Pfarrverband Indersdorf

Marienplatz 4, 85229 Markt Indersdorf, Telefon: 08136-80928-0, E-Mail: PV-Indersdorf@ebmuc.de

Vorgehen im Pfarrverband Indersdorf wegen des Corona-Virus (Stand: 11.05.2020)

Wir sind gerade dabei, ein Konzept zu kirchlichen Veranstaltungen zu erarbeiten, das so bald wie möglich veröffentlicht wird. Wir bitten Sie um Ihr Verständnis.

Erste Veröffentlichungen:

  • Aktuelle Gottesdienste finden Sie hier
  • Wichtige Hinweise für den Besuch der Gottesdienste
  • Folgende Gottesdienste und Veranstaltungen werden aufgrund von Vorgaben des Ordinariates abgesagt:
  1. Alle Sitzungen der Kirchenverwaltungen und der Pfarrgemeinderäte
  2. Die Wallfahrt nach Altötting
  3. Die Firmung (frühestens im Herbst gibt es evtl. neue Termine)
  4. Alle Fronleichnamsprozessionen
  5. Alle Feste und Veranstaltungen (z.B. Seniorennachmittage, Pfarrfeste) werden bis voraussichtlich Ende August abgesagt
  • wird weiter aktualisiert

Bis dahin gilt folgendes Vorgehen:

Wegen der rasanten Entwicklung bei der Verbreitung des Corona-Virus und zum gegenseitigen Schutz hat sich der Pfarrverband zu folgendem Vorgehen entschlossen:

  • Beerdigungen und zuvor die Verabschiedungen sind ausschließlich auf dem Friedhof und auch nur auf den engsten Familienkreis beschränkt. Eine Teilnahme von Dritten, insbesondere von Freunden, Bekannten und Kollegen ist nicht gestattet. Ohne Seelsorger und Bestattungsunternehmen dürfen möglichst höchstens 10 Personen, max. jedoch 15 Personen teilnehmen. Diese Personen dürfen weder Fieber noch Symptome einer Atemwegserkrankung aufweisen. Weitere Vorgaben zur Vermeidung von Infektionen (insb. Sicherheitsabstand, kein Erdwurf oder Weihwassergaben am offenen Grab oder am aufgebahrten geschlossenen Sarg etc.) werden eingehalten. Eventuell gewünschte Totenmessen (Requien) für Verstorbene können erst im Nachhinein gefeiert werden. Seelsorger sind gerade angesichts dieser Sondersituation für die Angehörigen aber ansprechbar und bieten den Trauernden ggf. telefonisch geführte Trauer- und allg. Seelsorgsgespräche an.
  • Seelsorgsgespräche werden über Telefon oder eine schriftliche Kommunikation geführt. Falls aber die dringliche Notwendigkeit eines persönlichen Beicht- und Seelsorgsgesprächs besteht, wird auf einen ausreichenden Abstand zwischen den Gesprächspartnern in der Gesprächssituation geachtet und auch alle anderen Vorsichtsmaßnahmen zur Vermeidung eines möglichen Ansteckungsrisikos beachtet.
  • Rosenkranzgebete (auch zur Beerdigung) in der Kirche sind untersagt.
  • Taufen und Trauungen müssen verlegt oder abgesagt werden.
  • Die Kirchen, die bisher geöffnet waren, bleiben zu den üblichen Zeiten für das persönliche Gebet auch weiterhin geöffnet. Sollte das in Ihrer Pfarrgemeinde nicht der Fall sein, werden Sie gebeten, auf andere Kirchen oder die Klosterkirche auszuweichen.
  • Diese Regelung gilt vorerst bis einschließlich 03. Mai 2020.
  • Die Feier der Erstkommunion am 03.05.2020 in Langenpettenbach wird auf unbestimmte Zeit ausgesetzt.
  • Bitte informieren Sie sich auch weiterhin auf dieser Seite. Sie wird, wenn es erforderlich ist, aktualisiert. Lesen Sie dazu auch die Pressemitteilung des Erzbistums.
  • Bitte beachten Sie auch die persönlichen Worte von Pfarrverbandsleiter Dr. Stefan Hauptmann (Pfarrer) und sein zusammengestelltes Bittgebet zum Hl. Antonius von Padua um die Abwendung der Corona-Pandemie.
Bitte informieren Sie sich auch auf der Seite des Erzbistums.