Herzlich Willkommen im Pfarrverband Dorfen

Ruprechtsberg 6, 84405 Dorfen, Telefon: 08081-9313-0,
E-Mail: Mariae-Himmelfahrt.Dorfen@ebmuc.de

25-jähriges Priesterjubiläum von Pfarrer Hans Sinseder

Priesterjubiläum Sinseder
In seiner Heimatkirche Jaibing feierte Hans Sinseder, Pfarrer am Schliersee, am Abend des 29. Juni sein 25-jähriges Priesterjubiläum mit einem Festgottesdienst – zugleich das Patrozinium von Jaibing-St. Johannes d. Täufer. In Jaibing ist Hans Sinseder auch aufgewachsen, auf einem kleinen bäuerlichen Anwesen, zusammen mit zwei Geschwistern. Hier hat er ministriert und später auch aushilfsweise den Mesnerdienst verrichtet. Längere Zeit war er auch bei der KLJB Eibach aktiv. Als „Missionar auf Zeit“ wirkte er dann in Venezuela. Der Kontakt mit den Salesianern Don Boscos in Benediktbeuern ließ in Hans Sinseder den Wunsch reifen, Priester zu werden. Nach Theologiestudium und Praktikumseinsatz spendete Kardinal Wetter ihm und 14 weiteren Diakonen 1996 im Hohen Dom zu Freising das Sakrament der Priesterweihe. Seine Primiz feierte er am Unteren Marktplatz von Dorfen im Beisein mehrerer Tausend Gläubiger.
Nach Kaplansjahren im Holzland und in Rosenheim wurde er 2000 zum Pfarrer von Zolling berufen und noch im selben Jahr zum Dekan des Dekanats Moosburg ernannt. Dieses Amt führt er bis 2006 aus. Seit 2015 wechselte er als Pfarrer in den Pfarrverband Schliersee-Neuhaus.
Nach wie vor kommt er gerne in seine Heimat, und so war es ihm ein Anliegen, am Festtag Peter und Paul sein Priesterjubiläum in Jaibing zu feiern. Dorfens Pfarrer P. Stephan Matula konzelebrierte, und Pfarrgemeinderatsvorsitzender Wolfgang Lanzinger überbrachte am Ende des Gottesdienstes zusammen mit einem Präsent die Glückwünsche der Pfarrei. In seiner Predigt unterstrich Pfarrer Sinseder angesichts des allgegenwärtigen Priestermangels, er halte nichts von Berufungsstrategien. Viel wichtiger sei das regelmäßige Gebet der Gläubigen um geistliche Berufe.
Ein Doppelquartett des Dorfener Kirchenchores, unterstützt durch eine Bläsergruppe, geleitet von Ernst Bartmann, gestaltete den Festgottesdienst feierlich. Sichtlich bewegt von dem herzlichen Empfang bedankte sich Pfarrer Sinseder schließlich und lud alle Anwesenden anschließend noch zum gemütlichen Beisammensein in die Hofgalerie Jaibing ein.