September 2020

In einem Gesamtstrategieprozess entwickelt die Erzdiözese München und Freising Leitlinien für ihr Handeln und prüft, wie sie mit ihrem Angebot in den verschiedenen kirchlichen Arbeitsfeldern die Erfüllung ihrer Grundaufträge noch wirksamer gestalten kann. Es bestehe eine „moralische Verpflichtung, die Ressourcen, die da sind, sinnvoll einzusetzen“, sagte der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, bei der Auftaktveranstaltung zu dem Gesamtstrategieprozess am Samstag, 26. September, in München. Als Leitworte nannte der Kardinal „Tradition, Konzentration, Innovation“.
Die katholische Kirche ist kein Wirtschaftsunternehmen, kann aber wie jede andere Institution ihre wirtschaftliche Basis nicht einfach ausblenden. Das sagt die Bankfachfrau Marija Kolak. Papst Franziskus hat die Deutsche im August zum Mitglied im päpstlichen Wirtschaftsrat ernannt, zugleich mit sechs weiteren Laien, fünf von ihnen Frauen.

➽ weiterlesen ...
Der Dresdner Bischof Heinrich Timmerevers hat für eine Neupositionierung der katholischen Kirche beim Umgang mit Homosexualität geworben. „Es ist mir ein Anliegen, dass wir in unseren Gemeinden wie in der ganzen Kirche für Homosexuelle Akzeptanz und Toleranz weiterentwickeln und stärken", sagte der Bischof am Montag im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA).

➽ weiterlesen ...
Jeden Tag würden Menschen in der katholischen Kirche Diskriminierungserfahrungen machen, sagt die neue Initiative "meinGottdiskriminiertnicht.de". Mit einer Plattform möchten die Initiatorinnen auf diese Erfahrungen aufmerksam machen, junge Stimmen in der Kirche vernetzen – und Änderungen anstoßen.

➽ weiterlesen ...
Vom römischen Philosophiebegeisterten über den Einsiedler in der syrischen Wüste zum Asketen in einer Grotte in Bethlehem: Das Leben des Hieronymus war so bunt wie das Werk, das der Kirchenvater hinterlassen hat.

➽ weiterlesen ...

Sinnstifterorte: Was St. Bartholomä am Königssee so magisch macht 25. September 2020

Schroffe Berge, blauer See und am Ufer ein kleines Kirchenjuwel: Diese Kombination macht St. Bartholomä am Königssee für den Blogger Constantin Pelka, zu seinem Sinnstifterort. Das gilt aber bestimmt nicht nur für ihn. Wollt Ihr wissen, was diesen Ort so magisch macht?
riestermangel und Pfarreizusammenlegungen haben die Situation in den Gemeinden in den letzten Jahren und Jahrzehnten erheblich verändert. Da die Angebote weniger werden, wenden sich immer mehr Gläubige der Bibel zu. Dadurch entstehen auch neue Aufgaben für pastorale Mitarbeiter.

➽ weiterlesen ...
Mit einem deutlichen Appell an Präsident Donald Trump haben die katholischen Bischöfe in den USA erneut einen Hinrichtungsstopp auf Bundesebene gefordert. Hinrichtungen seien "völlig unnötig und inakzeptabel".

➽ weiterlesen ...
Der guten alten Zeit nachtrauern? Wer so denkt, verhindere einen Blick in die Zukunft, so der DBK-Vorsitzende Bischof Georg Bätzing. Zwar halte die Bibel viel von Kontinuität und Treue – etwas anderes sei jedoch noch wichtiger.

➽ weiterlesen ...
Er findet statt – aber ganz anders als ursprünglich geplant: Die Organisatoren des Ökumenischen Kirchentags nennen Details, wie die Großveranstaltung in Frankfurt im kommenden Jahr unter Corona-Bedingungen ablaufen wird.

➽ weiterlesen ...
Zwar tritt Papst Franziskus wieder vor Menschengruppen auf, aber nur im Vatikan. An Auslandsreisen ist Corona-bedingt mittelfristig nicht zu denken. Dafür liegen genügend andere Themen auf seinem Schreibtisch.

➽ weiterlesen ...
Ein "militärischer Spaziergang" komplettierte Italiens Einheit

1.116 Jahre waren die Päpste auch politische Herrscher über Mittelitalien. Vor 150 Jahren endete diese Macht, als Truppen des "Risorgimento" in Rom einmarschierten. Die Ewige Stadt wurde Zentrum des neuen Königreichs Italien – und Pius IX. schmollte.

➽ weiterlesen ...
Tränen seien ein Zeichen ausschließlich für "die Gläubigen"

Seit mehreren Tagen erlebt eine Kirche in einem Athener Stadtteil einen regelrechten Besuchersturm. Der Grund: eine "weinende" Ikone der Gottesmutter. Die Kirchenleitung hat schon eine Deutung des Phänomens parat.

➽ weiterlesen ...
Jeder muss Zugang zu medizinischer Behandlung erhalten. Darauf wies Papst Franziskus an diesem Samstagvormittag hin. Der Papst empfing rund 200 Freiwillige und Förderer des sogenannten „Banco farmaceutico“ (dt. etwa „Medikamenten-Theke“) in Audienz. Die medizinische Wohlfahrtsorganisation feiert den 20. Jahrestag ihrer Gründung.

➽ weiterlesen ...
Mit einem Anti-Korruptionsdekret will der Vatikan in Zukunft noch mehr zur Vorbeugung von Korruption tun. Der Präfekt des vatikanischen Wirtschaftssekretariats Juan Antonio Guerrero und der vorläufige Generalrevisor Alessandro Cassinis Righini haben am Freitag ein Verständigungsprotokoll zur Korruptionsbekämpfung unterzeichnet, teilte der Vatikan mit.

➽ weiterlesen ...
83 Prozent der Befragten wollen weiterhin den "digitalen Kirchgang"

Online-Gottesdienste waren für viele Christen hierzulande ein Rettungsanker während des Corona-Lockdowns. Inzwischen ist der reale Kirchenbesuch wieder möglich – doch der "digitale Kirchgang" ist wohl nicht mehr wegzudenken, wie eine Studie zeigt.

➽ weiterlesen ...

Zwei Christinnen in hohen Ämtern 17. Septmeber 2020 - Irak

Eine Finanzexpertin, die der chaldäischen Kirche angehört, leitet künftig die irakische Investitionsbehörde. Das meldet der vatikanische Fidesdienst.

➽ weiterlesen ...

Erstmals eine Frau im Obersten Kirchenrat 17. Septmeber 2020 - Russland

Erstmals ist eine Frau als ordentliches Mitglied in eines der höchsten Gremien der Russischen Orthodoxen Kirche berufen worden. Der Heilige Synod berief bei seiner Sitzung am Ende August die 49jährige Äbtissin Ksenija, mit weltlichem Namen Oksana Cernega, in den Obersten Kirchenrat, wie der Fachdienst Ökumenische Information der deutschen Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) in seiner dieswöchigen Ausgabe berichtet.

➽ weiterlesen ...

Italien erschüttert über Mord an Priester 16. Septmeber 2020 - Vatikanstadt

In Italien hat dieser Mord Erschütterung ausgelöst: Der katholische Priester Roberto Malgesini ist im norditalienischen Como offenbar hinterrücks erstochen worden. Ein obdachloser Tunesier soll den 51-Jährigen plötzlich mit einem Küchenmesser angegriffen haben, als dieser auf einer Piazza im Zentrum Nahrungsmittel an Arme verteilte.

➽ weiterlesen ...
Der polnische Staatspräsident Andrzej Duda plant laut örtlichen Medien einen Besuch bei Papst Franziskus im Vatikan. Das private Treffen der beiden soll demnach am 25. September im Vatikan stattfinden. Während der dreitägigen Reise Dudas vom 23. bis 25. September stehen auch Treffen mit Italiens Staatspräsident Sergio Mattarella und Ministerpräsident Giuseppe Conte auf dem Programm.

➽ weiterlesen ...
Die Direktorin von Caritas Hellas, Maria Alverti, bittet um Hilfe aus Europa für die Flüchtlinge, aber auch für die Einheimischen auf Lesbos. Die Situation vor Ort sei „sehr schwierig“, nachdem das größte Flüchtlingslager Europas niedergebrannt ist. Sie fordert deshalb die Länder Europas auf, gemeinsam Verantwortung zu übernehmen.

➽ weiterlesen ...
Am vergangenen Donnerstag hat das Europaparlament entschieden, Myanmars Staatsrätin und Außenministerin Aung San Suu Kyi förmlich aus der Gemeinschaft der Preisträger des Sacharow-Preises auszuschließen. Sie habe sich im Rahmen ihrer Rolle nicht ausreichend für die Rechte und den Schutz der Minderheit der Rohingya eingesetzt, hieß es zur Begründung. Unterdessen bleibt die Lage für die Rohingya prekär, wie die Gesellschaft für bedrohte Völker mit Sitz in Göttingen berichtet.

➽ weiterlesen ...

Messwein

Heute ist das Kreuz weltweit das Erkennungsmerkmal der Christen. Doch was geschah mit der Reliquie, die Kaiserin Helena als das Kreuz Jesu identifizierte? Im Laufe der Jahrhunderte wollten es viele besitzen: Das Kreuz wurde verschenkt, verschleppt, verteilt – aber vor allem verehrt.

➽ weiterlesen ...

Freisinger Diözesanmuseum 13. Septmeber 2020

Dieses Denkmal ist ein Geschenk

Bis 2022 wird das Freisinger Diözesanmuseum noch saniert. mk online hat einen exklusiven Einblick in die Baustelle bekommen.

➽ weiterlesen ...

Kardinal Marx grüßt Partnerbistum Evry und ruft Christen in Europa zu "Gemeinschaft im Geiste" auf.

Am heutigen Sonntag, 13. September, feiert unsere französische Partnerdiözese Evry das Fest des Heiligen Korbinian. Zu diesem Anlass übermittelt Kardinal Reinhard Marx seine Grüße und ruft zugleich die Christen in Europa dazu auf, zu einer „Gemeinschaft im Geiste“ beizutragen. Es sei ihre Aufgabe, „in Europa Zeugen der Einheit zu sein, Zeugen, die sagen, dass Europa nicht nur eine Gemeinschaft in Wirtschaft und Politik ist, sondern eine spirituelle Gemeinschaft“, so der Erzbischof von München und Freising. Hier erfahrt ihr mehr über den Heiligen Korbinian und seine große Bedeutung für unser Erzbistum
Ansgar ist der Patron des Erzbistums Hamburg. Jetzt haben Unbekannte die Reliquie des Heiligen aus der Propsteikirche Sankt Anna in Schwerin gestohlen. Und sie entwendeten noch mehr aus dem Gotteshaus.

➽ weiterlesen ...

Größte katholische Kirche der Welt wird 30 Jahre 13. Septmeber 2020 - Elfenbeinküste

Die Basilika Unsere Liebe Frau des Friedens in Yamoussoukro, die als größte katholische Kirche der Welt gilt, feiert ihr 30jähriges Jubiläum. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Jubiläumsdatum am 10. September nur im kleinen Rahmen mit einem Festgottesdienst begangen, berichtet der vatikanische Fidesdienst.

➽ weiterlesen ...
Soweit wie während der Corona-Pandemie möglich, sollen Christen wieder normal Gottesdienst feiern, heißt es in einem neuen Schreiben der Gottesdienstkongregation des Vatikan. Leiter Kardinal Robert Sarah knüpft daran einige Mahnungen und Vorgaben.

➽ weiterlesen ...
Diesen Sonntag wird weltweit für die Stätten im Heiligen Land gesammelt. Die traditionell als Karfreitagskollekte bekannte weltkirchliche Opfersammlung ist in diesem Jahr wegen Covid-19 verschoben worden. Ím Interview mit Radio Vatikan äußern der Präfekt der Ostkirchenkongregation, Kardinal Leonardo Sandri und Bruder Patton, Verantwortlicher der Kustodie, einen Solidaritätsappell.

➽ weiterlesen ...
Anfang März hatten die beiden 28-jährigen Männer in der Münchner Heilig-Geist-Kirche mehrfach Geld in unbekannter Menge aus einem Spendenbehälter geangelt. Jetzt wurden sie dafür verurteilt – einer muss sogar ins Gefängnis.

➽ weiterlesen ...
Das katholische deutsche Hilfswerk missio will verstärkt gegen Missbrauch an Ordensfrauen in der Weltkirche vorgehen und das Thema auch im Vatikan einbringen. Eine Umfrage, die das Hilfswerk bei Partnerorganisationen in Afrika, Asien und Ozeanien durchführte, zeigt auf, dass verschiedene Formen des Missbrauchs an Schwestern offenbar weit verbreitet sind. Zugleich habe eine Ent-Tabuisierung des Themas begonnen, hieß es bei einer Vorstellung der Umfrage an diesem Freitag in Köln.

➽ weiterlesen ...
Korruption stellt eine echte Gefahr für Frieden und Sicherheit dar: Diese Auffassung bekräftigte der Heilige Stuhl bei der Schluss-Sitzung des 28. Wirtschafts- und Umweltforums der OSZE (Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa), die bis Freitag in Prag stattfindet. Die Erklärung wurde durch Erzbischof Charles Balvo, Apostolischer Nuntius in Prag und Leiter der Vatikan-Delegation, überreicht.

➽ weiterlesen ...
Der neue Bischof von Augsburg, Betram Meier, war an diesem Donnerstag zur Privataudienz im Vatikan. Ebenso empfing Franziskus den Vorsitzenden der EU-Bischofskommission Comece, den Luxemburger Kardinal Jean-Claude Hollerich.

➽ weiterlesen ...
Am 13. September 2020 begeht die katholische Kirche den 54. Welttag der sozialen Kommunikationsmittel. Wie in den vergangenen Jahren hat Papst Franziskus dazu eine Botschaft mit dem Titel „‚Damit du deinem Sohn und deinem Enkel erzählen kannst‘ (Ex 10,2). Das Leben wird Geschichte“ veröffentlicht. Zum Welttag der sozialen Kommunikationsmittel erklärt der Vorsitzende der Publizistischen Kommission der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Gebhard Fürst (Rottenburg-Stuttgart):

➽ weiterlesen ...
In Gesprächen mit Carlo Petrini, dem Begründer der Slow-Food-Bewegung, hat Papst Franziskus noch einmal einige Anliegen und Entwicklungen seines Denkens formuliert. Das Buch „Terrafutura“, das am Mittwoch in Italien erscheint, fasst drei Begegnungen der Beiden zwischen Mai 2018 und Juli 2020 zusammen. Dabei schildert Franziskus unter anderem seine eigene ökologische Bekehrung, sein Anliegen für die Amazonas-Synode und deutet mögliche Aussagen der neuen Enzyklika über eine Post-Covid-Welt an.

➽ weiterlesen ...
Wenn wir eine gerechte Wirtschaft wollen, müssen wir anfangen, ökologische Schulden in die Haushalte einzurechnen und Unternehmen sowie Industrieländer dafür haftbar zu machen. Darauf verweist die italienische Ökonomin Schwester Alessandra Smerilli, die in der vom Papst eingerichteten vatikanischen Corona-Kommission die Arbeitsgruppe Wirtschaft koordiniert.

➽ weiterlesen ...
Ein halbes Jahrhundert ist es her, dass der Vatikan sein Soldaten- und Sicherheitswesen neu sortierte. Papst Paul VI. setzte die Reform entschlossen um. Bis 1970 gab es im Kirchenstaat vier verschiedene päpstliche Garden – übrig geblieben ist einzig die Schweizergarde.

➽ weiterlesen ...
Venedig wird jedes Jahr von Millionen Besuchern überlaufen. Der Massentourismus bestimmt auch den Alltag der dortigen Franziskaner. Um den Charme der Lagune zu erhalten, haben die Ordensbrüder eine alte Tradition wiederbelebt: Sie stellen Wein her.

➽ weiterlesen ...
Eine der größten Kirchen der Orthodoxie soll in zwei Monaten vollendet sein. Als "neue Hagia Sophia" wird die Sava-Kathedrale in Belgrad gepriesen. Mit 15.000 Quadratmetern hat sie die größten Mosaikdarstellungen der Welt.

➽ weiterlesen ...
Vor Kurzem wurde noch darüber spekuliert, nun hat der Vatikan die Medienberichte bestätigt: Papst Franziskus wird bald eine neue Enzyklika veröffentlichen. Der Ort der Unterzeichnung wurde ebenso bekannt gegeben wie der Name des Rundschreibens.

➽ weiterlesen ...
Die Corona-Pandemie hat die Kirchen vor große Herausforderungen gestellt. Doch für Bischof Gerhard Feige gab es neben dem schmerzlichen Ausfall der Gottesdienste auch viele positive Erfahrungen in der Krise.

➽ weiterlesen ...
Für mehr Beteiligung von Laien in der katholischen Kirche wurde 2019 der Verbandsrat gegründet, der den Verband der deutschen Diözesen berät. In dem Gremium arbeiten Laien und Bischöfe gemeinsam. Wie das genau funktioniert, dazu haben unsere Kollegen vom Kölner Domradio mit Hildegard Müller, Vorsitzende des Verbandsrats für den Verband der Diözesen Deutschlands (VDD), befragt.

➽ weiterlesen ...
Mit Blick auf das Vatikan-Papier zu Gemeindereformen spricht sich der Fuldaer Bischof Michael Gerber für eine verbindliche Zusammenarbeit von geweihten und nicht geweihten Akteuren in der Kirche aus.

➽ weiterlesen ...
Rosenkranz und Randale: In der zweiten Staffel des TV-Formats heißt es für Problem-Teenies wieder "Ab ins Kloster"! Schauplatz der heutigen Folge ist eine Abtei in den Pyrenäen. Die dortige Gemeinschaft berichtet, wie sie die Dreharbeiten erlebt hat.

➽ weiterlesen ...
An diesem Freitag treffen sich die Mitglieder des Synodalen Wegs – allerdings nicht zentral in Frankfurt, sondern Corona-bedingt bei fünf Regionalkonferenzen. Katholisch.de erläutert, worum es bei den Treffen inhaltlich geht und welche Rolle die jüngste Vatikan-Instruktion bei den Beratungen spielen wird.

➽ weiterlesen ...
Das Vatikan-Papier zu Pfarreien-Reformen wird Diskussionsthema bei den fünf Regionalkonferenzen des Synodalen Wegs an diesem Freitag sein. Das gab Bischof Georg Bätzing an diesem Donnerstag bekannt.

➽ weiterlesen ...

Filmtipp: Corpus Christi 02. Septmeber 2020

Das mit kühler Sachlichkeit inszenierte Drama erinnert an die Filme von Robert Bresson und entwirft ein differenziertes Zeitbild der polnischen Gesellschaft, die mit moralisch-ethischen Herausforderungen ringt.

➽ weiterlesen ...

Versöhnung wichtiger als Wahlen 01. Septmeber 2020 - Elfenbeinküste

Der Erzbischof von Abidjan, Kardinal Jean Pierre Kutwa, hat vor einer weiteren Verschärfung des Konflikts in der Elfenbeinküste gewarnt. Das gesellschaftspolitische Leben nehme derzeit eine gefährliche Wende; vor den Präsidentschaftswahlen, die am 31. Oktober stattfinden, komme es auf allen Seiten zu einer Radikalisierung.

➽ weiterlesen ...
In der vergangenen Woche hat sich der Passauer Bischof Stefan Oster scharf gegen Hass-Kommentare auf seiner Facebook-Seite ausgesprochen. Medienethiker Alexander Filipovic erklärt im Interview, warum das richtig war.

➽ weiterlesen ...
Jeder müsse im übertragenen Sinn sein eigenes Kreuz tragen, auch, wenn das mühsam sei, sagte Franziskus beim traditionellen Mittagsgebet. Das Kreuz sei mehr als nur ein "magisches Schutzzeichen" oder Schmuckstück.

➽ weiterlesen ...
Der Islamwissenschaftler und Dialogexperte Christian Troll (82) hofft auf grundlegende Reformen in der islamischen Welt.

➽ weiterlesen ...
Zunächst soll der Mann ruhig in der Bank gesessen haben. Doch dann stand er auf, spuckte in die Kirche, ging zum Altar und versetzte dem Priester einen Faustschlag. Nun ermittelt der Staatsschutz.

➽ weiterlesen ...

Zeitgemäßen Religionsunterricht fördern 29. August 2020 - Österreich

Rechtzeitig zum Schulbeginn im September startet die katholische Kirche in Österreich eine bundesweite Kampagne für den katholischen Religionsunterricht. Damit soll das Bild des Religionsunterrichts in der Öffentlichkeit neu gestaltet und seine Bedeutung hervorgehoben werden.

➽ weiterlesen ...
Der Weltmissionssonntag wird dieses Jahr wie vorgesehen am 18. Oktober (in Deutschland am 25. Oktober) begangen. Die Missionskongregation lehnte es am Freitag ab, den Missionssonntag wegen der Corona-Pandemie auf ein anderes Datum zu verschieben.

➽ weiterlesen ...
Archäologische Grabungen in Israel sind nichts Besonderes, oft auch nicht die Funde. Die 400 jetzt entdeckten Münzen erzählen aber eine interessante Geschichte, die so gar nichts Biblisches an sich hat. Das erklärte der Archäologe und Theologe Dieter Vieweger jetzt dem Kölner Domradio.

➽ weiterlesen ...
Wo Kirche drin ist, soll auch Kirche draufstehen, fordert Erik Flügge. Für ihn gibt es viel zu viele Logos und Markennamen in der Kirche – das verstünden nur Insider. Er hat auch schon einen Vorschlag für das neue Kirchenlogo.

➽ weiterlesen ...
Europas Kirchen rufen die Christen zur Teilnahme an der „Zeit der Schöpfung“ vom 1. September bis 4. Oktober auf. „Wir laden Sie ein, die diesjährige Schöpfungszeit als Jubeljahr für die Erde zu feiern“, erklärten der Rat der Europäischen Bischofskonferenzen (CCEE) und die Konferenz Europäischer Kirchen (KEK) am Dienstag in Brüssel.

➽ weiterlesen ...
Die vatikanische Stiftung „Johannes Paul I.“, die von Franziskus am vergangenen 17. Februar ins Leben gerufen wurde, arbeitet jetzt aktiv an der Aufarbeitung der Texte und Werke des vor genau 42 Jahren zum Papst gewählten Albino Luciani. Das teilte die Stiftung an diesem Mittwoch mit.

➽ weiterlesen ...
Nach scharfer Kritik an der Vatikan-Instruktion zu Pfarreienreformen hat die Kleruskongregation die deutschen Bischöfe zu Gesprächen nach Rom eingeladen. Doch der DBK-Vorsitzende Georg Bätzing will auch Laien dorthin mitnehmen. ZdK-Präsident Thomas Sternberg sagt nun, warum das der richtige Weg sei.

➽ weiterlesen ...
Für die Dornenkrone ließ Ludwig IX. die vielleicht prächtigste gotische Kapelle der Welt errichten. Der Heilige war außerdem der letzte König Frankreichs, dem die Idee der Kreuzzüge am Herzen lag. Auf dem Weg dorthin starb er heute vor 750 Jahren.

➽ weiterlesen ...
Papst Franziskus hat zum Gebet für alle, die aufgrund ihres Glaubens verfolgt werden, sowie für Migranten aufgerufen. Nach seinem Angelusgebet von diesem Sonntag ging er zudem erneut auf die Lage in Mosambik und auf die Corona-Pandemie ein.

➽ weiterlesen ...
Angesichts steigender Infektionszahlen mahnt der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck zu einem angemessenen Umgang mit der Corona-Pandemie. „Es ist von enormer Bedeutung, dass alte, schwache und kranke Menschen nicht vereinsamen“, sagte Overbeck am Freitag bei einem Gespräch mit Oberbürgermeistern und Landräten aus dem Bistum Essen.

➽ weiterlesen ...
Vor fünf Jahren sorgte das Kirchenasyl zuletzt für größere Diskussionen - im Flüchtlingssommer 2015. Eine Vereinbarung zwischen Staat und Kirchen glättete die Wogen. Nun werden jedoch wechselseitige Vorwürfe laut.

➽ weiterlesen ...

Erneut Kirche in Moschee umgewandelt 22. August 2020 - Türkei

Scharfe Reaktionen hat die am Freitag bekannt gewordene Umwandlung der Hauptkirche des Istanbuler Chora-Klosters in eine Moschee ausgelöst. Die griechische Staatspräsidentin Katerina Sakellaropoulou bezeichnete auf Twitter die Umwandlung des berühmten Gotteshauses, das seit 1958 Museum war, als eine „Entstellung“.

➽ weiterlesen ...

Ausflugsziel Wasserburg 21. August 2020

In unserer kleinen Serie „Ferien daheim“ geht es heute um eine kleine, aber sehenswerte Stadt am Inn – Wasserburg. Hierher kommen Ausflügler mit dem Rad genauso gut wie mit der Bahn.

➽ weiterlesen ...
Erstmals nach der Überraschungspost aus Rom treffen sich die deutschen Bischöfe zum Ständigen Rat in Würzburg. Die heftig diskutierte Instruktion zu Gemeindereformen wird sicher ein Thema sein. Ein Überblick zur Debatte.

➽ weiterlesen ...
Schwester Petra Egeling ist neue Provinzleiterin der Don Bosco Schwestern in Deutschland und Österreich. Die Entscheidung, das Amt ein zweites Mal zu übernehmen, ist nicht ganz einfach gewesen.

➽ weiterlesen ...
Hochwertige Erzeugnisse, kulinarische Schmankerl, einladende Natur. Kommen Sie mit auf einen spannenden Rundgang durch die klösterlichen Betriebe in Scheyern und holen sich Lust auf einen Besuch vor Ort.

➽ weiterlesen ...
Ein halbes Jahr hat der Bau der neuen Josefskapelle gedauert. Die Familie Brenninger hat sie errichtet. Zur Innenausstattung gehört auch die Reliquie eines Seligen.

➽ weiterlesen ...

Wollen Laien zuviel Macht in der Kirche? 18. August 2020

„Eine Watschn für alle Laien, die sich engagieren“
Nur in Ausnahmefällen sollen Laien eine Pfarrei leiten dürfen. So steht es in einer jüngst veröffentlichten Instruktion aus dem Vatikan. Für die Mitglieder des Leitungsteams in Geisenhausen nicht nachvollziehbar. Dabei können sie den Grundgedanken des Schreibens durchaus unterstreichen.

➽ weiterlesen ...
Wer hat Angst vorm Machtverlust?
Pastoralassistent und Theologe Raoul Rossmy reflektiert in dieser Folge der Serie "Ich bin Christ - Mein Standpunkt" die Instruktion zur pastoralen Umkehr der Pfarreien aus Rom.
Aus der Kirche treten nicht mehr nur die aus, die sich sowieso schon von ihr entfernt hatten – mehr und mehr verliert sie Mitglieder, die sich jahrelang kirchlich eingebracht haben. Doch warum? Im katholisch.de-Interview erzählt die engagierte Katholikin Doris Bauer, warum sie ihre Kirche verlassen hat.

➽ weiterlesen ...
Soll es einen Kirchensteuer-Rabatt für junge Menschen geben? Der Vorschlag aus der evangelischen Kirche wird von vielen Seiten diskutiert. Es geht um ein System, das trotz vieler Veränderungen eine sehr lange Tradition aufweist – und in seiner derzeitigen Form auch hinterfragt wird.

➽ weiterlesen ...
In der Bibel wird das heutige Fest, die Aufnahme Mariens in den Himmel, nicht beschrieben. Dennoch ist für Gläubige seit jeher klar, dass die Gottesmutter dort einen besonderen Platz haben muss. Ein entsprechendes Dogma blieb nicht ohne Widerspruch.

➽ weiterlesen ...
Im Januar war der Libanon das Beispielland für die Sternsinger – schon da gab es viel zu tun in dem Land im Nahen Osten. Nach der verheerenden Explosion im Hafen von Beirut leistet das Kindermissionswerk nun Soforthilfe.

➽ weiterlesen ...
Als Ministrant habe er stets darauf geachtet, dass das Spitzenhemdchen richtig sitze, hat Thomas Gottschalk jetzt verraten. Wie sich die jungen Leute heute kleiden, mag der Moderator aber nicht. Da sei der Modestil im Vatikan origineller.

➽ weiterlesen ...
Die Corona-Krise hat dazu geführt, dass zahlreiche Messfeiern und Gebete online übertragen wurden und immer noch werden. Warum das eine große und bleibende Chance für die Kirche ist, erläutert Bernhard Kellner in seinem Gastbeitrag.

➽ weiterlesen ...
Um einen verletzten Surfer vor einem Hai zu retten, hat ein Priester in Australien sein Leben riskiert. Dabei spielte der Glaube des Geistlichen eine wichtige Rolle als Motivation für die lebensgefährliche Rettungsaktion.

➽ weiterlesen ...
„Vereint mit unserem Papst Benedikt…“ Ein US-Priester weigert sich, im Hochgebet Papst Franziskus zu nennen. Die Folge: Exkommunikation.

➽ weiterlesen ...
Die Hilfe kommt Gesundheitszentren der Caritas zugute. Da die öffentlichen Krankhäuser überfüllt sind, kommt ihnen eine große Bedeutung zu. Außerdem wird das Geld für die Lebensmittelversorgung genutzt.

➽ weiterlesen ...
Papst Franziskus hat bei einer privaten Zeremonie in der Kapelle seines Vatikandomizils das siamesische Zwillingspaar getauft, das erst vor Kurzem bei einer komplizierten Operation im Kinderkrankenhaus Bambin Gesù getrennt worden war. Mit einem Brief hat die Mutter nun dem Papst, aber auch dem Krankenhauspersonal gedankt, das ihren Kindern ein neues Leben geschenkt hat.

➽ weiterlesen ...
In Belarus – Weißrussland – haben nach dem vorhersehbaren Sieg von Amtsinhaber Alexander Lukaschenko bei der Präsidentenwahl Tausende Menschen protestiert. Wie schon zuvor ging die Polizei hart gegen sie vor.

➽ weiterlesen ...
Jeder Pfarrer hat eine fleißige Frau an seiner Seite, die ihm den Haushalt führt – dieses Klischee stimmt immer seltener. Denn die Zahl der Pfarrhaushälterinnen sinkt, auch wegen des Priestermangels.

➽ weiterlesen ...

Gemeinsam gegen Hexenwahn vorgehen 08 August 2020 - Papua-Neuguinea

Wer Frauen der Hexerei bezichtigt und tötet, ist selbst des Verbrechens schuldig, das er beklagt – mit diesen Worten fasst ein Bischof in Papua-Neuguinea die Position der katholischen Kirche zum Thema zusammen. Er äußerte sich aus Anlass des bevorstehenden ersten internationalen Tags gegen Hexenwahn. In Papua-Neuguinea wurden erst zu Ostern drei Frauen der Hexerei beschuldigt und verbrannt.

➽ weiterlesen ...
Wegen der Corona-Pandemie kommen zahlreiche Urlaubsziele dieses Jahr nicht infrage, deshalb rücken deutsche Reiseziele in den Fokus. So verbindet der "Große Ökumenische Kapellenweg" 16 besondere Gotteshäuser in einer spirituellen Wanderung miteinander.

➽ weiterlesen ...
Eine Gemeindeleitung durch Laien ist nicht möglich? So sieht es der Vatikan. Doch ein Blick in die Geschichte zeigt: In den ersten Jahrhunderten der Kirche gab es das bereits – und sogar eine Skepsis gegenüber starken Führungsgestalten.

➽ weiterlesen ...

Als nächstes die Chora-Kirche? 07. August 2020 - Türkei

Nach der Umwidmung der Hagia Sophia von Istanbul zu einer Moschee fürchten orthodoxe Christen, dass auch der Chora-Kirche ein ähnliches Schicksal drohen könnte.

➽ weiterlesen ...
Papst Franziskus hat 250.000 Euro für Soforthilfe im Libanon gespendet. Wie der Vatikan an diesem Freitag bekannt gab, hat der Papst die Spende über das Dikasterium für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen an die libanesische Kirche weitergeleitet.

➽ weiterlesen ...
Nach der schweren Explosion am Hafen von Beirut liegen weite Teile der libanesischen Hauptstadt in Trümmern. Einige deutsche Diözesen haben finanzielle Hilfen bereitgestellt, Hilfswerke kümmern sich vor Ort um die Versorgung der Verletzten.

➽ weiterlesen ...
Es sei "einer der schönsten Momente" ihres Lebens gewesen, schrieb der Sänger Justin Bieber auf Instagram zu einem Foto, das ihn und seine Frau Hailey während der gemeinsamen Taufe zeigt. Für den Kanadier war es bereits die zweite Taufe.

➽ weiterlesen ...
Künftig zwei Frauen aus Deutschland als Beraterinnen

Papst Franziskus hat den Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, erneut als Koordinator des vatikanischen Wirtschaftsrats berufen. Außerdem veröffentlichte der Vatikan heute (6. August 2020) die vom Papst ernannten neuen Mitglieder des Gremiums. Dazu gehören unter anderem die Düsseldorfer Juristin, Prof. Dr. Charlotte Kreuter-Kirchhof, und die Berliner Finanzspezialistin, Marija Kolak.

➽ weiterlesen ...
Bei der Aufsicht über die finanziellen Aktivitäten des Vatikan setzt Papst Franziskus auf das Fachwissen von Frauen: Sie stellen sechs der sieben neuen Laien-Mitglieder des vatikanischen Wirtschaftsrates. Zwei von ihnen stammen aus Deutschland – ebenso wie der Koordinator des Rates.

➽ weiterlesen ...
„Es sind erschütternde Bilder“

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Georg Bätzing, schreibt in seiner Kondolenz an den maronitischen Patriarchen, Kardinal Béchara Boutros Raï, zu den Explosionen in Beirut:

➽ weiterlesen ...
Die Solidaritätsaktion der katholischen Kirche in Deutschland für die Leidtragenden der Corona-Pandemie, in deren Mittelpunkt der „Sonntag des Gebets und der Solidarität“ am 6. September 2020 steht, läuft an.

➽ weiterlesen ...
Kirche in Quader-Optik:
Minecraft ist das meistverkaufte Videospiel der Welt. Grund genug, dass auch die Kirchen das Open-World-Game mit seinen Blöcken für einzelne Angebote nutzen. Dabei bietet das Spiel eine Welt mit völlig neuen Möglichkeiten – sogar für Gottesdienste. Ein Modell für die Zukunft der Pastoral?

➽ weiterlesen ...
Darlehen zu Vorzugskonditionen, um die Installation von Anlagen für erneuerbare Energien in Gebieten zu ermöglichen, die vom Stromnetz nicht erreicht werden: darum geht es bei der neuen Finanzierungskampagne, die die „Centenary Bank“ in Uganda angekurbelt hat. Das Mikrokredit-Institut wurde 1985 von der katholischen Kirche Ugandas gegründet, um ethische und soziale Projekte zu finanzieren.

➽ weiterlesen ...
Sterbekreuz
Das Auto des Paters war wegen eines Motorschadens liegengeblieben. Beim Auftstellen des Warndreiecks auf dem Seitenstreifen kam es zu dem tragischen Unfall. Wolfram Hoyer starb noch an der Unfallstelle.

➽ weiterlesen ...
Als die Verzierung verschwand:
Früher waren Kirchen reich verziert und voller Figuren und Schnitzereien. Viel davon ist verschwunden – und schuld daran sind nicht nur Kriege. Denn zahlreiche Kirchen wurden in den letzten Jahrzehnten bewusst umgestaltet und altes Mobiliar entsorgt.

➽ weiterlesen ...
Nachdem mehrere deutsche Bischöfe sich kritisch über die Vatikan-Instruktion zu Gemeindereformen geäußert haben, kommt von Seiten Roms das Angebot eines klärenden Gesprächs.

➽ weiterlesen ...
Ob in der Pflege, auf dem Bau oder in der Prostitution – auch in Deutschland wird die Notlage tausender Menschen ausgenutzt. Darauf verweisen die deutschen Bischöfe in einer Aussendung anlässlich des Internationalen Tages gegen Menschenhandel am 30. Juli.

➽ weiterlesen ...
Kirchenasyl:
Das Thema Kirchenasyl bewegt weiter die Öffentlichkeit. Mehr als 200 Menschen haben sich nach Angaben der Veranstalter am Montagabend bei einer Mahnwache im deutschen Bamberg mit der Benediktinerin Mechthild Thürmer solidarisiert. Gegen die Äbtissin aus dem oberfränkischen Kirchschletten sind mehrere Verfahren wegen der Gewährung von Kirchenasyl anhängig.

➽ weiterlesen ...
Die Corona-Pandemie ändert bei vielen Menschen in diesem Jahr die Urlaubsplanung. Davon sind auch die deutschen Bischöfe betroffen. Und auch ihnen fällt es schwer, die Ferienstimmung in den Alltag hinüberzuretten.

➽ weiterlesen ...
Die Diskussionen um die Vatikan-Instruktion halten an. Nun hat sich auch der Münchner Kardinal Reinhard Marx zu Wort gemeldet und kritisiert: "Ist das ein Miteinander von Universal- und Teilkirche, wie man sich das wünscht? Eigentlich nicht."

➽ weiterlesen ...
In einer Kirche bei Venedig sind frühmittelalterliche Fresken entdeckt worden. Ein außerordentlicher Fund, der für das Christentum sehr bedeutend ist – das sagte der katholische Patriarch von Venedig, Francesco Moraglia, Radio Vatikan zu dieser kleinen kunsthistorischen Sensation.

➽ weiterlesen ...

Kirche verschärft Corona-Maßnahmen 24. Juli 2020 - Österreich

In allen katholischen Diözesen gelten ab Freitag wieder verschärfte Maßnahmen zum Schutz gegen eine Corona-Infektion, wie sie mit dem Kultusministerium am Dienstag vereinbart wurden. So wird ab morgen in allen Bundesländern bis auf Vorarlberg wieder die Maskenpflicht bei öffentlichen Gottesdiensten in geschlossenen Räumen eingeführt.

➽ weiterlesen ...
Jugendliche halten die Kirche für "eher vertrauenswürdig": Das ist eine der Erkenntnisse der neuen Sinus-Jugendstudie. Es gibt aber auch Kritik – und Verwunderung über manche Tätigkeitsbereiche in der Kirche.

➽ weiterlesen ...

Bibliothek mit neuem Online-Auftritt 23. Juli 2020 - Vatikan

Die neue Website der Vatikanischen Bibliothek ist seit dem 16. Juli online. Die Verfahren zur Beantragung von Reproduktionen von Manuskripten und anderen Materialien wurden vereinfacht. Der Präfekt der Bibliothek, Cesare Pasini, sagt im Gespräch mit Radio Vatikan, dass wegen der Pandemie „die physische Präsenz schwieriger“ geworden sei, doch die Bibliothek des Papstes wolle weiterhin ein „Ort der Offenheit sein“.

➽ weiterlesen ...
Der ägyptische Großmufti, Scheich Shawki Ibrahim Allam, hat sich kritisch zu der von den türkischen Behörden angeordneten Umwidmung der Hagia Sophia in eine Moschee geäußert. Das berichtet die katholische Nachrichtenagentur „Fides“ mit Blick auf ein TV-Interview des Journalisten Hamdi Rizk mit dem Mufti.

➽ weiterlesen ...
Der rumänische Staatspräsident Klaus Johannis hat Ende vergangener Woche das im Juni vom Parlament beschlossene Gesetz unterzeichnet, mit dem der 16. August als nationaler Tag des Gedenkens an die Brancoveanu-Märtyrer und an die heutige weltweite Bedrohung gläubiger Christen eingeführt wird.

➽ weiterlesen ...
Die Kleruskongregation im Vatikan hat heute eine Instruktion mit dem Titel Die pastorale Umkehr der Pfarrgemeinde im Dienst an der missionarischen Sendung der Kirche veröffentlicht. Dabei geht es um die Bedeutung der Pfarrei angesichts des Zweiten Vatikanischen Konzils und vielerorts aktuelle Strukturprozesse in den Bistümern und Pfarreien.

➽ weiterlesen ... (PDF)
Die Deutsche Bischofskonferenz veröffentlicht heute (20. Juli 2020) die Arbeitshilfe Katholische Kirche in Deutschland – Zahlen und Fakten 2019/20 mit Daten aus der kirchlichen Statistik. Die Broschüre informiert über Zahlen des Jahres 2019 und aktuelle Entwicklungen bis in das Jahr 2020. Die Eckdaten der (Erz-)Bistümer, die die Deutsche Bischofskonferenz bereits am 26. Juni 2020 veröffentlicht hat, wurden für die Broschüre aufbereitet. Einordnende Beschreibungen ergänzen das Gesamtbild der katholischen Kirche in Deutschland und zeigen auch, was sie international leistet.

➽ weiterlesen ... (PDF)

Bolsonaro stoppt Brandrodungen nach Kritik 17 Juli 2020 - Brasilien/EU

Mit seiner Ankündigung, für vier Monate Brandrodungen im Amazonas-Regenwald zu verbieten, hat der brasilianische Präsident Jair Messias Bolsonaro für eine Überraschung gesorgt. Der Erlass am Donnerstag kam just zum Beginn der buchstäblich brandgefährlichen Trockenzeit - und nach scharfer Kritik an Bolsonaros Umweltpolitik.

➽ weiterlesen ...

Diözesanbischof stirbt an Corona 16. Juli 2020 - Bolivien

Eugenio Scarpellini, Bischof von El Alto in Bolivien, ist am Mittwoch (Ortszeit) mit 66 Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Kurz zuvor sei er ins Krankenhaus eingeliefert worden, wie die Zeitung „Los Tiempos“ laut deutscher Katholischer Nachrichten-Agentur (KNA) berichtet.

➽ weiterlesen ...
Die Lichterprozession online erleben: Lourdes United - unter diesem Titel gibt es an diesem Donnerstag einen Online-Pilgertag im weltbekannten Wallfahrtsort Lourdes. Der für die deutschsprachigen Pilger in Lourdes verantwortliche Pfarrer Klaus Holzamer blickt im Interview mit dem Kölner Domradio auf den Online-Pilgertag.

➽ weiterlesen ...
Vor 40 Jahren besuchte Papst Johannes Paul II. (1978-2005) Deutschland. Dabei fuhr er erstmals in einem perlmuttweißen Geländewagen mit transparentem Aufsatz. Das Gefährt zeigt ein Museum in Stuttgart, noch bis September.



➽ weiterlesen ...
Papst Franziskus hat Beatmungsgeräte für ein Krankenhaus in Marabá im brasilianischen Bundesstaat Pará gespendet. „Es war eine schöne karitative Geste des Papstes für das mobile Krankenhaus von Marabá“, sagt der Bischof von Marabá, Vital Corbellini, gegenüber Vatican News.

➽ weiterlesen ...
Ab sofort sind alle vier Foren des Synodalen Wegs voll arbeitsfähig. Als letzte Arbeitsgruppe wählte das Forum zu priesterlicher Lebensform mit dem Münsteraner Bischof Felix Genn und Stephan Buttgereit, Generalsekretär des SKM-Fachverbandes für Menschen am Rande, zwei Vorsitzende. Das gaben die Organisatoren am Dienstag in Bonn bekannt.

➽ weiterlesen ...
Die Ernährungsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) schlägt Alarm: Das Jahr 2020 könnte wegen der wirtschaftlichen Auswirkungen von Covid-19 den dramatischen Rekord von 130 Millionen neuen Opfern der Nahrungsmittelknappheit markieren. Der Heilige Stuhl fordert deshalb mehr Solidarität, eine stärkere internationale Zusammenarbeit, Strategien zugunsten von Kleinproduzenten und eine Politik zur Senkung der Preise für nährstoffreiche Grundnahrungsmittel.

➽ weiterlesen ...
Franziskus hat sich nach seinem Angelus-Gebet an diesem Sonntag auch kurz zur geplanten Umwandlung der Hagia Sophia in Istanbul in eine Moschee geäußert. Die Entscheidung des Obersten Verwaltungsgerichts der Türkei vom Freitag hatte weltweit Reaktionen ausgelöst.

➽ weiterlesen ...
Über Jahrhunderte war sie die größte Kirche der Christenheit, im 15. Jahrhundert wurde sie zur Moschee, 1934 zum Museum. Jetzt ist der Weg dafür frei, aus der Hagia Sophia wieder eine Moschee zu machen. Nicht nur die DBK reagiert darauf mit Kritik.

➽ weiterlesen ...
Das Buch „Abschaffung der Atomkraft: Ein Appell der katholischen Kirche in Japan“ ist ins Englische übersetzt worden und steht auf der Webseite der Japanischen Bischofskonferenz zum Download bereit.

➽ weiterlesen ...

Dschihadisten greifen Kirche an 10. Juli 2020 - Mosambik

Neuer Angriff dschihadistischer Gruppen in Mocímboa da Praia, im Norden Mosambiks. Milizionäre hätten die örtliche Kirche in Brand gesteckt, berichtet der vatikanische Fidesdienst unter Berufung auf lokale Quellen. Die Terroristen hätten auch die Sekundarschule Januario Pedro, das Bezirkskrankenhaus sowie Dutzende von Häusern, Autos und Geschäften verwüstet. Der Angriff habe bereits Ende Juni stattgefunden.

➽ weiterlesen ...
Seit der damalige Abt Benedikt Müntnich 2014 nicht wiedergewählt wurde, steckt die Benediktinerabtei Maria Laach in einer Führungskrise. Im vergangenen Jahr musste die Wahl abgebrochen und "bis auf Weiteres" verschoben werden. Jetzt will sich der Vatikan der Sache annehmen.

➽ weiterlesen ...
Die Ankündigung hatte Kardinal Andrew Yeom Soo-jung, Erzbischof von Seoul, bei einer Zeremonie zum Gedenken an den Beginn des Koreakrieges vor genau siebzig Jahren gemacht. Die Spannungen auf der Halbinsel nahmen jüngst wieder zu.

➽ weiterlesen ...
„Märtyrer des Glaubens und der Nation“ - so lautet der Titel des Films, der das Schicksal der 20 koptischen Christen erzählt, die 2015 zusammen mit einem Arbeitskollegen aus Ghana von Dschihadisten enthauptet wurden. Unterstützt wird das Projekt vom koptisch-orthodoxen Patriarchen Tawadros und dem koptisch-orthodoxen Bischof Pavnotios von Samalut.

➽ weiterlesen ...
Etwa ein Drittel der Katholiken denkt laut einer Umfrage über einen baldigen Kirchenaustritt nach. Stellt man verschiedene Personengruppen gegenüber, unterscheiden sich die Zahlen jedoch.

➽ weiterlesen ...
Domkapellmeister, Papstbruder, Kirchenmusiker: Das Bistum nimmt Abschied von Georg Ratzinger. Sein Bruder, der emeritierte Papst Benedikt XVI., besuchte ihn vor wenigen Wochen ein letztes Mal. Die Totenmesse verfolgte er im Livestream – persönliche Worte gab es trotzdem.

➽ weiterlesen ...
Aufgrund der Corona-Krise soll es nun vier zusätzliche verkaufsoffene Sonntage geben. Ist der Sonntagsschutz dadurch gefährdet? Die Kirchen zeigen Verständnis. Die katholischen Unternehmer sind hin und her gerissen. „Man muss in dieser Situation gut abwägen", so der BKU-Vorsitzende Ulrich Hemel. Ein Interview des Kölner Domradios.

➽ weiterlesen ...
Nach Straßenprotesten und der Intervention des Obersten Gericht des südindischen Bundesstaates Tamil Nadu sind vier Polizisten wegen des Verdachts des Mordes an zwei Christen festgenommen worden.

➽ weiterlesen ...

Neue Mitglieder für den Einheitsrat 03. Juli 2020 - Vatikan

Papst Franziskus hat neue Mitglieder für den Rat zur Förderung der Einheit der Christen ernannt. Wie der Vatikan am Samstag mitteilte, berief er den US-Kardinal und Erzbischof von Newark Joseph William Tobin (68), den aus Malta stammenden Kurienbischof Mario Grech (63) sowie die Bischöfe Paulo Cezar Costa (52) aus Brasilien, Paul Rouhana (54) aus dem Libanon und Richard Kuuia Baawobr (61) aus Ghana in das Ökumene-Dikasterium.

➽ weiterlesen ...
Der Benediktiner Anselm Grün hat "durchaus die Hoffnung", dass es in Zukunft katholische Priesterinnen geben wird – es spreche theologisch auch nichts dagegen. Außerdem spricht der Pater über ein ganz neues ökumenisches Miteinander.

➽ weiterlesen ...
Auch viele Kirchenchöre fragen sich: Unter welchen Bedingungen halten Wissenschaftler die Wiederaufnahme von Chorsingen in Corona-Zeiten für verantwortbar? Dazu wurden jetzt erste Ergebnisse einer Studie vorgestellt.

➽ weiterlesen ...
Der Vorsitzende der katholischen EU-Bischofskommission COMECE, Kardinal Jean-Claude Hollerich, hat seine Solidarität mit den Christen in Nigeria zum Ausdruck gebracht. Dazu hat er im Namen der EU-Bischöfe einen Brief an die nigerianischen Bischofskonferenz gesandt.

➽ weiterlesen ...
Hier steht die eucharistische Anbetung im Mittelpunkt: An der Premiere von "Adoratio" im vergangenen Herbst hatten mehr als 2.000 Besucher teilgenommen. Die Neuauflage in diesem Jahr musste Passaus Bischof Stefan Oster nun "schweren Herzens" absagen.

➽ weiterlesen ...
Die Internationale Theologische Kommission im Vatikan möchte mit einem neuen Dokument das Verhältnis von Sakrament und Glaube klären. Viele Leute hätten kaum oder keinen Bezug mehr zu den Sakramenten.

➽ weiterlesen ...
Sterbekreuz
Papst Franziskus hat seinem Vorgänger Benedikt XVI. einen Beileidsbrief geschrieben. Darin erklärte Papst Franziskus angesichts des Todes des Bruders von Benedikt XVI. seine Nähe und Anteilnahme. Georg Ratzinger ist am Mittwoch im Alter von 96 Jahren verstorben.

➽ weiterlesen ...
Der am Mittwoch verstorbene Papst-Bruder und langjährige frühere Regensburger Domkapellmeister Georg Ratzinger findet seine letzte Ruhe nicht im Grab seiner Familie. Er wird im Stiftungsgrab der Domspatzen auf dem unteren Katholischen Friedhof in Regensburg begraben, wie das Management des Knabenchors mitteilte.

➽ weiterlesen ...
Dankbarkeit und Anerkennung für diejenigen, die sich um unsere Bedürfnisse kümmern, sind nicht nur ein Zeichen des Anstands, sondern auch ein „Kennzeichen des Christen“: Das betonte Papst Franziskus an diesem Sonntag. In seiner Katechese vor dem Mittagsgebet warnte er auch davor, die eigenen Entscheidungen allzu sehr von familiären Bindungen beeinflussen zu lassen und damit in Gefahr zu geraten, gegen das Evangelium zu handeln.

➽ weiterlesen ...

Wie Päpste urlauben 01 Juli 2020 - Vatikan

Tag der Generalaudienz. Nicht so aber im Juli: Papst Franziskus ist in diesem Monat im Urlaub. So richtige Ferien im landläufigen Sinn sind das freilich nicht. Warum das so ist, erzählt Silvia Kritzenberger, die sonst gerne die Live-Übertragungen der Generalaudienz für uns betreut.

➽ weiterlesen ...
Deutschland will weitere 1,584 Milliarden Euro für Flüchtlinge in Syrien und den Nachbarländern bereitstellen. „Heute können wir deutlich machen, dass die Welt nicht wegsieht. Dass das syrische Volk nicht vergessen wird“, sagte Außenminister Heiko Maas (SPD) am Dienstag während der Brüsseler Geberkonferenz für Syrien. Papst Franziskus hatte am Sonntag beim Angelus für ein Gelingen der Gespräche gebetet und am Dienstag nochmals einen entsprechenden Tweet abgesetzt.

➽ weiterlesen ...
Deutschland übernimmt zum 1. Juli turnusgemäß die EU-Ratspräsidentschaft. Leitgedanke der nächsten sechs Monate ist eine größere Solidarität zwischen den Ländern, erklärte der Botschafter der Bundesrepublik beim Heiligen Stuhl, Michael Koch, im Gespräch mit uns. Deutschland habe diesbezüglich zu Beginn der Corona-Krise Fehler gemacht. In der Frage der Aufnahme von Migranten plane Deutschland einen neuen Vorstoß zu einer gemeinsamen, EU-weiten Regelung.

➽ weiterlesen ...
Petrus und Paulus sind wichtige Säulen der katholischen Kirche. Aufgrund ihrer herausragenden Bedeutung wurde ihnen bereits im vierten Jahrhundert ein eigenes Hochfest gewidmet, das am 29. Juni begangen wird.

➽ weiterlesen ...
Die Apostel Petrus und Paulus waren "sehr unterschiedlich", glaubt Franziskus. Den Papst fasziniert, dass das Gebet eine Einheit zwischen beiden hergestellt hat. Daher legt er allen Gläubigen nahe, betend "in Schwierigkeiten zusammenzuhalten".

➽ weiterlesen ...
Erst wechselte Susanne Schelle von der katholischen zur evangelischen Kirche. Dann entschied sie, sich Samuel zu nennen und ihren Pfarrberuf als Mann auszuüben. Über einen Menschen, der große Umbrüche wagte.

➽ weiterlesen ...
Wie der Sommer 2020 aussieht, könnte der Siebenschläfertag zeigen. Dabei geht es nicht um die gleichnamigen Tiere, sondern um sieben fast vergessene Heilige.

➽ weiterlesen ...
Zwei Grundformen prägen die Gemeinden

Der evangelische Gottesdienst:
Zwischen Predigt und Abendmahl

Während katholische Messen fast immer gleich ablaufen, herrscht im Protestantismus eine größere Vielfalt: Unterschiedliche Traditionen haben dem evangelischen Gottesdienst ihren Stempel aufgedrückt – und es gibt sogar einen Trend, katholischer zu werden.

➽ weiterlesen ...
Die Corona Pandemie bildet eine der größten Herausforderungen der letzten Jahrzehnte und stellte Politik und Gesellschaft vor schwierigen Entscheidungen. So wurden beispielsweise Gottesdienste verboten, um weitere Infektionen zu vermeiden. Doch sind diese Maßnahmen gerechtfertigt und anhand welcher Kriterien entscheidet die Politik. Darüber hat Johannes Wieczorek mit dem Leiter der Bayrischen Staatskanzlei Florian Herrmann gesprochen.

➽ weiterlesen ...

Wallfahrt 26. Juni 2020

Klostertürme von Benediktbeuern
Bild von WikimediaImages auf Pixabay
Wege der Hoffnung – Orte des Glaubens

Es muss nicht immer der Jakobsweg sein! Auch vor der eigenen Haustür lassen sich zahlreiche Pilgerziele und -wege finden.

➽ weiterlesen ...
Austrittszahlen wieder sehr hoch. Die katholische Deutsche Bischofskonferenz hat an diesem Freitag die Kirchenaustrittszahlen vorgelegt. Das Erzbistum München und Freising ist besonders stark betroffen.

➽ weiterlesen ...
Mariensäule in München
Bild von schliff auf Pixabay

Kirchenstatistik 2019 26. Juni 2020

„Wir müssen uns fragen, wie wir Menschen eine Heimat in der Kirche vermitteln können“

Die 27 deutschen (Erz-)Bistümer und die Deutsche Bischofskonferenz veröffentlichen heute (26. Juni 2020) die jährliche Kirchenstatistik für das vergangene Jahr. Die Katholiken machen in Deutschland 27,2 Prozent der Gesamtbevölkerung aus (22.600.371 Kirchenmitglieder).

➽ weiterlesen ...
Katechese: Das ist Unterricht im Glauben. Vor der Erstkommunion zum Beispiel, oder vor der Firmung. Predigen darf (eigentlich) nur ein Kleriker, aber Katechesen halten darf jeder Christ und jede Christin, ein gewisses Maß an Ausbildung vorausgesetzt.

➽ weiterlesen ...
Für ihre öffentliche Kommunikation setzt die evangelische Kirche künftig auf eine geschlechtergerechte Sprache. Je nach Aussageabsicht könnten unterschiedliche Formen angewendet werden, hieß es.

➽ weiterlesen ...
Was haben die Deutsche Bischofskonferenz und die Orthodoxe Rabbinerkonferenz Deutschland auf ihrer ersten gemeinsamen Fachtagung diskutiert? Einblicke gibt die nun veröffentlichte Dokumentation der Tagung.

➽ weiterlesen ...
Gotteshäuser sollen Braunkohletagebau weichen

Initiative startet Petition gegen Abriss von Kirchen und Dörfern

Dem Braunkohletagebau Garzweiler sollen unter anderem zwei Kirchen und eine Kapelle weichen. Jetzt geht eine Initiative dagegen vor – und ruft die deutschen Bischöfe zum Handeln auf.


➽ weiterlesen ...
Die Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV) bedauert die Entscheidung der EU-Kommission, das Amt des EU-Sondergesandten zu Religionsfreiheit einzustellen. „In den meisten bewaffneten Konflikten oder Flüchtlingskrisen in der Welt spielen Fragen des Schutzes religiöser Minderheiten eine gewichtige Rolle. Die beiden aktuell größten Menschenrechtskrisen unserer Zeit betreffen verfolgte Muslime: uigurische und kasachische Bevölkerungsgruppen in China sowie Rohingya in Myanmar“, sagte GfbV-Direktor Ulrich Delius am Mittwoch in Göttingen.

➽ weiterlesen ...
So jung und schon Bischof: Der Rumäne Cristian Crișan ist der jüngste katholische Bischof der Welt – am Samstag wurde er geweiht. Sein "Vorgänger" ist nur vier Tage älter als er – aber schon viel länger Bischof.

➽ weiterlesen ...
Für die Gebetswoche für die Einheit der Christen im kommenden Jahr liegen bereits die Materialien vor. Sie sind inspiriert vom kontemplativen Gemeinschaftsleben der Schwestern von Grandchamp in der Schweiz, wie der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) und der Päpstliche Einheitsrat mitteilen.

➽ weiterlesen ...
Erst seit 1994 gibt es anglikanische Priesterinnen – und es werden immer mehr. Erstmals wurden nun mehr Frauen als Männer geweiht, und auch bei den Leitungspositionen wächst ihr Anteil. Doch eine Gruppe bleibt gering repräsentiert.

➽ weiterlesen ...
Der Besuch von Benedikt XVI. bei seinem kranken Bruder hat viele bewegt, so auch katholisch.de-Redakteur Roland Müller. Doch was wird von der Reise bleiben? Gewiss ein menschlicheres Bild von Joseph Ratzinger – und vielleicht dauerhafte Veränderungen.

➽ weiterlesen ...
Der Theologe Andreas Beck hatte zuletzt versucht, die angeblichen deutschen Wurzeln der heiligen Thérèse von Lisieux nachzuweisen. Doch nun zweifelt ein Experte die Untersuchungen an: Die These gebe es schon lange – sie fuße aber nur auf Vermutungen.

➽ weiterlesen ...
Ohne Mund-Nasen-Schutz einen Gottesdienst feiern: Das ist aber dieser Woche in Bayern wieder möglich.

➽ weiterlesen ...
Der Beauftragte der Deutschen Bischofskonferenz für Fragen des sexuellen Missbrauchs im kirchlichen Bereich und für Fragen des Kinder- und Jugendschutzes, Bischof Dr. Stephan Ackermann, und der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs, Johannes-Wilhelm Rörig, haben heute (Montag, 22. Juni 2020) die „Gemeinsame Erklärung über verbindliche Kriterien und Standards für eine unabhängige Aufarbeitung von sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche in Deutschland“ unterzeichnet.

➽ weiterlesen ...
Domzeremoniar Bernhard Stürber bereitet die Priesterweihe im Münchner Liebfrauendom vor. Die Vorbereitungen haben ihn dieses Jahr einige schlaflose Nächte gekostet.

➽ weiterlesen ...
Ein in die Schweiz emigrierter deutscher Ordensgründer ist seiner Seligsprechung einen deutlichen Schritt nähergekommen: Wie der Vatikan an diesem Freitag bekannt gab, hat Papst Franziskus ein Wunder anerkannt, das sich auf Fürsprache von Franziskus Maria vom Kreuze Jordan ereignet hat.

➽ weiterlesen ...
Die Welt diskutiert über Rassismus. In den sozialen Medien tut sie das unter dem Hashtag #blacklivesmatter. Aber reicht das? Der Kölner Priester Regamy Thillainathan glaubt das nicht. Im Gastbeitrag auf katholisch.de stellt er Fragen, die zur Haltungsänderung führen sollen – auch in der Kirche.

➽ weiterlesen ...
Die Schöpfung zu bewahren und Menschenleben zu schützen, ist kein zweitrangiger Auftrag, sondern im christlichen Leben Pflicht. Das steht in einem umfassenden Vatikan-Dokument, das Behörden der Kurie und des Vatikanstaats zwei Jahre lang gemeinsam erarbeitet haben. Es trägt den Titel „Unterwegs zur Pflege des gemeinsamen Hauses”, vertieft Aussagen der vor genau fünf Jahren erschienenen Papstenzyklika „Laudato Si” und wurde am Donnerstag im Vatikan vorgestellt.

➽ weiterlesen ...
Kurz nach der Wahl des CDU-Politikers Philipp Amthor in die Vollversammlung des Berliner Diözesanrats wurde eine fragwürdige Lobbytätigkeit des Bundestagsabgeordneten bekannt. Jetzt hat der Diözesanrat auf die Affäre reagiert und eine Überprüfung angekündigt.

➽ weiterlesen ...
Thérèse von Lisieux ist eine der spannendsten Heiligengestalten des 19. Jahrhunderts und hat es sogar bis zur Kirchenlehrerin geschafft. Was kaum jemand weiß: Ihre familiären Wurzeln liegen wohl in Süddeutschland.

➽ weiterlesen ...
Ein "Nerd" mit Begeisterung für den Glauben: Die Seligsprechung des italienischen Teenagers Carlo Acutis musste wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. Doch jetzt gibt es einen neuen Termin.

➽ weiterlesen ...
Ist der Kasernen-Neubau der Schweizergarde in der Kardinalskommission auf Ablehnung gestoßen und auf Eis gelegt worden? Das wurde zumindest am Wochenende vermeldet. Die "Kasernenstiftung Päpstliche Schweizergarde" dementiert nun.

➽ weiterlesen ...
Der Kreuzerlass der bayerischen Staatsregierung ist ein Eingriff in die Religions-und Weltanschauungsfreiheit. So sieht es das Verwaltungsgericht München.

➽ weiterlesen ...
Die Skandale der letzten Jahre haben das Vertrauen von Frankreichs Gläubigen erschüttert: Als Ausweg aus der Krise fordern katholische Frauen einen Dialog zwischen Laien und Klerus auf Augenhöhe – und orientieren sich an einem konkreten Beispiel.

➽ weierlesen ...
Für Katholiken ist es selbstverständlich, eine Sonntagsmesse besuchen zu können. Die Corona-Pandemie hat diese Praxis unterbunden. Hat sie auch ein neues Bewusstsein für das Sakrament und das Allerheiligste geschaffen?

➽ weiterlesen ...

Die brasilianischen Bischöfe haben auf die von Staatspräsident Jair Bolsonaro angekündigte Unterstützung für einige, bestimmte katholische Medien reagiert. Es handele sich bei den vom Präsidenten angesprochenen Medien um „Einrichtungen, die weder die gesamte katholische Kirche, noch in ihrem Namen spricht“, heißt es in einer Note der Bischofskonferenz.

➽ weiterlesen ...
Europäische und afrikanische Bischöfe haben einen gemeinsamen Plan für eine gerechte und verantwortungsvolle Partnerschaft zwischen den beiden Kontinenten vorgelegt. Das Papier ruft politisch Verantwortliche in Europa und Afrika zu Solidarität, Streben nach Gemeinwohl, ökologischem Handeln und einer bevorzugten Option für die Armen auf. Ende 2020 soll in Brüssel der sechste gemeinsame Gipfel der Europäischen und der Afrikanischen Union stattfinden.

➽ weiterlesen ...

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan forciert offenbar die Pläne für eine Rückwidmung der Istanbuler Hagia Sophia in eine Moschee. Wie die Zeitung „Hürriyet“ laut dem vatikanischen Pressedienst „Fides“ an diesem Dienstag berichtet, soll Erdogan Anweisung zur Suche nach einer rechtlichen Formel gegeben haben, um den aktuellen Status der Hagia Sophia - die derzeit als Museum öffentlich zugänglich ist - so zu ändern, dass sie wieder als islamische Kultstätte genutzt werden kann.

➽ weiterlesen ...
Eine „echte Renaissance“ erlebt in dieser Pandemie-Zeit die sogenannte Hauskirche. Das sagt der Rottenburger Weihbischof Matthäus Karrer im Gespräch mit Radio Vatikan. Er ist in seinem Bistum Leiter der Hauptabteilung Pastorale Konzeption. Im Gespräch mit uns erläutert er, was er von dem Vorschlag des maltesischen Bischofs Mario Grech, Pro-Generalsekretär der vatikanischen Bischofssynode, hält, der für die Zeit nach der Corona-Krise seelsorgliche Reformen fordert.

➽ weiterlesen ...

Christ ermordet 09 Juni 2020 - Indien

Die Sicherheitskräfte haben nach dem Mord an einem Christen im Bundesstaat Odisha acht Verdächtige verhaftet. In dem Bundesstaat ist es in der Vergangenheit immer wieder zu Episoden antichristlicher Gewalt gekommen.

➽ weiterlesen ...
Einblicke in den Skandal
Schwerer Betrug und Erpressung: Im Skandal um den Kauf einer Luxus-Immobilie in London durch das vatikanische Staatssekretariat lassen sich die Konturen des Geschehens immer klarer erkennen. Ein Finanzmanager sitzt in Untersuchungshaft, die vatikanische Gendarmerie ermittelt auf Hochtouren.

➽ weiterlesen ...

Welttag für Lebensmittel-Sicherheit 06 Juni 2020 - Vatikanstadt

Die Vereinten Nationen begehen am 7. Juni den Welttag der Lebensmittelsicherheit. Der noch junge Gedenktag (er wurde erst im Jahr 2019 eingerichtet) soll darauf aufmerksam machen, was für Folgen verunreinigte oder kontaminierte Lebensmittel für die Gesundheit der Konsumenten weltweit haben. In diesem Jahr stehen die Menschen, die sich im Dienst der Vereinten Nationen um Lebensmittelsicherheit weltweit kümmern, aufgrund der COVID-19-Pandemie vor besonderen Herausforderungen.

➽ weiterlesen ...
Papst Franziskus im Papa-Mobil
Bild von Annett_Klingner auf Pixabay

„Es liegt an uns”

„Wir können nicht verlangen, in einer kranken Welt gesund zu bleiben”: Das schreibt Papst Franziskus in einem Brief zum Weltumwelttag an diesem Freitag. Das Kirchenoberhaupt mahnte zu mehr Einsatz und zu Weitblick in der ökologischen Frage.

➽ weiterlesen ...

Der Auftritt von US-Präsident Donald Trump vor der historischen Sankt John's Kirche mit einer Bibel in der Hand löst unterschiedliche Reaktionen im evangelikalen Lager aus. Neben viel Zuspruch gibt es auch Kritik. Nach Meinung vieler Experten wollte der Präsident mit der umstrittenen Geste vor allem seine evangelikalen Wähler mobilisieren.

➽ weiterlesen ...

„Amphan“ hinterlässt ein Chaos 04 Juni 2020 - Bangladesch

Ein junge im Regen - Bangladesch
Bild von David Bawm auf Pixabay
Windstärke von 160 Stundenkilometern, über 4.000 Wohnungen zerstört: Der Wirbelsturm „Amphan“ hat im Grenzgebiet von Bangladesch und Indien starke Verwüstungen hinterlassen.

➽ weiterlesen ...
"
Manchen muss ich wohl wehtun
Bischof Bertram Meier
kloster benediktbeuern torbogen
Kloster Benediktbeuern
Bild von Thanks for your Like • donations welcome auf Pixabay
Die Salesianer Don Bosco öffnen ihre Bildungsstätten und Herbergen für Touristen. Besonders Kinder können dort "die Spatzen pfeiffen lassen".

➽ weiterlesen ...
Black Lives Matter (BLM)-Marsch am Rathaus von Los Angeles
Photo by Levi Clancy on Unsplash
Mit Blick auf die jüngsten Unruhen in den USA nach dem gewaltsamen Tod des Afroamerikaners George Floyd hat sich Papst Franziskus an diesem Mittwoch scharf gegen Rassismus gewandt. Zugleich kritisierte er die Gewalt, die sich bei den Demonstrationen mancherorts Bahn bricht.

➽ weiterlesen ...

Musiker Michael Patrick Kelly spielt Geheimkonzert in Kölner Dom 30.05.2020 - Köln

Im menschenleeren Kölner Dom hat Musiker Michael Patrick Kelly während der Corona-Pandemie ein Geheimkonzert eingespielt. Mit dabei sind auch zwei andere Musiker – und die Idee dazu hatte ein Dompropst.

➽ weiterlesen ...

Am weltweiten Rosenkranz-Gebet mit Papst Franziskus wird sich an diesem Samstagabend auch der deutsche Marienwallfahrtsort Altötting beteiligen.

➽ weiterlesen ...
Der DBK-Vorsitzende Bischof Georg Bätzing sprach in einem aktuellen Interview über die Weihe von Frauen. Die stellvertretende Vorsitzende der kfd, Agnes Wuckelt, stimmt ihm jetzt zu – und geht sogar einen Schritt weiter.

➽ weiterlesen ...
Die UNICEF-Generaldirektorin Henrietta Fore warnt, dass in kaum einem Land wie dem Jemen die Coronakrise zu einer humanitären Katastrophe führen wird - und macht darauf aufmerksam, dass die Hälfte der Menschen, die humanitäre Hilfe brauchen, Kinder sind. Die Hilfsorganisation CARE Deutschland appelliert angesichts der kommenden Geberkonferenz insbesondere dafür, die Hilfsleistungen für den Jemen für die Eindämmung der COVID-19-Pandemie auszubauen.

➽ weiterlesen ...
Eine der größten Jugendwallfahrten Deutschlands muss heuer ihr gewohntes Format ändern. Gefeiert werden soll aber trotzdem.

➽ weiterlesen ...
Dom in Freising - Bayern
Bild von lapping auf Pixabay

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) lud in den letzten Tagen online zum Austausch über Jugendarbeit ein. Zwei Hauptthemen kristallisierten sich dabei heraus.

➽ weiterlesen ...
Der Diakonat der Frau polarisiert die Experten: Einige Theologen fordern eine Weihe wie für Männer, andere halten lediglich eine Segnung für möglich. Nun hat sich ein Mitglied der vatikanischen Studienkommission zu diesem Thema geäußert.

➽ weiterlesen ...

Erste gleichgeschlechtliche Ehe 27 Mai 2020 - Costa Rica

Ein Bischof in Costa Rica hat sich angesichts der ersten gleichgeschlechtlichen Ehe in seinem Land vorsichtig versöhnlich geäußert. Für die katholische Kirche sei eine Ehe der Bund zwischen einem Mann und einer Frau, „aber es freut uns, dass auch andere Paare zivile Rechte haben". Das sagte Bischof Bartolomé Buigues Oller aus Alajuela laut einem Bericht der Tageszeitung „Nacion" (Mittwoch).

➽ weiterlesen ...
Durch die Corona-Pandemie steht die Gesellschaft vor enormen Herausforderungen, unter anderem auch sozialer und wirtschaftlicher Art. Thomas Seiterich vermisst hier die Stimme der Kirchenleitungen. Für Aufmerksamkeit hätten eher fundamentalistische Randkleriker gesorgt.

weiterlesen ...

Ein Einbruch der Kirchensteuern zeichnet sich seit Jahren ab. Mit der Corona-Krise kommen die Finanzsorgen jetzt deutlich früher – der Münchner Pastoraltheologe Andreas Wollbold plädiert daher für eine Reform der Kirchensteuer.

➽ weiterlesen ...

Beratung am Telefon 26. Mai 2020

Durch Corona hat sich auch die Situation für Sozialberatungen verändert. Dabei sind die Probleme in den einzelnen Bereichen unterschiedlich – nur der Datenschutz ist überall ein Hindernis.

➽ weiterleisen ...

Wie können Kirche und Glaube eine Zukunft haben? Diese Frage beschäftigt viele Theologen und Kirchenvertreter – auch Erzbischof Georg Gänswein. Aus seiner Sicht kann es auf diese Frage aber nur eine Antwort geben.

➽ weiterlesen ...
Auf jeden hauptamtlichen Mitarbeiter des Erzbistums München und Freising kommen rund 8 ehrenamtlich tätige Personen. Katharina Maier vertritt sie im Diözesanrat der Katholiken und weiß, welche Herausfoderungen in den nächsten Jahren auf Ehrenamtliche zukommen.

weiterlesen ...

Die Tübinger Theologin Johanna Rahner hat sich gegen die Vorstellung von starren, unveränderlichen Glaubensinhalten und Kirchenlehren gewandt. Der Grundsatz, wonach sich Kirche immer verändern muss, um auf Zeitfragen und Entwicklungen zu reagieren, gelte auch für Dogmen und Glaubensfragen.

➽ weiterlesen ...
Katholische Gemeinden in Deutschland dürfen für Gottesdienste und ähnliche Veranstaltungen weiterhin Noten kopieren und diese für ihre Gemeindemitglieder auslegen: Ein entsprechender Vertrag wurde jetzt verlängert – doch es gibt auch Einschränkungen.

weiterlesen ...

Bei der Bundesweiten Aktionswoche der Schuldnerberatung liegt der Fokus heuer auf Kindern und Jugendlichen. Denn die starten oft schon mit Schulden ins Leben.

➽ weiterlesen ...
Die Social-Media-Expertin Sonja Lexel erklärt, warum Influencer so erfolgreich sind und wie sich die Kirchen auf dem umkämpften Markt behaupten können.

➽ weiterlesen ...

Dass Vatertag auch noch ein religiöser Feiertag ist, nehmen die meisten seiner Schüler kaum noch wahr, findet Lehrer Rudolf Hengesbach. Er versucht dennoch, ihnen das Fest nahe zu bringen – und hat dabei eine zuverlässige Methode entdeckt.

➽ weiterlesen ...

Neue Texte auf Qumranrollen entdeckt 21. Mai 2020 - Jerusalem/Manchester

Einige Fragmente der berühmten Schriftrollen vom Toten Meer haben nun für eine kleine Sensation gesorgt: Bei einer wissenschaftlichen Untersuchung wurden auf Stellen, die für das bloße Auge leer aussahen, Buchstaben und ganze Wörter entdeckt.

➽ weiterlesen ...

Caritas im Einsatz für die Opfer des Zyklons 21. Mai 2020 - Bangladesch und Indien

Millionen von Menschen mussten in den beiden besonders betroffenen Ländern vor der Gewalt des Zyklons Amphan aus ihren Häusern fliehen. Doch die Notunterkünfte, die in derartigen Situationen für die Aufnahme der Bevölkerung gedacht sind, wurden vor einigen Wochen zu Isolationszentren für Corona-Patienten umgewandelt.

➽ weiterlesen ...
Das Coronavirus könnte zusätzlich 10 Millionen Kinder auf der Welt in akute Mangelernährung treiben. Das Welternährungsprogramm der Vereinten Nationen schätzt, dass die Zahl der Kleinkinder, die an dieser lebensbedrohlichen Form der Unterernährung leiden, infolge der COVID-19-Pandemie um 20 Prozent ansteigen könnte.

➽ weiterlesen ...

Aufruf der deutschen Bischöfe
➽ weiterlesen ...
„Danke, dass Sie mit Ihrer Unterstützung zum Frieden beitragen“ - Aufruf von Pfarrer Dr. Christian Hartl
Papst Franziskus hat weitere Neuerungen in der Struktur der vatikanischen Vermögensverwaltung vorgenommen. Mit einem Rescriptum hat er an diesem Mittwoch verfügt, dass das Datenverarbeitungszentrum der vatikanischen Vermögensverwaltung APSA fortan dem vatikanischen Sekretariat für Wirtschaftsangelegenheiten unterstellt ist. Neuigkeiten in der Vatikan-Finanzwelt gibt es auch aus der Schweiz: In den vergangenen Tagen haben die Immobilien- und Finanzunternehmen des Heiligen Stuhls in der Eidgenossenschaft fusioniert.

➽ weiterlesen ...

Thailand ohne Touristen? 19 Mai 2020 - Bangkok

Ein Tourismusseelsorger erzählt

Die Corona-Pandemie hat ganze Länder in einen kompletten Lockdown versetzt.

➽ weiterlesen ...
Der Bischof von Lausanne, Genf und Freiburg hat eine Katechetin als seine Delegierte für den Kanton Freiburg ernannt. Als Nachfolgerin des bisherigen Bischofsvikars, des Priesters Pascal Marquard, wird Marianne Pohl-Henzen nun Stellvertreterin des Bischofs für die katholische Kirche im deutschsprachigen Teil des zweisprachigen Kantons.

➽ weiterlesen ...

Bischof Franz-Josef Overbeck hat die Enzyklika Laudato si’ als „Meilenstein der katholischen Soziallehre“ gewürdigt. Er äußerte sich anlässlich des fünften Jahrestages der Unterzeichnung der ersten als solche deklarierten Umweltenzyklika überhaupt.

➽ weiterlesen ...
Am Sonntag startet der Frauenverband kfd den ersten bundesweiten Predigerinnentag der katholischen Kirche. Zwölf Frauen halten an zwölf Orten Predigten – einige sogar in einer Eucharistiefeier. Als Anlass nehmen die Frauen dafür den Gedenktag einer Heiligen, die mal ein Heiliger war.

➽ weierlesen ...

Auch nach dem Überfall von Islamisten lassen sich die Missionsbenediktiner des Klosters St. Pachomius im Norden Mosambiks nicht von ihrem Wirken abbringen. „Wir machen da auf jeden Fall weiter“, bekräftigt der Abtpräses der Benediktinerkongregation von St. Ottilien, Jeremias Schroeder, im Interview mit Radio Vatikan. Der Papst hatte Mosambik noch im vergangenen September im Rahmen einer Drei-Länder-Reise besucht.

➽ weiterlesen ...
Angesichts der Corona-Pandemie macht der Vatikan Bakterien und Viren den Garaus: die Papstbasiliken werden vor ihrer Wiedereröffnung gründlich desinfiziert. Ziel ist die Ermöglichung öffentlicher Messen in größtmöglicher Sicherheit. Wann die Papstbasiliken öffnen, wurde allerdings noch nicht bekanntgegeben.

➽ weiterlesen ...
Das Erzbistum München und Freising trauert um seinen ältesten Priester: Als Robert Berger geboren wurde, tobte noch der Erste Weltkrieg. Bereits seit 1983 befand sich der Geistliche im Ruhestand.

➽ weiterlesen ...
Nach einigen Bischöfen kritisiert nun auch ZdK-Präsident Thomas Sternberg das Viganò-Papier zur Corona-Krise und dessen Unterzeichner: Er könne nicht verstehen, was Kardinal Müller dazu bringe, "auf seine alten Tage seinen gesamten Ruf zu ruinieren".

➽ weiterlesen ...

Christen im deutschen Sprachraum bitten gemeinsam um den Heiligen Geist - und das im Hinblick auf das kommende Pfingstfest und vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie.

➽ weiterlesen ...
Papst Franziskus hat an angesichts der Corona-Pandemie erneut zu Einheit und Zusammenarbeit in Europa aufgerufen. Bei seinem Mittagsgebet erinnerte er an diesem Sonntag an die Friedensvision eines der Gründerväter der Europäischen Union, Robert Schuman.

➽ weiterlesen ...

Der Luxemburger Kardinal Jean-Claude Hollerich tritt für eine möglichst schnelle Wiederöffnung der innereuropäischen Grenzen ein. In Schengen, dem Symbolort europäischer Reise-Freizügigkeit, entzündete er am Samstag eine Kerze für die EU und ihre Bürger.

➽ weiterlesen ...
Vatikan veröffentlicht Dokument zur Unterstützung von Menschen, die im eigenen Land Schutz suchen müssen

➽ weiterlesen ...

Der frühere Papst Benedikt XVI. hat sich gegen Kritik an seiner Rolle als emeritierter Papst zur Wehr gesetzt. In einem am Montag im Rahmen einer umfangreichen Biografie erstmals veröffentlichten Interview erklärte der 2013 zurückgetretene Papst die Motive und Bedeutung seines Rücktritts und wies namentlich den Vorwurf zurück, er mische sich als Alt-Papst in kirchliche Debatten ein.

➽ weiterlesen ...
Mit einem Gebet in Bergamo am 1. Mai stellen die italienischen Bischöfe das von der Coronakrise schwer getroffene Land unter den Schutz der Gottesmutter Maria. Dass der feierliche Akt am Fest des heiligen Josef, des Arbeiters, stattfindet, ist kein Zufall, sagte uns Kardinal Gualtiero Bassetti, der Vorsitzende der Bischofskonferenz: „Die Arbeitswelt ist einstweilen noch weitgehend blockiert, und es ist notwendig, dass in den erlaubten Formen auch alles getan wird, um sie wieder in Gang zu bringen”.

➽ weiterlesen ... oder/und ➽ zum nachhören ...
Kardinal Marx: "Mir kann keiner, auch kein Staat, Gott wegnehmen"
Er habe nicht den Eindruck, dass in Deutschland in den vergangenen Wochen die Grundrechte mit Füßen getreten worden sind, sagt Kardinal Reinhard Marx. Auch die Gottesdienstverbote seien verständlich – denn die Kirche wolle keine Sonderrechte.

➽ weiterlesen ...
Die Frage nach der Weihe für Frauen erhitzt die Gemüter und beschäftigt die Wissenschaft. Papst Franziskus hat nun schon zum zweiten Mal eine Kommission zur Erforschung von Diakoninnen eingesetzt. Nicht nur deren Besetzung macht das Projekt spannend.

➽ weiterlesen ...

Umsatzsteuerpflicht für Pfarrgemeinden wird voraussichtlich verschoben

Kirchengemeinden befürchten durch die geplante Umsatzsteuerpflicht beträchtliche Mehrarbeit und -ausgaben. Ein Hoffnungsschimmer ist nun, dass die Übergangsfrist bis zur neuen Regelung verlängert werden soll.

➽ weiterlesen ...
Der Vatikan hat eine neue Stiftung. Sie gilt Papst Johannes Paul I., der im Jahr 1978 für nur 33 Tage Kirchenoberhaupt war. Die Stiftung will die Gedankenwelt und die Lehre des populären norditalienischen Papstes vertiefen, für den ein Seligsprechungsverfahren läuft.

➽ weiterlesen ...

oder zum Nachhören:

Biblische Mutmacher 27. April 2020

Trotz Corona nach vorne blicken

Jesus, Abraham, Jesaja - Die Bibel ist voll von Mut- und Hoffnungsmachern. Fünf von ihnen sind hier vorgestellt.

➽ weiterlesen ...
Entwicklungs- und Umweltorganisationen, darunter das kirchliche Hilfswerk Misereor, warnen vor Vergiftungen durch Bayer-Pestizide. Ihr Vorwurf: Die deutsche Bayer AG verkaufe Pestizide nach Brasilien, deren Haupt-Wirkstoffe in der EU nicht genehmigt seien und die zum Teil als hochgefährlich eingestuft würden.

➽ weiterlesen ...

... und wie sich die Gesellschaft gerade auf die Suche nach ihm macht.

Die Corona-Krise als Chance nutzen – das ist ein Apell, denn man dieser Tage häufiger hört. Doch was bedeutet das eigentlich, fragt sich Pfarrer Rainer Maria Schießler in der neuen Ausgabe seines Podcasts "Schießlers Woche". Eine Sache, die die Gesellschaft jetzt schon lernt, ist für ihn ein neuer Blick auf das Wesentliche: Das Selbstverständliche ist plötzlich abhanden gekommen und vermeintlich banale Dinge offenbaren in ihrem Fehlen ihren wahren Wert. Das könnte die Perspektiven vieler Menschen ändern und den Blick auf das Wesentliche schärfen – zumindest ist das Pfarrer Schießlers Traum.

Schießlers Woche: Folge 22 zum Nachhören
Seit Wochen gibt es Gottesdienste für die Gläubigen aller Religionen fast nur noch via Rundfunk oder Livestream. Das soll sich bald ändern. Doch der Teufel steckt im Detail.

➽ weiterlesen ...
Ein Mann bettet sehr intensiv alleine knieend vor dem Altar
Bild von StockSnap auf Pixabay

Die katholische und die evangelische Kirche in Deutschland haben am Freitag konkrete Empfehlungen für sichere Gottesdienste in Zeiten der Corona-Krise vorgelegt. Die Konzepte sollen dazu beitragen, dass Bund und Länder in der kommenden Woche die bisher bestehenden Einschränkungen für öffentliche Gottesdienste lockern können.

➽ weiterlesen ...
Seit 13 Jahren darf die "Alte Messe" wieder weitgehend gefeiert werden. Laut Medienberichten hat der Vatikan auf Geheiß von Papst Franziskus nun eine Umfrage dazu gestartet – mit bemerkenswerten Fragen. Manch einer fühlt sich dadurch bedroht.

➽ weiterlesen ...

Die spanische Ordensfrau Maria Trinidad Prado hat mit fast 102 Jahren eine Covid-19-Erkrankung überwunden. Wie der Radiosender Cope am Donnerstag meldete, wurde Sor Maria Trinidad nach dreiwöchiger Behandlung am Mittwoch aus der Universitätsklinik im nordwestspanischen Lugo entlassen.

➽ weiterlesen ...
In Zeiten abnehmender Bedeutung kirchlicher Jugendarbeit sieht Religionslehrer Andreas Graf eine große Chance für den schulischen Religionsunterricht. Dieser müsse sich aber an die Religiosität von Jugendlichen anpassen.

➽ weiterlesen ...
Die katholische Kirche gedenkt heute des Heiligen Georgs. Nach dem frühchristlichen Märtyrer ist auch Jorge Mario Bergoglio benannt – seit 2013 Papst Franziskus. Zu seinem Namenstag hat er diesen Donnerstag nicht nur viele Glückwünsche bekommen, sondern auch ein besonderes Zeichen gesetzt.

➽ weiterlesen ...
Der designierte Bischof von Augsburg, Bertram Meier, hofft, dass im Mai öffentliche Gottesdienste wiederaufgenommen werden können. „Was mir nicht gefällt, ist der Zungenschlag vom Gottesdienstverbot“, sagte er in einem Gespräch mit der Kirchenzeitung des Bistums.

➽ weiterlesen ...

Ein Pop-Song in Zeiten von Corona - Das klingt auf den ersten Blick nach nichts Besonderem. Doch ein Pop-Song auf Latein? Der Musikproduzent Christoph Siemons hat mit dem Song „Victoriam“ genau diese beiden Genres vereint.

➽ weiterlesen ...
Der Bischof von Osnabrück hält das Thema Frauen in der Kirche für eine Priorität. Das machte er in einem Online-Auftritt deutlich, bei dem er auf eingesandte Fragen antwortete.

➽ weiterlesen ...

Seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie sind in Spanien mindestens 70 Priester dem Virus erlegen. Das teilte die spanische Bischofskonferenz am Dienstag mit.

➽ weiterlesen ...
Was bedeutet Ramadan? Wie unterscheidet sich das Fasten der Muslimen zu dem der Christen? Und welche Rolle spielt Corona?

➽ weiterlesen ...

Gottesdienste ab 15. Mai wieder möglich 21 April 2020 - Österreich

Österreichs Regierung erlaubt ab 15. Mai wieder Gottesdienste mit Gläubigen, allerdings unter bestimmten Auflagen. Das hat Bundeskanzler Sebastian Kurz angekündigt.

➽ weiterlesen ...
Die ganze Welt ist von der Corona-Pandemie betroffen. Auch das kirchliche Leben ist eingeschränkt: Gottesdienste und andere Veranstaltungen fallen aus, Christen helfen, Christen erkranken. Im katholisch.de-Newsticker gibt es täglich ein aktuelles Bild der Lage in Deutschland und der Weltkirche.

➽ weiterlesen ...
Schweizer Gardist bewacht Eingang im Vatikan
Bild von lorenzogallo auf Pixabay
Mit dem italienischen Staat hat auch der Vatikan die strengen Regelungen bis Anfang Mai verlängert. Über die Situation bei der Schweizer Garde sprachen wir mit deren Kaplan Thomas Widmer.

➽ weiterlesen ...

Aufgrund der andauernden Coronakrise werden sowohl das Weltfamilientreffen als auch der nächste Weltjugendtag verschoben. Das gab das vatikanische Pressesaal an diesem Montagnachmittag bekannt. An beiden Veranstaltungen nimmt für gewöhnlich der Papst teil.

➽ weiterlesen ...
Der Druck der Kirche auf den Staat zur Lockerung des Gottesdienstverbots wächst. Der Magdeburger Bischof Gerhard Feige findet den "wehleidigen oder kämpferischen" Unmut jedoch irritierend. Er glaubt nicht, dass Gottesdienste unter Auflagen in der Corona-Krise heilsdienlich sind.

➽ weiterlesen ...

Die Corona-Krise trifft die Benediktinerabtei Sankt Bonifaz samt Kloster Andechs in vielfacher Weise. Abt Johannes Eckert über die Einschränkungen, aber auch darüber, wie Humor in schweren Zeiten guttun kann.

➽ weiterlesen ...
Pater Federico Lombardi war zehn Jahre lang Pressesprecher des Vatikan. Dabei arbeitete er intensiv mit Benedikt XVI. zusammen. Nun hat Lombardi verraten, was seinen einstigen Chef ausmacht und wie es ihm gesundheitlich geht.

➽ weiterlesen ...
Einbrüche, zerstochene Autoreifen, eine Morddrohung durch Unbekannte: Nach mehreren Übergriffen verlässt ein Priester im Bistum Speyer seine Gemeinde. Die Angriffe machten es unmöglich, ein normales Gemeindeleben zu führen, sagt der Betroffene.

➽ weiterlesen ...
Die Ausbreitung des Coronavirus dauert weiter an. Ganz normal rausgehen ist in vielen Ländern nicht mehr möglich. Auch Ordensfrauen aus Sevilla bleiben zum Schutz in ihrem Kloster – und haben einen eigenen Weg, sich die Zeit zu vertreiben.

➽ weiterlesen ...

Der Finanzskandal um das Bischofshaus in Limburg bedeutete vor sieben Jahren einen immensen Image-Schaden für die Kirche. Daraus haben die Bistümer gelernt. Ihre Finanzen folgen heute den gleichen Transparenz-Regeln wie die großer Konzerne. Und die Diözesen wollen sogar noch einen Schritt weiter gehen.

➽ weiterlesen ...
Für Frühchen gibt es kaum passende Anziehsachen. Deshalb nähen Ehrenamtliche in Waldkraiburg den Kleinsten Hosen, Jäckchen und Co. Aber wegen Corona haben sie die Produktion umgestellt.

➽ weiterlesen ...

Am Ostersonntag 2019 töteten islamistische Terroristen in Kirchen und Hotels in Sri Lanka mindestens 253 Menschen. Zum Jahrestag der Anschläge äußerte sich jetzt Colombos Kardinal Malcolm Ranjith.

➽ weiterlesen ...
Die katholische Kirche tut sich oft schwer mit dem Thema Homosexualität. Dabei kann man die Bibel auch queer lesen.

➽ weiterlesen ...

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hatte den Schuldenerlass im Rahmen der Corona-Krise angekündigt. Er betreffe die „ärmsten und schwächsten Staaten", erklärte IWF-Direktorin Kristalina Georgieva in der Nacht zum Dienstag in Washington.

➽ weiterlesen ...
Die ganze Welt ist von der Corona-Pandemie betroffen. Auch das kirchliche Leben ist eingeschränkt: Gottesdienste und andere Veranstaltungen fallen aus, Christen helfen, Christen erkranken. Im katholisch.de-Newsticker gibt es täglich ein aktuelles Bild der Lage in Deutschland und der Weltkirche.

➽ weiterlesen ...


Schweiz: In einem ökumenischen Osterappell rufen die christlichen Landeskirchen dazu auf, einen Akt der Humanität gegenüber Flüchtlingen walten zu lassen. Die Situation der Asylsuchenden auf den griechischen Inseln sei katastrophal und verschärfe sich angesichts der Corona-Pandemie noch, so der Aufruf der katholischen, reformierten und christkatholischen Landeskirchen.

➽ weiterlesen ...

Papst-Interview 08. April 2020

Corona-Krise als Chance zur Umkehr

Als Gelegenheit zur Umkehr beschreibt Papst Franziskus in einem aktuellen Interview die globale Virus-Krise. Jetzt sei die Zeit, von der Heuchelei zum Handeln überzugehen und einen grundlegenden Wandel in Politik, Wirtschaft und persönlichem Handeln einzuleiten, appelliert Franziskus in dem Beitrag für die britische Zeitung „The Tablet“, der zeitgleich im US-amerikanischen Magazin „The Commonweal“ veröffentlicht wurde. Das Interview war vorab auf Distanz geführt worden.

➽ weiterlesen ...
Erzbistum will mit Staatsanwaltschaft kooperieren

Laut Medienberichten soll es in der einstigen Einrichtung für schwer erziehbare Jungen in Baiern zu massiven sexuellen Übergriffen gekommen sein. Das Erzbistum München und Freising wird alle Unterlagen zur Verfügung stellen.

➽ weiterlesen ...

Christus im Film 06. April 2020

Ein Thema und über 120 Filme

Immer wieder Karfreitag ist das Fernsehprogramm voll von Jesus Filmen. Aber was für ein Bild des Heilands liegt diesen eigentlich zu Grunde?

➽ weiterlesen ...

Soziale Isolation 04. April 2020

Alkohol – ein schlechter Begleiter durch die Corona-Krise

Menschen greifen offenbar in der Krisenzeit vermehrt zur Flasche. Gesundheitsexperten sind besorgt.

➽ weiterlesen ...

Zeremonie auf dem menschenleeren Petersplatz

Das hat noch kein Papst vor ihm getan: Franziskus hat in einer besonderen Zeremonie auf dem Petersplatz um ein Ende der Corona-Pandemie gebetet. Abschließend spendete er den Segen, der sonst nur zu bestimmten Terminen erteilt wird.

➽ weiterleisen ...

Hilfe rund um die Uhr

Das Coronavirus verändert auch die Seelsorge im Erzbistum München und Freising. Einfach einmal mit der Pastoralreferentin ratschen oder auch beim Pfarrer zum Beichten gehen, kann man gerade nicht – dafür wird ein anderes Angebot der Diözese immer wichtiger: Das Seelsorgstelefon.

➽ weiterlesen ...

Verkündigung des Herrn Katholisch.de erklärt das Hochfest am 25. März

"Du wirst ein Kind empfangen!"
Ein Engel erscheint Maria und sagt, dass sie Gottes Sohn zur Welt bringen wird. Das Hochfest "Verkündigung des Herrn" wird normalerweise genau neun Monate vor Weihnachten gefeiert. Doch das ist nicht immer möglich – aus liturgischen Gründen.

➽ weiterlesen ...

Heilige mit Konjunktur 24. März 2020

Pandemie rückt heilige Corona in den Fokus

Für Seuchen ist die heilige Corona eigentlich nicht zuständig. Dennoch könnte sie die richtige Fürsprecherin in der aktuellen Virus-Krise sein.

➽ weiterlesen ...
Geistliche Angebote im Netz - ein Überblick

Auch in Krisenzeiten in Verbindung bleiben – dieses Bedürfnis vieler Gläubigen ist gar nicht so einfach zu stillen, wenn jeglicher physische Kontakt unterbleiben soll. Aber es gibt neue, digitale Möglichkeiten.

➽ weiterlesen ...

Der „Urbi et Orbi“ (dt.: für die Stadt und den Erdkreis) ist der bekannteste Segen der katholischen Kirche.

➽ weiterlesen ...

Schießlers Woche 22. März 2020

Alles schreit Corona!
Eine der größten Krisen seit dem zweiten Weiltkrieg beschert und das Coronavirus. Für viele sind die Maßnahmen gewöhnungsbedürftig
Online lernen zuhause – das ist auch in der digitalen Welt für viele Schüler eine völlig neue Erfahrung. Aber in Zeiten der Schulschließung aufgrund der Corona-Pandemie absolut notwendig.

➽ weiterlesen ...
Ostern ist der Höhepunkt im Kirchenjahr. Tausende Gläubige nehmen üblicherweise an den Kar- und Ostertagen mit dem Papst teil. Dieses Jahr ist das nicht möglich.

➽ weiterlesen ...

COVID-19 (Coronavirus)

Informationen des Erzbistums München und Freising zum Virus
Schultafel mit Aufschrift "Akuelles"
Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
Wer oder was ist eigentlich Gott? Mit dieser Frage schlagen sich die Menschen seit Jahrtausenden herum. Je nach den historischen Umständen und der gesellschaftlichen Situation haben sie ganz unterschiedliche Antworten gefunden. Das christliche Gottesbild von heute ist nur ein Zwischenstand Jahrtausende andauernder Entwicklung.

➽ weiterlesen ...

Das Erzbistum München und Freising besitzt eines der großen Archive in der bayrischen Landeshauptstadt. Am 7. März, dem Tag der Archive lädt sie zu Entdeckungen ein.

weiterlesen ...
Der Bischof von Limburg ist neuer Vorsitzender der katholischen Deutschen Bischofskonferenz. In der Pressekonferenz erzählt er von den Schwerpunkten seiner Amtszeit.

weiterlesen ...

"Alles hat seine Zeit" 01. März 2020

Kardinal Marx
Bild von FDI2 auf Pixabay
Sechs Jahre ist Reinhard Marx Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz. Für eine zweite Amtszeit steht er nicht mehr zur Verfügung. Jetzt sollen die Jüngeren ran, wie er völlig überraschend kundtat.

➽ weiterlesen ...

Coronavirus


Leere Weihwasserbecken, keine Mundkommunion, kein Friedensgruß - Um die Ausbreitung des Virus einzudämmen, sollen auch in Kirchen Maßnahmen ergriffen werden.

➽ weiterlesen ...

Krank in die Kirche? 07.Feburar 2020

Das Coronavirus hält die Welt in Atem und sorgt an mancher Stelle für teils unbegründete Panik

➽ weiterlesen ...

Künstliche Intelligenz 27 Februar 2020

Künstliche Finger berühren sich
Bild von Stefan Dr. Schulz auf Pixabay
Die Kirche muss sich nach Ansicht des Ethikexperten Alexander Filipovic „unbedingt" mit dem Thema künstliche Intelligenz (KI) auseinandersetzen. „Gerade aus sozialethischer Perspektive ist es wichtig, die Zeichen der Zeit nicht außer Acht zu lassen", sagte der Professor für Medienethik an der Hochschule für Philosophie München am Donnerstag im Interview der Nachrichtenagentur „Kathpress" in Rom.

weiterlesen ...
Brot-Wasser-Abendmahl-Kreuz
Bild von Prierlechapelet auf Pixabay
Alkohol oder Fleisch, Auto oder Internet: Fasten ist vielfältig. Woher kommt das religiöse Fasten eigentlich, wer sollte fasten und müssen Teilnehmer wirklich 40 Tage am Stück auf Nahrung verzichten?

➽ weiterlesen ...

Passen Lachen und Jesus, Humor und Kirche eigentlich zusammen? Dekan Detlev Kahl erläutert, warum genau dies geht. Die frohe Botschaft Jesu ist doch eine Botschaft der Freude.

weiterlesen ...
Fuldas Bischof Michael Gerber hat sich nach dem rechtsextremen Terroranschlag von Hanau an die Gläubigen seines Bistums gewandt. In einem Schreiben dankte Gerber für die Solidarität nach der Bluttat. Außerdem rief er zum Gebet für die Opfer auf.

weiterlesen ...

Die Passion Christi als RTL-Live-Show in Essen

RTL bringt die Leidensgeschichte Jesu in der Essener Innenstadt auf die große Bühne - inklusive einer Kreuzprozession. Eine Gratwanderung zwischen Religion und Kitsch - wie auch den Beteiligten bewusst ist.

weiterlesen ...
Erstmals wird zum Weltgebetstag der Frauen am 6. März ein großer Gottesdienst im Wiener Stephansdom gefeiert. In Österreich und rund 170 weiteren Ländern beten Christinnen und Christen aller Konfessionen am Weltgebetstag der Frauen gemeinsam. Schwerpunktland ist dieses Jahr das afrikanische Simbabwe.

weiterlesen ...

„Der synodale Prozess ist noch in Gang und kann sicher noch nicht für abgeschlossen gelten.“ So urteilt der italienische Jesuit Antonio Spadaro, ein Vertrauter von Papst Franziskus, über dessen Amazonas-Schreiben „Querida Amazonia“.

weiterlesen ...
Das Internet bietet viele Möglichkeiten den passenden Partner zu finden: Das Angebot der Portale ist groß und die Zahl der möglichen Partner auch. Doch es lauern auch Gefahren bei der Partnersuche im Netz.

weiterlesen ...

Mit diesem Vorschlag wären die Debatten um Zölibat und Frauenordination beendet, der Gegensatz zwischen Geweihten und Laien aufgehoben: Basierend auf Ideen des Zweiten Vatikanischen Konzils plädiert der Dortmunder Theologe Thomas Ruster für ein dreigeteiltes Priestertum. Es würde sogar demokratischen Grundsätzen genügen.

weiterlesen ...
Der Präsident der Päpstlichen Akademie für das Leben kommentiert die Botschaft von Papst Franziskus zum Welttag der Kranken am 11. Februar. Das Kirchenoberhaupt fordert darin die Achtung vor dem Leben von der Empfängnis bis zum natürlichen Tod. (Claudia Kaminski - Vatikanstadt)

weiterlesen ...

Es gibt Menschen, die nach einer Nahtoderfahrung die Angst vor dem Tod verloren haben. Zwei Frauen beschreiben ihre Erlebnisse und warum sie Jahrzehnte nicht darüber sprechen konnten.

➽ weiterlesen ...
Paukenschlag im Vatikan: Wie Medien berichten, soll Papst Franziskus Erzbischof Georg Gänswein auf unbestimmte Zeit beurlaubt haben. Der Schritt stehe im Zusammenhang mit dem Zölibat-Buch von Kardinal Robert Sarah und der Frage um die Co-Autorenschaft Benedikts XVI., wie es heißt.

weiterlesen ...

Angesichts der Coronavirus-Epidemie auf dem chinesischen Festland hat die Kirche in jener Region neue Präventions- und Schutzmaßnahmen veröffentlicht. Kardinal John Tong Hong hat die Gläubigen gebeten, sich der Regierung und der Öffentlichkeit im Kampf gegen die neue Virusepidemie anzuschließen. Das Virus hat bisher mehr als 170 Todesfälle und 6.000 bekannte Infektionen verursacht.

weiterlesen ...

Mario Galgano und Alina Tufani – Vatikanstadt
Nach dem altersbedingten Rücktritt von Bischof Konrad Zdarsa am 4. Juli vergangenen Jahres war der Augsburger Bischofsstuhl verwaist. Nun ist er neu besetzt.

weiterlesen ...
So regelt das bayerische Konkordat Bischofsernennungen im Freistaat

weiterlesen ...

Junge Menschen erreichen 27. Januar 2020

Am Wochenende wurde in Haidhausen das alljährliche Don Bosco Fest gefeiert. Neben der Verleihung des Don Bosco Spatzes ging es um Herausforderungen und Chancen des Internets für die kirchliche Jugendarbeit. Den Festgottesdienst zelebrierte der neue Generalvikar Christoph Klingan.

weiterlesen ...

Alois Glück wird 80 24. Januar 2020

Landespolitiker, katholischer Laie in vorderster Linie, Umweltschützer. In seinem Leben hat Alois Glück sich für viele Themen engagiert. Heute wird er 80 Jahre alt.

weiterlesen ...

Hunde bringen Freude 23. Januar 2020

Im Alter einsam sein – das ist eine schreckliche Vorstellung. Mit seinen Besuchs- und Begleitdiensten will der Malteser Hilfsdienst Senioren und behinderten Menschen eine Freude machen. Dabei kommen jetzt auch Helfer auf vier Pfoten zum Einsatz.

weiterlesen ...
Der Geistliche aus der rumänischen griechisch-katholischen Diözese Oradea Mare hat sich nachweislich anfang der 2000er in Würzburg schuldig gemacht.

weiterlesen ...

Vatican News: Dossier 17. Januar 2020

Radio Vatikan: Dossier 17. Januar 2020


Nur ein Verzicht der Kirche auf alle Machtstrukturen wird heilsam sein

Die Kirche verliert heute immer mehr an Relevanz und Autorität. Sie steckt in der Krise. Weder ein "Weiter so" noch halbherzige Reformen können die Kirche retten, analysiert der Priester Reiner Nieswandt. Er sagt: Um die Krise zu überwinden, muss sie sich neu erfinden.

weiterlesen ...

Kirchliche Schätze auf Landesausstellung 16. Januar 2020


Faschingspredigt von Pfarrer Schießler 01. Februar 2018


Vor 800 Jahren war Europa im Kirchenbaufieber

1220 war Europa im Kathedralenfieber. Jeder Bischof, der etwas auf sich hielt, wollte mit seiner gotischen Kirche alle anderen ausstechen. Drei der schönsten und größten wurden vor 800 Jahren begründet.

weiterlesen ...
Zwei Konfessionen, eine Kirche

Ökumenische Gemeinden – eine Hoffnung, die in ferner Zukunft liegt? Nicht überall. Vor 150 Jahren musste dafür noch der König von Preußen nachhelfen. Heute suchen Katholiken und Protestanten selbst die Zusammenarbeit.

weiterlesen ...

Die Päpste unterhalten ein gut entfaltetes diplomatisches Wesen. Damit stehen sie als Religionsführer einzigartig da. An diesem Donnerstag lädt Franziskus die am Heiligen Stuhl akkreditierten Diplomaten wieder zum Neujahrsempfang. Unsere Kolumnistin Gudrun Sailer schildert, wie es auf dem diplomatischen Parkett im Vatikan zugeht.

➽ weiterlesen ...

Fünf Gebote fürs Klima 09. Januar 2020

Die Buschbrände in Australien scheinen es zu bestätigen, dass die Klimakrise Realität ist. Können wir den Klimakollaps noch aufhalten?

➽ weiterlesen ...

Zu oft stehen Gläubige und interessierte Fernstehende vor verschlossenen Kirchentüren oder landen mit ihren Anliegen nur auf dem Anrufbeantworter des Pfarrbüros, kritisiert der Theologe Jonas Lietz. In seinem Gastbeitrag plädiert er zum neuen Jahr für eine offene und einladende Kirche – und macht dafür konkrete Vorschläge.

weiterlesen ...

Symbol oder reales Phänomen? Was es mit dem Stern von Bethlehem auf sich hat.

Ist der Stern, der mit der Geburt Jesu verbunden, nur ein Symbol? Hat er möglicherweise gar nicht existiert? Theologen und Naturwissenschaftler verneinen die Fragen. Sie halten den Stern für ein ganz reales Himmelsphänomen.

weiterlesen ...


Priester zieht auf E-Scooter aus dem Gottesdienst aus Peter O'Connor wird zum Internet-Hit

Die Weihnachtsgeschenke probiert man am liebsten direkt aus. Das ging auch dem Iren Peter O'Connor so. Lustig wird das allerdings, wenn man Priester ist. Und wenn man dann auch noch gerade einen Gottesdienst gefeiert hat.

weiterlesen ... inklusiv Video

„Familie − Lernort des Glaubens“ 29. Dezember 2019

Familie – Lernort des Glaubens
Die deutschen Bischöfe haben als Konsequenz aus dem Nachsynodalen Apostolischen Schreiben Amoris Laetitia die Themen „Ehevorbereitung“, „Ehebegleitung“ und „Familie − Lernort des Glaubens“ als Schwerpunkte für die Jahre 2017 bis 2019 benannt. Sie sollen für den Familiensonntag in den Jahren zu einem familienpastoralen Jahresmotto ausformuliert werden.

Nachdem im Jahr 2017 das Thema „Ehevorbereitung“  und im Jahr 2018 „Ehebegleitung“ im Mittelpunkt des Familiensonntags gestanden haben, wird es in diesem Jahr das Thema „Familie − Lernort des Glaubens“ sein.

Das Fest der Heiligen Familie wird im Jahr 2019 am Sonntag, den 29. Dezember, gefeiert.

An jedem 26. Dezember begeht die katholische Kirche in Deutschland den Gebetstag für verfolgte und bedrängte Christen.

Der Gebetstag am 26. Dezember ist Teil der Initiative „Solidarität mit verfolgten und bedrängten Christen in unserer Zeit“, mit der die deutschen Bischöfe in den Kirchengemeinden, aber auch in der gesellschaftlichen Öffentlichkeit verstärkt auf die Diskriminierung und Drangsalierung von Christen in verschiedenen Teilen der Welt aufmerksam machen wollen. Seit 2012 wird der „Gebetstag für verfolgte und bedrängte Christen“ am Festtag des heiligen Stephanus begangen und ist so zum jährlich wiederkehrenden überdiözesanen Gebetstag geworden.
Gebetstag für verfolgte und bedrängte Christen

Die einzelnen Wagen des Festumzugs sind Heiligen gewidmet. Neben dem heiligen Stephanus ist auch die heilige Katharina oder der heilige Leonhard dabei. Auch der Patron des Erzbistums München und Freising ist „vor Ort“.

weiterlesen ...

Katholische und evangelische Traditionen haben sich befruchtet

Wie wir heute den Advent und Weihnachten begehen, ist sowohl von katholischen wie evangelischen Traditionen geprägt. Über die Jahre haben sie sich angeglichen, sind verschmolzen oder haben sich ausgestochen. Manche Herkunft kann man aber immer noch erahnen.

weiterlesen ...

Es kommt ein Schiff geladen 20. Dezember 2019

  1. Es kommt ein Schiff, geladen bis an sein’ höchsten Bord, trägt Gottes Sohn voll Gnaden, des Vaters ewigs Wort.
  2. Das Schiff geht still im Triebe, es trägt ein teure Last; das Segel ist die Liebe, der Heilig Geist der Mast.
  3. Der Anker haft’ auf Erden, da ist das Schiff am Land. Das Wort will Fleisch uns werden, der Sohn ist uns gesandt.
  4. Zu Bethlehem geboren im Stall ein Kindelein, gibt sich für uns verloren; gelobet muß es sein.
  5. Und wer dies Kind mit Freuden umfangen, küssen will, muß vorher mit ihm leiden groß Pein und Marter viel,
  6. danach mit ihm auch sterben und geistlich auferstehn, das ewig Leben erben, wie an ihm ist geschehn.
Papst Franziskus im Papa-Mobil
Bild von Annett_Klingner auf Pixabay
Ältere Menschen sollten mit der Jugend sprechen, aber sie nicht einfach nur kritisieren. Diesen Ratschlag erteilte Papst Franziskus an diesem Montagvormittag bei einer Audienz für die Mitglieder des italienischen Senioren- Arbeiterverbandes.

weiterlesen ...

Farben im Gottesdienst 15. Dezember 2019

Deshalb tragen die Priester am dritten Advent Rosa

Im Advent tragen die Priester traditionell die Farbe Lila. Nur am dritten Advent nicht, da ist Rosa angesagt.

weiterlesen ...
Am dritten Adventssonntag "Gaudete" und am vierten Fastensonntag "Laetare" können Kleriker anstelle des violetten Messgewands eines in rosa tragen.
Bild: © picture alliance/ZUMAPRESS.com/Evandro Inetti

Klimawandel 14. Dezember 2019

Keimling in der Hand
Zwei bayerische Deliegerte der Katholischen Landjugendbewegung waren vor Ort und erzählen von der Stimmung bei den Protesten und ihren Forderungen.

➽ weiterlesen ...

Adventssingen in der Kita 13. Dezember 2019

Der Advent ist eine magische Zeit. Gerade auch für Kinder. Deshalb gehört er natürlich in der Kita unbedingt dazu. In Erdweg wird die ganze Familie eingebunden.

Letzte-Hilfe-Kurse 12. Dezember 2019

Auch der Sterbeprozess eines Menschen ist Lebenszeit. Wie man die am besten nutzt, kann man in den Letzte-Hilfe-Kursen des Malteser Hospizdienstes lernen.

Kaum ein anderer Heiliger ist so populär wie Nikolaus. Dabei ist über den echten Nikolaus nur sehr wenig bekannt - und selbst das gehört eher in den Bereich der Legende

➽ weiterlesen ...

Am Barbaratag werden traditionell Kirschzweige in die Wohnung gestellt. Woher dieser Brauch kommt, erläutert Anneliese Kunz-Danhauser.

➽ weiterlesen ...
Dieser von den Vereinten Nationen ausgerufene Gedenk- und Aktionstag, will die Öffentlichkeit weiterhin für die Situation und Bedürfnisse von Menschen mit körperlichen, geistigen oder seelischen Einschränkungen sensibilisieren. Ihre Belange und ihre vollständige Teilhabe in allen Bereichen gesellschaftlichen Lebens steht dabei im Fokus. Literatur kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten: mit Romanen, Kinderbüchern und Ratgebern, ergänzt von unterschiedlichsten Erfahrungsberichten Betroffener. Sie geben kollektiv Einblick in persönliche Alltagswelten und beeindrucken in deren Bewältigung. An die Umsetzung vieler Entwicklungsziele durch, für und mit Menschen mit Behinderung im Sinne einer inklusiven Gesellschaft soll damit an diesem Tag besonders erinnert werden. (SMB)

Was bedeutet Advent eigentlich? Und woher kommen Adventskranz, Adventskalender und andere Bräuche? Antworten auf sieben Fragen rund um den Advent.

➽ weiterlesen ...

Größte Weihnachtssternzucht unter Bayerns Klostergärtnereien

Rund 3.500 Stück der weihnachtlichen Zierpflanze werden in Gars jährlich gezogen. In der Pflege sind die ursprünglich exotischen Weihnachtssterne kleine Sensibelchen.

➽ weiterlesen ...

Deutsche Bischofskonferenz

„Es ist unsere Pflicht, Menschen mit HIV/AIDS niemals am Rande stehen zu lassen“

➽ weiterlesen ...

Pfarrer Schießler über den Synodalen Weg 27. November 2019

Seit 25 Jahren spielen die „Soafablosn“ Kirchenkabarett. Ihr neues Programm „Paradies sichern“ schreckt vor dem Thema Politik nicht zurück.

➽ weiterlesen ...


Der Papst traf in Bangkok den buddhistischen Mönchspatriarchen Ariyavongsagatanana IX. Beide sprachen von Freundschaft.

➽ weiterlesen ...
Betreungsgeldzuschuss, Einschulungskorridor und Krippengeld

Der Kindergartenplatz kostet fast nichts mehr, die Krippe wird ab kommenden Jahr auch für viele deutlich günstiger. Die Eltern freut es, für die Einrichtungen war, und bleibt, das schwierig.

➽ weiterlesen ...

Erklärung zum Welttag der Armen am 17. November 2019 12.11.2019 | Pressemeldung | Nr. 188

Deutsche Bischofskonferenz

Bischof Dr. Franz-Josef Bode (Osnabrück) zu Altersarmutsrisiken von Frauen
Der Welttag der Armen, den Papst Franziskus für die Kirche erstmals 2017 ausgerufen hat, wird in diesem Jahr am Sonntag, 17. November 2019, begangen. Die Botschaft von Papst Franziskus steht unter dem Psalmwort: „Der Elenden Hoffnung ist nicht für immer verloren“ (Ps 9,19). Anlässlich des Welttags der Armen erklärt der Vorsitzende der Pastoralkommission und der Unterkommission Frauen in Kirche und Gesellschaft der Deutschen Bischofskonferenz, Bischof Dr. Franz-Josef Bode (Osnabrück):

➽ weiterlesen ...
Der wohl berühmteste Arzt Deutschland, Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt, und der Benediktiner Abt Johannes Eckert sprachen am Freitagabend in Sankt Bonifaz über Religion und Medizin und der Heilung von Körper und Seele. Dabei gab es überraschende Bekenntnisse.

➽ weiterlesen ...

„Was will Gott von der Kirche im Mittelmeerraum?“ 10. November 2019

Bischöfe der Anrainerstaaten diskutieren Europa, Migration und Flucht
Bild: Vito Manzari / CC-by 2.0 / Quelle: Wikimedia Commons<br/>In: Pfarrbriefservice.de
Bild: Vito Manzari / CC-by 2.0 / Quelle: Wikimedia Commons
In: Pfarrbriefservice.de

Friedliche Revolution auch dank der Kirchen 09. November 2019 (1989)

Vor 30 Jahren ist die Mauer zwischen West- und Ostdeutschland gefallen
Bild: Bernhard Riedl<br/>In: Pfarrbriefservice.de
Bild: Bernhard Riedl
In: Pfarrbriefservice.de

Mehr Finanztransparenz 07. November 2019

Erstmals präsentierten die bayerischen Bischöfe zum Abschluss ihrer Herbstvollversammlung in München einen Geschäftsbericht des "Überdiözesanen Fonds Bayern" (ÜDF).

➽ weiterlesen ...

Ich durfte in der DDR nicht studieren, weil ich Christ bin 04. November 2019

Der Oberschleißheimer Pfarrer ist in Magdeburg geboren und aufgewachsen

30 Jahre Mauerfall - das ist ein schöner Anlass, noch einmal mit Pfarrer Ulrich Kampe zu sprechen. Denn in den fünf Jahren seit unserem letzten Gespräch hat sich Einiges getan. So sind jetzt die Wahlergebnisse in den neuen Bundesländern auch für ihn besorgniserregend. Aber bei der Erinnerung an den Abend des 9.11.1989 bekommt er immer noch leuchtende Augen. Und auch, wenn er an das Nutella-Glas denkt, dass seine Gastfamilie in Braunschweig ihm geschenkt hat, als er zwei Wochen nach dem Mauerfall dort zu Besuch war.

Die Autorin: Brigitte Strauß-Richters
Radio-Redaktion

Jugendkorbinianswallfahrt 30. Oktober 2019

Korbinianswoche 2019
Sie ist ein absolutes Muss für junge Katholiken im Erzbistum München und Freising: Die Jugendkorbininaswallfahrt - kurz "Korbi". Mehrere tausend Jugendliche pilgern Jahr für Jahr auf den Freisinger Domberg und feiern da ihren Glauben. Ein Glaubens-Happening, wenn man so will. Mitte November ist es wieder so weit.
ZdK-Hauptausschuss beauftragt BDKJ mit der Beteiligung junger Menschen

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) wurde vom Hauptausschuss des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken (ZdK) dazu beauftragt, 15 Plätze der Versammlung des synodalen Weges mit jungen Menschen unter 30 vorzuschlagen. Das entspricht derzeit 7 Prozent der gesamten Versammlung.

➽ weiterlesen ...

Kardinal Marx predigend
Umweltzerstörung ist ein großes Thema in Amazonien. Laut Kardinal Marx hat sich im Rahmen der Amazonas-Synode nun eine neue Öko-Allianz gebildet.

➽ weiterlesen ...
Papst Franzikus
Drei Wochen tagte im Vatikan die Amazonas-Synode. Nun wurde das Abschlussdokument veröffentlicht. Es thematisiert auch die Zulassung von Frauen zum Diakonat.

➽ weiterlesen ...

Wundermittel Schlaf 22. Oktober 2019

Das wichtigste Drittel im Leben

Millionen Deutsche klagen über Schlafprobleme. Manche machen freiwillig die Nacht zum Tag- andere aus beruflichen Gründen. Ein Schlafdefizit kann gefährlich sein, ungesund ist es ganz bestimmt. Bekämpfen lässt es isch nur durch Schlafen.

© mk online

Von Vergebung und Liebe 21. Oktober 2019

Filmtipp: Der Kinofilm „Das größte Geschenk“ ist eine Mischung aus Westernparodie und christlicher Doku. Dabei verbindet Regiesseur Juan Manuel Cotelo geschickt Unterhaltung und die Vermittlung von christlichen Werten.

➽ weiterlesen ...

Jungen Menschen das traditionelle Rosenkranzgebet (wieder) nahebringen: Das will die Kirche mit einem "Smart-Rosenkranz" und dazugehöriger App erreichen, die heute vorgestellt wurden. Aktivierung: per Kreuzzeichen...

➽ weiterlesen ...
Im Oktober 2018 ist die Jugendsynode in Rom über die Bühne gegangen. Sebastian Appolt, BDKJ-Diözesanvorsitzender spricht darüber, was sich seit dem getan hat.

➽ weiterlesen ...

Papst fordert tiefgehende Transformation auf allen Ebenen

"Der Ruf an uns, solidarisch wie Brüder und Schwestern zu handeln und gemeinsam Verantwortung für unser gemeinsames Haus zu übernehmen, wird immer dinglicher": Zum Schutze der Umwelt hat Papst Franziskus einen gesellschaftlichen Wandel gefordert.

➽ weiterlesen ...
Die Deutsche Bischofskonferenz hat Anfang April 2019 einen Diskussionsbeitrag zur Klimapolitik als zentrale gesellschaftliche Herausforderung im Bereich der Schöpfungsbewahrung veröffentlicht. Der Expertentext „Zehn Thesen zum Klimaschutz. Ein Diskussionsbeitrag“ basiert auf sozialethischen, ökonomischen, natur- und rechtswissenschaftlichen Überlegungen und enthält Lösungsansätze. ...

➽ weiterlesen ...
"
„WhatsApp sammelt Handydaten, speichert versendete Nachrichten bis zur Zustellung, teilt seine Informationen mit Facebook." In ihrer Broschürereihe „Nutzungsbedingungen kurzgefasst" bereitet Handysektor wichtige Punkte der AGB von WhatsApp, Instagram und Snapchat kurz auf.
Ronja Goj / Klicksafe / Handysektor