Diözesanverband der Mesner

im Erzbistum München und Freising e. V.

Adventliche Begegnung der Mesnerinnen und Mesner 2019 in Bad Tölz

Der Einladung des Diözesanverbandes zum alljährlichen Tag der Adventlichen Begegnung am 2. Dezember 2019 in die malerische Stadt Bad Tölz waren heuer gut 70 Mesnerinnen und Mesner der Erzdiözese München und Freising  gefolgt.  Erster Treffpunkt war an diesem Tag die Franzmühle, wo ab 10.00 Uhr, nach zum Teil längerer Anreise, für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Kaffee, Tee und Gebäck bereitstand und sich ihnen dabei auch die Gelegenheit zum Kennenlernen und gemeinsamen Gedankenaustausch bot. Nachdem alle eingetroffen waren, begrüßte der Diözesanleiter Edward Kadoch seine Kolleginnen und Kollegen. Leider musste er dabei  auch mit einer nicht so schönen Nachricht aufwarten. Er verkündete nämlich, dass Pfarrer Dr. Otto Mittermeier, Geistlicher Beirat des Verbandes, der derzeit umgehenden Grippewelle nicht entkommen war und deshalb leider nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnte.
Team
Für das Vorbereitungsteam um die Mesner Johannes Rummel und Heinz Bader brachte das eine Schrecksekunde mit sich, war doch der Geistliche Beirat wie jedes Jahr als Zelebrant der Hl. Messe am Ende des Tages eingeplant. Was macht ein gut funktionierendes Team in diesem Augenblick? Es schickt ein Stoßgebet zum Himmel, wird schnell tätig und hatte dadurch bereits in kurzer Zeit einen Ersatz gefunden.
Anschließend folgte das gemeinsame Mittagessen der Teilnehmer, bevor man sich auf den Weg zum Kalvarienberg machte. Dort wurden die Mesnerinnen und Mesner vom Kollegen Bader mitgenommen zu einer interessanten und  ausführlichen,  durch die eine oder andere witzige Anekdote aus dem Mesnerleben bereichert, auch recht unterhaltsamen und fröhlichen Kirchenführung durch die Kalvarienbergkirche.
Kirchenbesichtigung

Nach der Besichtigung stand ein Besuch des Christkindlmarktes auf der festlich geschmückten Markstraße in der Tölzer Innenstadt auf dem Programm.
Zum Abschluss des wirklich gelungenen Tages  kamen alle Mesnerinnen und Mesner um 16.00 Uhr in der Mühlfeldkirche zusammen, wo sie gemeinsam mit dem Tölzer Stadtpfarrer, G. R. Peter Demmelmair, die Hl. Messe im Gedenken an all ihre verstorbenen Kolleginnen und Kollegen des vergangenen Jahres feierten. Neben den sieben Mesnern, die den Ministrantendienst übernommen hatten, trugen sowohl das Orgelspiel als auch der kräftige Gesang aller Anwesenden zur besonderen Festlichkeit des Gottesdienstes bei.
Mit einem herzlichen Vergelt’s Gott an Pfarrer Demmelmair, für seinen kurzfristigen Einsatz zur  Vertretung von Dr. Mittermeier, an das Team, für die ausgezeichnete Vorbereitung des Tages und an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ging der Tag der Adventlichen Begegnung 2019 schließlich dem Ende zu.