Pfarrverband Mauern

Pfarrverband Mauern

Hauptstr. 17, 85419 Mauern, Telefon: 08764-224, E-Mail: PV-Mauern@ebmuc.de

Gedenken der Opfer zum Ende des 2. Weltkriegs

Ruhestätte der KZ-Opfer auf dem Friedhof in Volkmannsdorf
Im Sonntagsgottesdienst am 21. April um 10 Uhr werden wir der Menschen gedenken, die im April 1945 in Volkmannsdorf kurz vor Ende des 2. Weltkriegs auf tragische Weise ums Leben kamen:

Bei den Todesmärschen wurden tausende von KZ-Häftlingen aus Flossenbürg und Hersbruck und Gefangene aus dem Zuchthaus Straubing Richtung KZ Dachau getrieben. Sieben Häftlinge konnten zwischen Volkmannsdorf und Isareck wegen Ermattung nicht mehr weiter und wurden von den Begleitmannschaften erschossen.

Am 30. März 1945 um 15 Uhr suchte ein Personenzug aus Richtung Moosburg unterhalb der Kirche von Volkmannsdorf Schutz vor einem Fliegerangriff. Gegen 15 Uhr wurde der Zug von drei amerikanischen Bombern beschossen. Dabei gab es bis zu 18 Tote.

Das Bild zeigt die Ruhestätte auf dem Friedhof in Volkmannsdorf.