Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unseres Angebots erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
OK
Mehr Infos

Willkommen in der
Pfarrei St. Michael, Poing

Seelsorge


Taufe

Wenn Sie Ihr Kind taufen lassen wollen, setzen Sie sich bitte zu den üblichen Öffnungszeiten mit dem Pfarramt in Verbindung. Wir benötigen von Ihnen eine Kopie der Geburtsurkunde des Kindes, eine schriftliche Taufanmeldung (Abholung im Pfarramt) sowie eine Patenbescheinigung des Taufpaten. Diese bekommt der Taufpate beim Wohnsitzpfarramt. Der jeweilige Tauftermin wird dann individuell vereinbart.

Informationen zur Taufe beim Erzbistum München

Erstkommunion

Jeweils im Herbst erhalten die Kinder der 3. Klassen über die Grundschule die Anmeldeformulare für die Erstkommunion-Vorbereitung. 
Die Erstkommunion fand in unserer Pfarrei bisher immer an drei aufeinander folgenden Sonntagen nach Ostern statt. 
 
Informationen zur Erstkommunion beim Erzbistum München

Firmung

Zur Firmung anmelden können sich jeweils die Jugendlichen der 9. Klassen aller Schulen. Die genauen Termine für die Anmeldung werden zum Schuljahresanfang über die Homepage (siehe Veranstaltungen) und den Poinger Nachrichten bekannt gegeben.

Die Anmeldung muss persönlich durch den Jugendlichen erfolgen; dazu benötigt wird eine Kopie der Taufurkunde.

Die Firmung findet in unserer Pfarrei normalerweise in der Zeit vor Ostern statt.

Informationen zur Firmung beim Erzbistum München

Beichte

Für eine Beichte setzen Sie sich bitte mit dem Pfarramt in Verbindung, um einen individuellen Termin zu vereinbaren.
 
Informationen zur Beichte beim Erzbistum München

Trauung

Ganz allgemein wird für eine kirchliche Eheschließung benötigt

- von einem katholischen Ehepartner ein Taufschein, der nicht älter als 6 Monate sein darf (zu erhalten vom Taufpfarramt bzw. in der Region München über das Erzbischöfl. Matrikelamt)

- von einem nichtkatholischen Ehepartner der sog. Ledigeneid
(das ist eine schriftliche Erklärung, nicht verheiratet zu sein).

Zur individuellen Klärung von möglichen anderen formalen Erfordernissen wird ein Vorgespräch empfohlen. In jedem Fall müssen dann beide Ehepartner zusammen zu einem sog. Traugespräch mit dem Pfarrer kommen, bei dem ein sog. Trauungsprotokoll ausgefüllt und unterschrieben wird (Dauer ca. 45 Minuten).
 
Trauzeugen müssen nicht katholisch sein.    
 
Informationen zur Trauung beim Erzbistum München

Krankensalbung

Eine allgemeine Krankensalbung wird in unserer Pfarrei während eines besonderen Gottesdienstes in der Fasten-, sowie in der Adventszeit im Pfarrheim St. Michael gespendet. Für den Empfang einer individuellen Krankensalbung können Sie jederzeit einen Termin über das Pfarramt vereinbaren. 
 
Informationen zur Krankensalbung beim Erzbistum München

Weitere Informationen zu den Sakramenten finden Sie auf der Webseite des Erzbistums München.

Falls Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich an unsere Seelsorger oder das Pfarrbüro.