Jugendbildungsreferent*in (m/w/d) (in Teilzeit 50%)

Ackermann-Gemeinde,
Die Ackermann-Gemeinde ist eine katholischer Verband. Sie gestaltet die deutsch-tschechisch-slowaki­sche Nachbarschaft und engagiert sich aus christlicher Verantwortung für Europa. Zur Stärkung des Themas „Migration/Integration“ suchen wir für die Jugendbildungsarbeit möglichst ab 01.06.2021 oder nach Vereinbarung eine*n

Jugendbildungsreferent*in (m/w/d)
(in Teilzeit 50%)

Ihr Aufgabengebiet umfasst die Konzeption, Organisation und Durchführung von Jugendbildungsprojekten für junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Dabei arbeiten Sie mit Ehrenamtlichen zusammen.

Wir erwarten ein abgeschlossenes Hochschulstudium im päda­gogischen Bereich oder einer anderen relevanten Fachrichtung, Kenntnisse zum Thema „Migration/Integration“, Erfahrungen in der Jugend-/Bildungsarbeit, selbstständiges Arbeiten, prinzipielle Be­reitschaft für Tätigkeiten an Wochenenden und Abenden, sicheren Umgang mit MS-Office und neuen Medien sowie die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche.
Sie arbeiten in Teilzeit (50%) in einem kleinen, engagierten Kolleg*innenkreis in der Bundesgeschäftsstelle in München.

Wir bieten
Vergütung in Anlehnung an die tariflichen Regelungen des TöVD mit den im kirchlichen Dienst üblichen Zusatzleistungen sowie flexible Arbeitszeiten.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen senden Sie bitte bis zum 21.05.2021

Herrn Matthias Dörr
Bundesgeschäfts­führer der Ackermann-Gemeinde
per Email (pdf, max. 5MB) an:
doerr@ackermann-gemeinde.de