Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Martinslaterne

Benötigtes Material

Für die Laterne:
  • einen Partyluftballon ca. 30 cm Durchmesser
  • 2 große Lagen gelbes Transparentpapier
  • Reste von buntem Transparentpapier (braun, grün, orange, rot)
  • Kleister ca. 500 ml
  • dicker Pinsel
  • Schere, dicke Nadel o.ä.
  • Laternenstab mit LED Licht

Für den Scherenschnitt:
Vorlagen entnommen aus: Elke Künkel, St. Martin, Schattentheater, Don – Bosco – Verlag, 2017
  • Tonpapier schwarz (oder beliebige andere Farben)
  • Vorlagen für Schwert, Helm, Pferd, Mauer, Bettler, Mantel dazu Gänse, Bischofsstab, Mitra
  • Klebestift bzw. Kleber
beleuchtete St. Martinslaterne
Leuchtende Martinslaterne (Foto: SMB)

Schritt für Schritt

  1. Einige Tage vor der Andacht wird die Laterne erstellt.
  2. Dazu wird der Luftballon aufgeblasen, bis er ca. 30 cm Durchmesser hat, und zugeknotet. Der Luftballon wird mit dem Knoten nach unten auf eine Schüssel gestellt.
  3. Die Transparentpapiere werden in Stücke gerissen ca. 7 x 7 cm (je kleiner, desto besser liegt das Papier an, desto mehr Arbeit macht es aber auch und es dauert länger, bis das Papier getrocknet ist).
  4. Kleister wird angerührt und auf der Kuppe des Ballons verteilt. Dann wird zunächst Transparentpapier in dunklen Farben nebeneinander aufgeklebt (Hier soll der Boden dargestellt werden. Farben wir Braun oder Dunkelgrün wären also gut.). Es werden ungefähr drei Lagen aufeinander geklebt, dabei wird der Kleister in der Folge auf die jeweils untere Lage Papier gestrichen.
  5. Ist die „Kuppe“ fertig geklebt, wird der Kleister weiter nach unten aufgetragen und auf ca. 15 cm nur helle (gelbe) Transparentpapierschnipsel geklebt (das ist der Platz für die Scherenschnitte).
  6. Den obersten Rand bilden dann wieder dunklere Farben (Rot, Orange, Dunkelrot). Um den Knoten bleiben ca. 10 cm frei.
  7. Wenn nach einigen Tagen (!) die Laterne ganz trocken ist, wird der Ballon geöffnet und aus der Laterne herausgeholt.
  8. Der obere Rand wird gerade abgeschnitten.
  9. Für den Laternenstab werden gegenüberliegend zwei Löcher ca. 2 cm unter dem Rand gestochen, so dass der Draht des Laternenstabes später dort befestigt werden kann.
  10. Zum Schluss wird die Laterne mit den Figuren nach Belieben beklebt.

Vorlagen für die Figuren auf der Laterne zum Download


Text: Monika Mehringer, Gemeindereferentin, Kinderpastoral
Alle Fotos: SMB


Kinderpastoral
Preysingstr. 93
81667 München
Telefon: 089 / 48092-2217
Kinderpastoral(at)eomuc.de
http://www.erzbistum-muenchen.de/kinderpastoral

Fachreferentinnen:
Monika Mehringer, Gemeindereferentin
Tel: 089 / 48092-2211
MMehringer@eomuc.de
   
Stefanie Penker, Gemeindereferentin
Tel 089 / 48092-2215
SPenker@eomuc.de
Fachstelle Religionspädagogik im Elementarbereich
Kapellenstr. 4
80333 München
Telefon: 089 2137-1660
Fax: 089 2137-1352
kita-religion(at)eomuc.de
http://www.erzbistum-muenchen.de/kita-religionspaedagogik
Ansprechpartnerinnen:
Barbara Jaud, Sachreferentin
Tel. 089 2137-1640
BJaud(at)eomuc.de

Anna Rieß-Gschlößl, Sachreferentin
Tel. 089 2137-2545
ARiess-Gschloessl(at)eomuc.de

Andacht

Zur Gestaltung der Laterne für St. Martin und zur Legende des heiligen Martin, finden Sie hier eine Anleitung für eine Andacht, die Sie mit Kindern feiern und gestalten können.

Mehr...