Pfarrverband Kraiburg

Marktplatz 33, 84559 Kraiburg a. Inn, Telefon: 08638-88570, E-Mail: PV-Kraiburg@erzbistum-muenchen.de
Es sind drei Sakramente, die einen Menschen voll an Jesus Christus und damit an seine Kirche binden: die Taufe, die Eucharistie und schließlich die Firmung.

Durch die Gabe des Heiligen Geistes wird der Mensch gestärkt (lat. firmare). Zugleich bestätigt ein junger Christ bei seiner Firmung das JA, das seine Eltern bei der Taufe in seinem Namen zu Christus gesagt haben!

In unserem Pfarrverband wird alle zwei Jahre die Firmung an Jugendliche der 7. und 8. Klasse gespendet. Dies ist Folge der sinkenden Zahl von Firmbewerbern und bietet die Möglichkeit im Folgejahr für den Pfarrverband andere Schwerpunkte zu setzen. 

Heuer musste die Firmung wegen Corona verschoben werden. Das Sakrament der Firmung wird im Oktober in mehreren Gottesdiensten am 29. und 30. Oktober 2020 gespendet. Kardinal Reinhard Marx beauftragte als außerordentlichen Firmspender Pfarrer Michael Seifert.

Die nächste Firmung wird erst wieder 2022 stattfinden. Mit der Firmvorbereitung starten wir dann im Oktober 2021, da wir den Jugendlichen für das Pfarrpraktikum eine große Auswahlmöglichkeit an Projekten bieten möchten und auch die Möglichkeit, die Termine zu entzerren. Gruppenstunden und Themennachmittage beginnen erst im Jahr 2022.

Ende September 2021 werden die Jugendlichen der entsprechenden Jahrgänge angeschrieben und darüber hinaus der Termin für den Infoabend über Zeitung, Kirchenzettel und Internetseite bekannt gegeben, damit auch die Jugendlichen,
die nicht in diesem Raster sind und sich firmen lassen wollen, Bescheid bekommen.

Die Firmvorbereitung in Kraiburg basiert auf drei Säulen:

1. Feier von Gottesdiensten: 
    um die Beziehung  zu Gott zu festigen und mit ihm in Verbindung zu sein.

2. Gruppenstunden und Themennachmittage: 
    sollen Gemeinschaft erlebbar machen, helfen, Glauben und Leben zusammen zu
    bringen und die Bedeutung von Firmung und Heiliger Geist zu verstehen.

3. Das Pfarrpraktikum:
    Die Jugendlichen sollen erfahren, welche Vielfalt von Leben sich in unseren
    Pfarrgemeinden zeigt und erleben, auf welche Weise sich Ehrenamtliche
    für die Gemeinschaft einsetzen und selbst mitmachen. Außerdem erhalten sie
    die Möglichkeit zu erfahren, wo Kirche im sozialen Bereich aktiv ist (Kindergarten,
    Förderstätte Malseneck ...).

Durch die Firmung werden unsere Firmlinge in die Gemeinschaft der Gläubigen aufgenommen. Ob sie sich willkommen und dazugehörig fühlen können, liegt an uns allen.

Christina Fraunhofer, Pastoralreferentin 
zuständig für die Firmvorbereitung.

Nähere Informationen zum Firmsakrament finden Sie hier.