Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Herzlich Willkommen im Pfarrverband Dorfen

Ruprechtsberg 6, 84405 Dorfen, Telefon: 08081-9313-0,
E-Mail: Mariae-Himmelfahrt.Dorfen@ebmuc.de
PV Dorfen
Wir begrüßen Sie herzlich auf den Internetseiten der Pfarreien Mariä Himmelfahrt - Dorfen und St. Georg - Oberdorfen, die zusammen den Pfarrverband Dorfen bilden.

Ausrufezeichen

Achtung - wichtige Hinweise

Aktuelle Informationen aus dem Erzbistum München: weitere Infos

Täglicher Gottesdienst(Sonntag um 10:00, Montag-Samstag um 17.30) Uhr als Live-Übertragung hier: www.erzbistum-muenchen.de/stream.
Eine reine Tonübertragung ist zudem im Münchner Kirchenradio über das Digitalradio DAB+ oder unter www.muenchner-kirchenradio.de zu hören.
Einladung zum Gebet  in den Häusern und Familien:
www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/coronavirus/hausgottesdienste

Nachruf auf Georg Ratzinger, Wallfahrtskurat und Chorregent von Maria Dorfen 1953 – 1957

Im biblischen Alter von 96 Jahren ist Georg Ratzinger am 1. Juli 2020 in Regensburg verstorben. Vor seinem Engagement als Regensburger Domkapellmeister wirkte der Bruder von Papst Benedikt XVI. in Maria Dorfen unter Pfarrer Kainzmaier als Wallfahrtskurat und Chorregent, leitete in dieser Funktion auch den Kirchenchor, hielt Religionsunterricht an Dorfens Schulen und konnte viele Kinder und Jugendliche zu Musik und Gesang motivieren.  Georg Ratzinger wurde am 15. Januar 1924 in Pleiskirchen bei Altötting geboren. Der Beruf des Vaters, eines Gendarmeriemeisters, erforderte des Öfteren den Umzug der Familie. Bruder Joseph kam 1927 in Marktl/Inn zur Welt. Als der Vater 1937 in den Ruhestand trat, ließ sich die Familie in Hufschlag in der Gemeinde Surberg bei Traunstein nieder. Der Gymnasialzeit in Traunstein folgte ein mehrjähriger Kriegseinsatz. 1941 mussten die Ratzinger-Brüder der Hitler-Jugend beitreten, wie es das damalige Jugenddienstgesetz verlangte. Ab 1946 studierte Georg gemeinsam mit seinem Bruder Theologie und Philosophie in Freising. Und gemeinsam empfingen die beiden Brüder am 29. Juni 1951 auch die Priesterweihe durch Kardinal Michael Faulhaber.

Diamantenes Priesterjubiläum von Geistl. Rat Wieser

Unser beliebter Ruhestandspriester Geistl. Rat Johann Wieser konnte am Peter- und Paul-Tag sein Diamantenes Priesterjubiläum begehen. Vor 60 Jahren weihte ihn Joseph Kardinal Wendel im Hohen Dom zu Freising zum Priester. Und bereits 1962 kam er nach Stationen in Kolbermoor und Bischofswiesen für ein Jahr als Filialkaplan nach Maria Dorfen. Anschließend wirkte er in Erding-St. Johann als Benefiziat und Jugendseelsorger und betreute zudem die Justizvollzugsanstalt. In Erding begann auch seine Tätigkeit als Religionslehrer an der Landwirtschaftsschule und an der Knabenrealschule. 1968 wurde er an die Staatl. Realschule Moosburg versetzt, 1976 ans dortige Karl-Ritter-von-Frisch-Gymnasium, wo er bis zu seiner Pensionierung 1994 unterrichtete, zuletzt als Studiendirektor. Zugleich war er als Vikar in der Pfarrei St. Kastulus tätig und betreute auch drei Altenheime seelsorglich. 1995 erfolgte die Ernennung zum Erzbischöflichen Geistlichen Rat. Seit November 2006 verbringt Geistl. Rat Wieser seinen Ruhestand in Dorfen, wo er in der Bergresidenz in unmittelbarer Nähe zur Pfarr- und Wallfahrtskirche wohnt. Seine langjährige Haushälterin Irmgard Held, die aus der Filialgemeinde Angerskirchen stammte, unterstützte ihn bis zu ihrem Tod im Jahr 2012.

Zum Gedenken an Werner Buresch

Unsere Pfarrei Maria Dorfen hat mit Werner Buresch, der am 13. Mai im Alter von 80 Jahren verstorben ist, einen überzeugten Christen verloren, der sich jahrzehntelang ehrenamtlich engagiert hat. So trat er bald, nachdem er 1974 mit seiner Familie nach Dorfen gezogen ist, dem Werkvolk bei, der Kath. Arbeitnehmerbewegung (KAB). Die Vorstandschaft berief ihn 1983 in den Festausschuss zur Vorbereitung des 70-jährigen Vereinsgründungsfestes, das im Folgejahr in Verbindung mit der Weihe der restaurierten Fahne begangen wurde. 1987 erfolgte Werner Bureschs Wahl zum 2. Vorsitzenden, ehe er 1990 an die Spitze des rührigen Vereins trat. Allerdings machte dem Dorfener KAB-Ortsverband zunehmend der ausbleibende Nachwuchs zu schaffen, so dass die Vorstandschaft im Jahr 2001 die Vereinsauflösung beschloss.

Pfingstandacht mit Orgelmusik und Texten

Zum Ausklang des Pfingstfestes gab es am Pfingstmontag, den 1. Juni um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche Maria Dorfen eine besonders gestaltete Pfingstandacht.
Pastoralreferentin Renate Emehrer las Texte und Gedanken zum Hl. Geist unter dem Motto „Windhauch – Feueratem".
Kirchenmusiker Ernst Bartmann spielte Orgelwerke von Johann Sebastian Bach, Max Reger, Nicolas de Grigny und Maurice Duruflé.
Alle coronabedingt möglichen Plätze der Kirche waren besetzt, die Besucher nahmen dieses besondere spirituelle Angebot zum Pfingstfest gerne an.



Kontakt

Pfarramt Maria Dorfen
Ruprechtsberg 6
84405 Dorfen
0 80 81–93 13-0

Pfarramt Oberdorfen
Oberdorfen 37
84405 Dorfen
0 80 81–20 11

Mehr...

Kirchenanzeiger/Termine

Hier geht's zu den aktuellen Terminen und zu unserem Kirchenanzeiger

Mehr...

NEU - Glockenläuten auf unserer Homepage

Hier gelangen Sie zum 10 Minuten Geläute unserer Pfarrkirche.

Mehr...