Pfarrverband Neustift

Herzlich Willkommen auf unserer Website
www.pv-neustift.de

Grüß Gott und herzlich Willkommen auf der Seite der Pfarrei Freising-St. Peter und Paul / Neustift





Friedensgottesdienst „Hoffnung geben in stürmischen Zeiten“ von Pax Christi

Am Sonntag, 3. März um 10.30 Uhr in der Wieskirche Freising: Friedensgottesdienst „Hoffnung geben in stürmischen Zeiten“ von Pax Christi mit em. Weihbischof B. Haßlberger.
Frieden ist nicht selbstverständlich. Tagtäglich können wir von Krieg und Leid lesen und hören. Und oft fühlen wir uns macht- und hilflos angesichts von Gewalt und Terror. Mit Liedern, Gebeten und Texten will die Pax Christi Gruppe zum Handeln ermutigen und der Hoffnung auf Frieden Nahrung geben. Jetzt ist die Zeit, jetzt ist die Stunde. Zum Gottesdienst mit dem em. Weihbischof Bernhard Haßlberger sind alle Menschen willkommen und eingeladen!

Logo Stadtkirche

Zum Logo der Stadtkirche

Die katholische Stadtkirche Freising ist ein Zusammenschluss aus den drei Pfarrverbänden St. Korbinian, Neustift und St. Lantpert-Lerchenfeld. Auch visuell soll es nun einen gemeinsamen Nenner geben – ein starkes Zeichen, das als Symbol für die Werte der Stadtkirche steht.
Zu Beginn der Ideenfindung wurden in den acht Gemeinden Vorstellungen, Stimmungen und Meinungen eingeholt. Was macht die Menschen und die Gemeindearbeit in den Pfarreien der Stadtkirche so besonders?
Mehrfach genannt wurden Schlagworte wie „Vielfalt“, „Offenheit“, „eine aktive Gemeinschaft“, „Kreativität“ und es zeigte sich der Wunsch nach einem modernen, puristischen Erscheinungsbild.
Mit diesem Hintergrund entstand die Idee für das neue Logo.
Für jeden Pfarrverband steht ein farbiges Dreieck. Die drei Elemente gehen miteinander Beziehungen, Verbindungen und Überschneidungen ein.
Es entsteht etwas Neues, das als Einheit nach außen strahlt und doch bleibt jedes Dreieck sichtbar und lebendig. Gemeinschaft ist möglich – Individualität ebenso.
Als DAS Symbol des christlichen Glaubens verbindet das weiße Kreuz zusätzlich die Elemente an ihren Schnittpunkten.
Dabei soll der Verbund der Dreiecke leicht und dynamisch wirken. Dies wird zum einen durch die hellen freundlichen Farben erreicht und zum anderen durch die Anordnung. Manche sehen darin spontan das Symbol der Taube, manche einen strahlenden Stern.
Das Dreieck ist das älteste Zeichen für die Dreifaltigkeit und versinnbildlichte bereits in der Antike das Auge Gottes.
Das Motto „Gemeinsam unterwegs“, das in den letzten Jahren die Gründung der Stadtkirche begleitet hat, wird nun zum Claim „Gemeinsam. Lebendig. Offen.“ der Stadtkirche Freising.

Neuer Kirchenpfleger in Neustift

Der bisherige Kirchenpfleger Josef Geißdörfer hat den Kirchenverwaltungsvorstand Domkapitular Daniel Reichel im Dezember darum gebeten, ihn aus persönlichen Gründen zum Jahresende vom Amt des Kirchenpflegers zu entbinden.
Bei der Sitzung der Kirchenverwaltung am 9. Januar 2024 wurde der bisherige stellvertretende Kirchenpfleger Franz Huber zum neuen Kirchenpfleger gewählt. Josef Geißdörfer bleibt Mitglied der Kirchenverwaltung von St. Peter und Paul.
Beiden wird für Ihre wichtige Arbeit ein ganz herzlicher Dank ausgesprochen!

Caritas-Frühjahrs-Sammlung - Austräger gesucht!

Für die Caritas-Frühjahrs-Sammlung liegen die Briefe ab 22.2. zum Austragen im Pfarrbüro bereit.
Zusätzliche Austräger werden dringend gesucht und sollten sich im Pfarrbüro melden.

Gebetsabend mit Taizéliedern

Immer am dritten Freitag im Monat findet ein Gebetsabend mit Taizéliedern um 19 Uhr in der Kirche Neustift statt.
Wir laden sie herzlich zum Mitbeten und -singen ein.
Nächster Termin: 23.02.2024

Osterkerzen

Osterkerzenbasteln

Am Montag, 4. März treffen sich Interessierte zum Osterkerzenbasteln ab 18.00 Uhr im Pfarrheim.
Die entstandenen Kerzen werden dann in der Karwoche verkauft.

Nähmaschine_2

Nähmaschinen für Indien

Der Erlös des Marmeladenverkaufs am Erntedankfest 2023 wurde an die Heimatpfarrei von Pater Arul überwiesen.
Der dortige Pfarrer startete ein Hilfsprojekt für bedürftige Frauen in seiner Pfarrei. Er wollte 10 Nähmaschinen kaufen, damit die Frauen das Nähen erlernen und so selbst etwas für ihren Unterhalt verdienen können. Er wandte sich an Pater Arul mit der Frage, ob er ihm dabei finanziell helfen könnte.
Da kamen die stattlichen 900 € aus unserer Verkaufsaktion gerade recht. Pfarrer Soosai Raj hat sich in einem Schreiben herzlich für die großzügige Spende bedankt.
Und wir bedanken uns bei den zahlreichen Spendern aus der Pfarrei.